Kontakt / Impressum

  

  

  

NEWS

November, Dezember 2018: Regionale Zirkel zum Thema Ess-Störungen!

Das Thema der Regionalen Zirkel im Herbst 2018 lautet: >Ess-Störungen - Nein danke! Möglichkeiten der Prävention in Schule und Hort<
Der Zirkel bietet Ihnen Gelegenheit Wissen und Handlungsmöglichkeiten zur Prävention von Ess-Störungen in Schule und Hort zu erwerben.
Es wird mit praktischen Anteilen und verschiedenen Methoden gearbeitet. Mögliche Unsicherheiten in der Thematik werden im kompetenten Fachaustausch mit den Referenten ausgeräumt.

In der Zeit von 9.30 – 16.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, neue Inputs zu erhalten und inhaltlich zu diskutieren.
Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich für den kostenfreien Regionalen Zirkel an.

01.11.2018: Leipzig, EXT04365
07.11.2018: Görlitz, EXT04366
15.11.2018: Chemnitz, EXT04367
29.11.2018: Zwickau, EXT04368
12.12.2018: Dresden, EXT04369

Wir laden alle Pädagogen herzlich ein.
Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie in der LSJ Akademie.

Hier geht es zum Flyer (Angebot ausdrucken) und zur Online-Anmeldung


Ein Menschenrecht für Anne - Theaterangebot für sächsische Schulen

Das Theaterprojekt des Scheselong Tourneetheaters über das Leben und Schicksal des Mädchens AnneFrank richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren. Es ist für alle Schulen im Freistaat Sachsen im Zeitraum 22.10. bis 14.12.2018 verfügbar.

In 24 Bildern wird die Geschichte der Anne Frank und ihrer Familie nacherzählt. Zwei Mädchen entdecken einen Raum. Sie finden einen Koffer, in welchem sich allerlei Dinge über Anne Frank und ihr Tagebuch verbergen.
In der gemeinsamen Diskussionsrunde und in Klassen-Gesprächen im Nachgang erschließen sich die Jugendlichen mit den Schauspielerinnen und dem Regisseur die dargestellten Figuren sowie den historischen Raum.

Mit konkreten theaterpädagogischen Einzelmaßnahmen werden Situationen geschaffen, die Empathie fördern und Perspektivwechsel ermöglichen. Dies fördert den Prozess der Auseinandersetzung mit den eigenen Vorurteilen, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Demokratische Kompetenzen werden durch die Teilnahme am Projekt gestärkt.

Hier geht es zum Infoblatt


Projekt „Wir bauen Brücken!“ nach der Sommerpause wieder an sächsischen Schulen unterwegs!

Das Schulprojekt „Wir bauen Brücken! – Menschen mit Handicap im Alltag und in der Schule“ des Körper- und Mehrfachbehindertenverbandes Sachsen e. V. ist nach der Sommerpause wieder an sächsischen Grund- und Oberschulen sowie an Gymnasien und berufsbildenden Schulen unterwegs.

Auch im kommenden Schuljahr sollen in 140 Schulveranstaltungen Kinder und Jugendliche für das Thema Behinderung sensibilisiert und aufgeklärt werden.
Zu diesem Zweck kommen die Projektleiter für die Dauer von ca. zwei Unterrichtsstunden an die Schule. Dabei werden in einem einführenden theoretischen Teil zunächst die unterschiedlichen Behinderungsarten, Entstehungsgründe und der Umgang mit Behinderungen thematisiert. In einem darauffolgenden praktischen Teil erhalten die Schüler die Möglichkeit, mit allen Sinnen zu erfahren, wie sich eine Behinderung „anfühlt“ und wie diese das tagtägliche Leben beeinflusst.

Die Teilnahme am Projekt ist für Schulen aller Schularten kostenfrei. Weiterführende Informationen und Auskünfte zur Terminvergabe erteilt Herr Christian Lissek (KMV Sachsen e. V., christian.lissek@gmx.net, Tel.: 0341 – 420 169 0).

Hier geht es zum Projekt -Wir bauen Brücken-


11.,12. Juni 2018: Deutscher Präventionsdtag in Dresden

Am Mo. sowie Di., den 11. & 12. Juni 2018 wird der 23. Deutsche Präventionstag (DPT) in Dresden stattfinden. Im Internationalen Congress Center Dresden wird sich zwei Tage lang alles um wirkungsvolle Prävention drehen.

Der Jahreskongress 2018 wird sich mit der gesamten Breite an Kriminalprävention und verwandter Bereiche beschäftigen und im Schwerpunkt auch mit den Themen Extremismus, Radikalisierung sowie politische Gewalt und Hasskriminalität.
Der Kongress bietet eine internationale Plattform zum interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch in der Prävention.

Für die Zielgruppe der Beratungslehrer wurde der DPT bereits unter der Veranstaltungsnummer EXT04260 in den Online-Fortbildungskatalog aufgenommen.
Teilnehmenden Lehrkräften öffentlicher Schulen werden durch die zuständige Stelle des Landesamtes für Schule und Bildung auf Antrag die Reisekosten (incl. Tagungsgebühr) erstattet.

Als Besonderheit ist diesmal eine sogenannte Schüler-Bühne, u. a. im Rahmen des Publikumstages, geplant. Die Teilnahme an dieser ist kostenfrei und berechtigt zusätzlich zum Besuch der Ausstellung.

Hier geht es zur Online-Anmeldung und zu weiteren Informationen


28.5.18: Fächerübergreifender Wettbewerb -Bildung in der digitalen Welt-!

Durch diesen bundesweiten Wettbewerb der Bergischen Universität Wuppertal soll zu einer kritischen Diskussion beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht beigetragen werden. Mit der Verbreitung gelungener Konzepte und Umsetzungen möchte die Arbeit engagierter Lehrer*innen, Schüler*innen und Studierender fördern.

Innovative Unterrichtskonzepte, Praxisbeispiele und eine kritische Auseinandersetzung mit der Thematik "Bildung in der digitalen Welt" prämiert dieser Wettbewerb.
Wenn Ideen in dieser Hinsicht entwickelt worden sind und diese bereits in praktikable, anschauliche Unterrichtskonzepte eingeflossen sind, können diese ebenso innerhalb dieses Wettbewerbes eingereicht werden. Auch kritische Auseinandersetzungen mit digitalen Lernangeboten im Bildungsalltag sind bei dem Wettbewerb willkommen.

Die Ausschreibung richtet sich an Lehrer*innen, Schüler*innen und Studierende aller Schulformen.
Es sind Preise im Gesamtwert von 5.000 EUR für vier Preiskategorien ausgeschrieben.
Die Abgabefrist und Einreichung der Unterlagen endet am 30.11.2018.

Weitere Informationen unter www.digitalisierung.education/wettbewerb-anmeldung/


April 18: Die Zukunft im Blick! Wettbewerbsstart beim Deutschen Multimediapreis mb21

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre können ab sofort wieder ihre multimedialen Arbeiten beim diesjährigen Wettbewerb ins Rennen schicken. Es winken Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro.
Ob Apps, Animationen, Websites, Games oder Installationen: Medienbegeisterte bis 25 Jahre sind eingeladen, ihre digitalen, netzbasierten, crossmedialen oder interaktiven Produktionen beim Deutschen Multimediapreis mb21 einzureichen.
Die Projekte sollen verschiedene Medienformate miteinander verknüpfen und kombinieren und können im Rahmen eines Kita-, Schul- oder Hochschulprojektes oder aber in der Freizeit entstanden sein, gemeinsam mit Freunden oder als Einzelarbeit. Bewertet werden die Einreichungen in fünf Altersgruppen und mehreren Sonderkategorien.
Einsendeschluss ist der 6. August 2018!

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mb21.de


Pfingsten 2018: Peace Academy - Was ist dir die Welt wert?

Gerechtigkeit, Toleranz, Mut, Frieden, Hoffnung, Wachstum, Freiheit, Glaube, Ehrlichkeit, Nachhaltigkeit, Selbstbestimmtheit, Fortschritt, Nächstenliebe? Wie sieht deine eigene Werteliste aus? Was tun, wenn dein Gegenüber eine andere Meinung hat und Gründe dafür? Finde heraus, wie unterschiedliche Wertvorstellungen ins Gleichgebracht werden können.

Das können Schüler zwischen 16 und 27 Jahren zu Pfingsten in Dresden bei der PEACE ACADEMY 2018 mit knapp 500 jungen Leuten aus der ganzen Welt diskutieren.
Action, Diskussion, Musik, Theater, Tanz, Workshoparbeit, Andacht, internationale Begegnung, Spaß – das ist die Peace Academy an und in der Frauenkirche in Dresden.

Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung


April, Mai, Juni 2018: Regionale Zirkel!

Das Thema der Regionalen Zirkel im Frühjahr 2018 lautet: >Nein heißt Nein! Möglichkeiten der Prävention sexualisierter Gewalt in Schule und Hort<
In diesem Zirkel werden wir uns grundlegenden Fragen und konkreten Handlungsmöglichkeiten zum Thema widmen. Mögliche Unsicherheiten in der Thematik werden im kompetenten Fachaustausch ausgeräumt.

17.04.2018: Görlitz
08.05.2018: Leipzig
15.05.2018: Dresden
31.05.2018: Chemnitz
06.06.2018: Zwickau

Wir laden alle Pädagogen herzlich ein.Die Teilnahme am Regionalen Zirkel ist kostenfrei.
Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie in der LSJ Akademie.

Zur LSJ-Akademie und zur Onlineanmeldung der Regionalen Zirkel


Bis Mai 18 anmelden: 6. Wettbewerb um den Sächsischen Kinderkunstpreis zum Thema „Das ist ungerecht!“

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V. lädt in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus Kinder von 7 bis 12 Jahren ein,...
sich mit künstlerischen Beiträgen aller Sparten am Wettbewerb zu beteiligen. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Das ist ungerecht!“. Beim Wettbewerb können die Kinder sagen und zeigen, was sie verändern wollen, damit es mehr Gerechtigkeit gibt: bei ihnen zu Hause, in der Schule, in ihrer Stadt, in unserem Land oder auf der ganzen Welt.

Ihren Gedanken, Meinungen und Wünschen können die Kinder auf verschiedene Arten Ausdruck verleihen – ob mit Bildern, Fotos oder Geschichten, Tanzbeiträgen, Zirkusnummern oder Theaterstücken, Liedern, Hörspielen oder Trickfilmen. Jeder eingereichte Beitrag wird zur Wettbewerbsveranstaltung am 16. Juni im Mittelsächsischen Theater in Freiberg öffentlich präsentiert. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenbeiträge.

Einsendeschluss ist der 18. Mai 2018. Eine Kinderjury vergibt die Preise.
Hier geht es zu weiteren Infos


März 2018: SchulKinoWochen: Mehr als Unterhaltung!

Die „SchulKinoWochen“ machen Medienbildung - vom 12. bis 23. März 2018 ist es wieder soweit: Sachsenweit öffnen Kinos ihre Säle für Schulklassen mit einem extra zugeschnittenen Programm.

Die Filme werden in Abstimmung zum sächsischen Lehrplan für jede Klassenstufe ausgewählt und unterstützen so den Unterricht. Das Programm bietet Filme für jede Altersgruppe und Schulart: von der Vorschule bis zur Berufsschule. Für die Lehrkräfte wird ergänzendes Material zur Vor- aber auch Nachbereitung kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die Themenvielfalt ist immens. Häufig stehen gesellschaftliche Fragen oder soziale Problemlagen im Mittelpunkt, mit denen gerade Jugendliche konfrontiert sind.

Um möglichst vielen Klassen ein Angebot unterbreiten zu können, setzen die Organisatoren bewusst sehr viele Vorstellungen an. So können die Klassen bis zum 4. März 2018 frei zwischen allen Vorstellungen wählen – bei einer Mindestteilnehmerzahl von 30 Schülern. Danach sind Anmeldungen für die bereits feststehenden Vorstellungen aber noch möglich. Anmeldungen sind direkt auf der Internetseite möglich.

Hier geht es zu den Schulkinowochen


Februar 2018: Wettbewerb >Bunt statt Blau< - Bunte Botschaften gegen das Komasaufen gesucht!

Die DAK-Gesundheit sucht Bilder mit klaren Botschaften gegen das Komasaufen. Beim Plakatwettbewerb "bunt statt blau" können Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren teilnehmen.
Je Teilnehmer wird ein Plakat bei der Prämierung berücksichtigt. Es können auch Teams oder Schulklassen mit Einzelbildern am Wettbewerb teilnehmen. Das Plakat muss das Format DIN A2 haben.
Die Teilnehmer müssen nicht bei der DAK-Gesundheit versichert sein. Der Einsendeschluss ist der 31. März 2018.
Anmeldungen sind jederzeit möglich.

Weitere Informationen und zur Anmeldung geht es hier


Januar 18: Nachdenken über Organspende - ein Unterrichtsangebot für Schulen in Sachsen

Befragungen der letzten Jahre haben wiederholt ergeben, dass die Informationen zur Organspende in der Bevölkerung oft nur lückenhaft sind. Die Sächsische Landesärztekammer bietet deshalb ab sofort allen Schulen in Sachsen als Unterrichtsergänzung eine wertfreie und sachliche Information zu diesem schwierigen Thema an.

Vor allem in den Fächern Biologie, Ethik, Gemeinschaftskunde oder auch im Religionsunterricht lässt sich das Thema fächerverbindend/fächerübergreifend gut unterbringen. Dazu gehen erfahrene Mediziner auf Anfrage in die Schulen und behandeln folgende Fragen:
Was bedeutet Entscheidungslösung/Widerspruchslösung/Zustimmungslösung? Was ist der Hirntod und wie wird dieser festgestellt?
Wer entscheidet, wenn nicht bekannt ist, was der Wille des Verstorbenen gewesen wäre? Wie ist der Ablauf einer Organ- und Gewebespende?
Welche Organe und Gewebe können wann gespendet werden? Was ist eine Transplantation?

Kontakt und Information:
Sächsische Landesärztekammer, Ärztlicher Geschäftsbereich
Frau Marika Pohl
Per Telefon: 0351 8267-379
E-Mail: ausschuesse@slaek.de

Hier geht es zur Sächsischen Landesärztekammer


Januar 18: Lernportal UPDATE 2017!

Liebe Lernportalnutzer,
ab Januar 2018 finden Sie unser Lernportal für Lebenskomepetenz wieder aktualisiert vor.
Wir haben für Sie im Jahr 2017 alle Projekte, Angebote, Materialien und Links auf ihre Gültigkeit und Relevanz überprüft, geändert, verworfen und ergänzt. Zusätzlich gibt es auch einige neue Funktionen und Erleichterungen in der Benutzung.
So können Sie nun schnell eine (Google)Stichwortsuche durchführen, die Ihnen auf jeder Seite unten rechts zur Verfügung steht. Auch können Sie schneller zu den Lehrplänen und den Lernzielen gelangen. Unterrichtsmaterialien sind als solche gekennzeichnet und sind leichter zu finden.
Wenn Sie noch Anregungen für uns haben, freuen wir uns über Ihre Beiträge.

Viel Freude beim Stöbern auf unseren Seiten wünscht Ihnen nun das Team des Lernportals der LSJ Sachsen


19.12.17: Frohe Weihnachtszeit und so wenig Stress wie möglich!?

Geht das überhaupt - Weihnachten ohne viel Stress?
Jedes Jahr das Gleiche, der 24.12 kommt mal wieder völlig unerwartet und die Geschenkejagd, unzählige Termine und gefühlte tausend Erledigungen drängeln sich im Terminkalender.
Die Adventszeit sollte eigentlich eine besinnliche, gemütliche und fröhliche Zeit sein und alles könnte ein bisschen langsamer gehen als sonst.
Was nun? Wir haben für Sie einen kurzweiligen Artikel gefunden, der 12 Minimalismus-Tipps bereithält wie man zu Weihnachten ruhig mal auf die Bremse treten und entschleunigen kann.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine besinnliche Zeit voller weihnachtlicher Magie! Genießen Sie die schönste Zeit im Jahr!
Wir wünschen Ihnen wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Ihr Team des Lernportals Junge Sachsen fit fürs Leben

Hier geht es zum Artikel *Weihnachten ohne Stress*


Bis Januar 18: Schülerzeitungswettbewerb der Länder, Themen Fitness und Schönheitsideale oder Mobbing

Noch bis zum 15. Januar 2018 läuft die Bewerbungsfrist beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder für mehrere Sonderpreise.
Diese werden vergeben für besonders innovative Schülerzeitungs-Ideen, für den "EinSatz für eine bessere Gesellschaft", für kritische Texte über Fitness und Schönheitsideale sowie zum Thema "Hat Deine Schule Mobbing im Griff?".

Der Einsendeschluss ist am 15. Januar 2018.
Alle Infos inklusive Bewerbungsformular unter:

www.schuelerzeitung.de/wettbewerb


1.12.17: Heute ist Welt-Aids-Tag! Die neue Kampagne lautet: „Mit HIV kann man leben. Weitersagen!“

Im Mittelpunkt der bundesweiten Kampagne stehen drei Personen mit HIV: Lillian (46), Christoph (31) und Henning (32). Sie zeigen, dass man mit HIV ein normales Leben führen und ohne Ängste zusammen leben kann. Lillian fragt: „Gegen HIV hab ich Medikamente. Und Deine Solidarität?“. Henning fügt hinzu: „Mit HIV kann ich alt werden. Noch Fragen?“ Christoph motiviert mit der Botschaft: „Mit HIV kann ich leben. Weitersagen!“

Die Plakatmotive werden durch Onlineangebote und Aktionsmaterialien ergänzt. Die Gemeinschaftskampagne wird unterstützt vom Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. und dem Fachverband Außenwerbung e. V.

Die Kampagne im Netz:
Auf der Internetseite www.welt-aids-tag.de gibt es neben vielen Informationen auch Aktionsmaterialien wie Flyer, Plakate, Anzeigen und Webbanner, die man kostenlos für eigene Aktionen bestellen und downloaden kann.
www.welt-aids-tag.de


9.10.17: Handreichung für Schulen zum Umgang mit dem Thema Flucht

Nach wie vor stehen Schulen vor der Herausforderung, einen guten Umgang mit dem Thema Flucht und geflüchteten Schülern zu finden. Viele Schulen leben diesen Schulalltag mit geflüchteten Menschen und setzen sich mit dem Thema Flucht auseinander.
Eine schulische Gesamtkonferenz zum Thema bietet eine gute Möglichkeit, um diese Aufgabe in ein gemeinsames Vorgehen der gesamten Schule einzubinden.
Hierzu ist die Handreichung "Neue Nachbarinnen und Nachbarn - Wie kann unsere Schule auf die Herausforderungen der weltweiten Flucht reagieren?" nun in der zweiten Auflage erschienen.
Das Material bietet somit dem Lehrpersonal, Schülerinnen und Schülern sowie auch Eltern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit dem Thema Flucht zu beschäftigen, neue Perspektiven zu gewinnen und Lösungsstrategien für die Herausforderungen der Schulen zu entwickeln.
Es ist in einer bundesländerübergreifenden Kooperation der Länderinitiativen zur Umsetzung des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung entstanden.

Hier kann das Material runtergeladen werden ->


Kita-Bildungsserver veröffentlicht neues Themenfeld

der Sächsische Kita-Bildungsserver bietet ab sofort einen Informationspool zum Thema "Medienbildung in der Kita", in dem viele relevante Informationen über Medienbildung und -erziehung in der frühen Kindheit zusammengefasst sind.

Alle Interessenten/innen können sich nun über aktuelle Studien zur Mediennutzung in der frühen Kindheit, gesetzliche Rahmenbedingungen zum Umgang mit neuen Medien, Möglichkeiten zur Weiterbildung oder des Erwerbs von medienpädagogischen Zusatzqualifikationen sowie nützliche Institutionen und Organisationen informieren.

Hier gehts zum Kita- Bildungsserver in der Rubrik Medienbildung


Medienbildung: 27. VISIONALE LEIPZIG 2017

Während der Sommerferien bietet der Arbeitskreis Medienpädagogik der Stadt Leipzig zahlreiche Workshops für Kinder und Jugendliche an. In den Kursen können junge Medienmacher ihre medialen Fähigkeiten ausbauen und selbst Beiträge produzieren.

Die Workshops sind Bestandteil des Jahresprogramms der VISIONALE LEIPZIG. Darin haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich auf das Medienfestival vorzubereiten und eigene Medienbeiträge zu entwerfen sowie damit am Wettbewerb teilnehmen.
Passend zu den Kategorien des Festivals sind auch die Kurse an die Themen Fotografie, Radio, Video und Multimedia-Interaktiv angelehnt. Einsendeschluss für den Wettbewerb mit dem Sonderthema "Alles Lüge? - Fake You!" ist der 11. September 2017.

Hier gehts zu weiteren Infos der Visionale Leipzig


Medienpädagogischer Preis 2017 - Jetzt bewerben bis zum 25. September 2017!

Der Medienpädagogische Preis wird jährlich von der SLM und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus für die besten sächsischen Medienkompetenzprojekte vergeben. Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro warten auf die Gewinner.

Gesucht werden zielgerichtete, inhaltlich fundierte und methodisch überzeugende Projekte zur Stärkung der Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Der pädagogische Prozess, das heißt die Planung und praktische Gestaltung der Medienarbeit, sollte im Vordergrund stehen zum Sonderthema "Glaubst du das? Hetze und Fake im Netz!"
Teilnehmen können alle in Sachsen ansässigen Vereine, Einrichtungen, Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen. Aufgerufen sind zudem alle sächsischen Schulen und Kindertagesstätten.

Hier gehts zum Medienpädagogischen Preis


„Prima Klima?! Teambildende Maßnahmen in Schule und Hort“ Die Termine für die Regionalen Zirkel im Herbst 17 stehen fest!

Prima Klima oder eher durchwachsenes Wetter in Ihrer Klasse oder Ihrer Hortgruppe?
Wohlbefinden, Stresserleben, Lernmotivation als auch Gesundheit hängen eng mit dem Gruppenklima zusammen. Gute Zusammenarbeit will gelernt sein. Sie ergibt sich nicht von alleine und kann immer wieder auf Schwierigkeiten stoßen.
Mit abwechslungsreichen Methoden wird Sie unser Fortbildungspartner – Aktion Zivilcourage e.V. - durch den Tag führen. An diesem Tag werden Sie die Möglichkeit haben viele dieser Methoden selbst zu üben, um sie in Schule, im Unterricht und im Hort aktiv umzusetzen.

In der Zeit von 9.30 – 16.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, neue Inputs zu erhalten und inhaltlich zu diskutieren.
Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich für den kostenfreien Regionalen Zirkel an.

Termine:
28.08.2017: Görlitz - EXT04126,
16.03.2017: Dresden - EXT04127,
20.03.2017: Plauen - EXT04128,
23.03.2017: Thalheim - EXT04129,
28.03.2017: Leipzig - EXT04130,

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Seite der LSJ-Akademie.

Hier geht es zum Flyer (Angebot ausdrucken) und zur Online-Anmeldung


bunt statt blau: Schülerin aus Chemnitz gewinnt Plakatwettbewerb gegen Komasaufen in Sachsen!

bunt statt blau«: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit mehr als 7.000 Schüler Kunstwerke gegen das »Komasaufen«.
Das beste Plakat aus Sachsen kommt von der 17-jährigen Schülerin Ngoc Anh Phan aus Chemnitz.
Plakate sind Botschaften:
Für Ngoc Anh Phan ist Alkohol keine Lösung für Probleme. Sie hat einen in der Flasche schwebenden Mensch gemalt, für den es trotz vermeintlicher Aussichtslosigkeit immer noch einen Funken Hoffnung gibt. »Deshalb schwebt der Mensch und liegt nicht am Boden«, sagt sie zu ihrem Siegerplakat. Den zweiten Platz belegte Marie Thomas (14) aus Hartha. Platz drei geht an ein Team aus Oederan. Den Sonderpreis für jüngere Teilnehmer bekommt Alexander Benedix (12) aus Schirgiswalde.
Hier geht es zu weiteren Informationen zum Wettbewerb


Wettbewerb: Machen Medien Meinung?

Gehen Sie mit Ihrer Klasse, Lern- oder Freizeitgruppe dem Thema Meinungsbildung durch Medien auf den Grund. Jetzt beim Wettbewerb mitmachen, Finalist werden und gewinnen!
Kinder und Jugendliche glauben alles, was online ist? Ihnen schmeckt nur, was ihr Internetstar auch gern isst? Ihr Schönheitsideal gucken sie sich von Castingshows ab? Und zwischen Daumen hoch und Daumen runter gibt es für sie kein Meinungsspektrum?

Die Initiative Teachtoday stellt 2017 das Thema Meinungsbildung in den Mittelpunkt ihres jährlichen Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ Gesucht werden Ihre Ideen, die Antworten auf die Frage „Machen Medien Meinung?“ geben und die Sie im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam mit Ihrer Klasse, Lern- oder Freizeitgruppe umsetzen wollen. Von einem Experiment zur Auswirkung von Kommentaren im Internet über die zielgerichtete Selbstdarstellung von Castingshow-Teilnehmern hin zu einem Vergleich von Fake News heute und zu Omas Zeiten kann alles dabei sein!

Anmeldungen bis zum 21. Mai 2017
Infos zum Wettbewerb


April 17: Deutscher Multimediapreis mb21 sucht Gewinner!

BIG DADA IS WATCHING YOU! Kinder, Jugendliche, Schüler und Studenten bis 25 Jahre sind wieder dazu eingeladen, ihre digitalen Projekte und Arbeiten zum 19. Deutschen Multimediapreis mb21 einzureichen. Es winken Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Egal, ob App, Website, Video-Channel, Game oder Installation - alle Arbeiten, die verschiedene Medienformate miteinander verbinden, sind zum Wettbewerb zugelassen!
Einsendeschluss ist der 06. August 2017.

Mit dem Thema "Big DADA" wollen wir den aktuellen Diskurs um das Thema Big Data aufgreifen und aktiv mitgestalten" erläutert Thomas Hartmann, Projektleiter beim Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum. "Die begriffliche Anspielung auf die Kunstform des Dadaismus ist dabei bewusst gewählt. Im künstlerischen Sinne steht der Begriff für die Auflehnung gegen Normen und die Freiheit des Einzelnen. Vielleicht sind genau dies die Voraussetzungen die es braucht, um den digitalen Wandel konstruktiv mitzugestalten? Wir sind sehr gespannt darauf, wie sich Kinder und Jugendliche diesem spannenden Thema kreativ nähern werden."

Wettbewerbsbüro: Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Kirsten Mascher | Hannes Güntherodt
Tel.: 0351-315 40 675, mail(at)mb21.de
www.medienkulturzentrum.de

Hier gehts zu weiteren Infos und zur Anmeldung


März/ April 17: Film und Unterrichtsmaterial zum Thema Crystal:...die Party ist dann vorbei

Der Film >>die Party ist dann vorbei<< umfasst vielfältige Beiträge von ehemaligen Konsumenten, Heranwachsenden und Experten. Vorurteilsfrei skizziert er ein realistisches Bild von der Droge Crystal Meth und taucht dabei in die Lebensgeschichte der Betroffenen ein.
Der 25-minütige Film soll Fachkräften der Suchtprävention und Jugendhilfe sowie Multiplikatoren und Lehrern als Einstieg in die weitere Auseinandersetzung mit der Droge Crystal dienen. Produziert wurde er vom Picturesound Studio Großpösna mit fachlicher Beratung durch das Gesundheitsamt der Stadt Leipzig und in Zusammenarbeit mit dem Sozialministerium.
Die Unterteilung der DVD in Kapitel bietet die Möglichkeit gezielt thematische Schwerpunkte zu setzen. Das beiliegende Booklet ergänzt die Filminhalte durch Methodenvorschläge und mögliche Gesprächsimpulse für jedes einzelne Kapitel.

Bei Interesse können Sie die DVD und das Booklet über die Mailadresse: sucht@sms.sachsen.de beziehen.
Zum Film auf crystal.sachsen.de


Themenfeld Sexuelle Gesundheit_Film des Monats Anfang 2017: Mit siebzehn

Der Coming-of-Age-Film von André Téchiné erzählt von zwei Teenagern, die ständig aneinander geraten und erst allmählich ihre Zuneigung füreinander entdecken. kinofenster.de untersucht die Inszenierung von Homosexualität und die Rolle des Coming-out in "Mit siebzehn".

www.kinofenster.de/film-des-monats


11. Wettbewerb um den Sächsischen Jugendkunstpreis zum Thema „Ansichtssache“ 2017

„Das ist Ansichtssache!“ So kann man zum Ausdruck bringen, dass man sich nicht für eine Position entscheiden kann oder will. Oder aber es kann die Aufforderung zum Gedankenaustausch sein. Eine Ermutigung zur eigenen Meinung, ohne dass es am Ende Einigkeit geben muss. Aus welcher Sicht heraus beurteilen wir?

Wie sehen das junge Leute? Mit dem Wettbewerb lädt die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V. Jugendliche zwischen 13 und 26 Jahren ein, sich künstlerisch zum Thema zu äußern. Eingereicht werden können Beiträge aller Kunstsparten, von Tanz und Theater über Video und Fotografie bis hin zu Literatur und bildender Kunst. Zugelassen sind Einzel- und Gruppen- bzw. Klassenbeiträge.

Das Besondere: es gibt keine Vorauswahl – alle Beiträge werden am 10. Juni 2017 ganztägig im Theater der Jungen Welt in Leipzig präsentiert. Fachjurys, in der auch Jugendliche mitarbeiten, vergeben Preise im Gesamtwert von 2.300 Euro. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Schirmherrin ist die Jugendministerin Barbara Klepsch.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: http://lkj-sachsen.de/wettbewerbe/jugendkunstpreis


Start für FITzt euch durch! 2017



Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort heißt es wieder Mitmachen beim beliebten Wettbewerb für mehr Spaß an Bewegung, Spiel und Sport -FITzt euch durch!- der LSJ Sachsen in Kooperation mit der ikk classic und dem Sächsischen Ministerium für Kultus.

Acht tolle Lern- und Erfahrungsfelder gilt es für die Kinder und Jugendlichen mit ihren Teamchefs durch Kreativität und viel Spaß beim Sport zu füllen. Mitmachen können Teams aus allen sächischen Kindergärten, Schulen oder (Freizeit)vereinen

Neu in 2017! Es besteht die Möglichkeit, kurze Filme für die Lern- und Erfahrungsfelder hochzuladen. Und neben den Preisgeldern für die Gewinnerteams winken obendrein Prämien für alle Teamchefs.

Neugierig?! Alle Infos ausführlich auf
www.fitzt-euch-durch.de


Cybermobbingworkshop in der Sonderausstellung SCHAM im Hygienemuseum - 100 Gründe rot zu werden! (bis 5. Juni 17)

Die Ausstellung SCHAM eignet sich, um fächerübergreifende, schulrelevante Fragestellungen zu diskutieren. Was hat Scham, als eines der wichtigsten sozialen Gefühle überhaupt, mit dem Miteinander im Schulalltag zu tun? Wie ist das Verhältnis zwischen Respekt und Toleranz, Regeln und Konventionen? Und wie bzw. mit welchen Konsequenzen verändern sich Schamgrenzen bei der Nutzung sozialer Medien?

Mit einem thematischen Workshop wollen die Teams vom Casablanca und vom Hygienemuseum Dresden auf diese pikanten Zusammenhang aufmerksam machen.
Der Workshop richten sich an Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren bzw. ab der Klasse 7. Er beginnt mit einer Führung durch die Sonderausstellung und reflektiert das Erlebte, indem die Trainer mit den Schüler*innen Memes erstellen sowie sich mit der Verletzung von Schamgrenzen auseinander zu setzten.

Anmeldung über den Besucherservice:
Montag bis Freitag, von 8 bis 16 Uhr
Telefon: 0351 4846 400
Telefax: 0351 4846 402
E-Mail: service@dhmd.de
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt
Projektgebühr pro Schüler 3,50

Zur Ausstellung SCHAM Hygienemuseum


Januar 17: Sonderheft des Magazins Kinderstube zum Thema Impfen!

Mit der Sonderausgabe der Zeitschrift "Kinderstube" zum Thema Impfen, herausgegeben von der sächsischen Apothekerkammer, soll das Thema Impfen wieder etwas mehr in den Fokus der Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen gerückt werden.

Hier geht es zum Sonderheft Kinderstube


Riskier was! Wirksame Suchtprävention in Schule und Hort. Die Termine für die Regionalen Zirkel im März 17 stehen fest!

Im Arbeitsalltag in Schule und Hort gibt es leider immer wieder Situationen, in denen Suchtmittelkonsum eine Rolle spielt. Viele Pädagogen sind mit Fragen konfrontiert. Wie verhalte mich gegenüber einem Schüler, der berauscht im Unterricht sitzt? Wie kann ich ein Kind unterstützen, wenn ich bei den Eltern eine Suchtproblematik vermute? Wie kann unsere Einrichtung sicher und transparent mit dem Thema umgehen? Was kann ich selbst im Lern- und Hortalltag tun? An diesem Tag werden Sie die Möglichkeit haben sich mit dem Thema Sucht und Suchtprävention intensiv auseinanderzusetzen.

Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich für den kostenfreien Regionalen Zirkel an.

Termine:

14.03.2017: Dresden - EXT04050,
16.03.2017: Chemnitz - EXT04051,
20.03.2017: Zwickau - EXT04052,
23.03.2017: Leipzig - EXT04053,
28.03.2017: Görlitz - EXT04054,

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Seite der LSJ-Akademie.

Hier geht es zur Online-Anmeldung


Nicht ohne uns! - Filmbesprechung

Die UN-Kinderrechtskonvention sichert Kindern und Jugendlichen ganz bestimmte Rechte zu. Doch oft werden diese missachtet, wie im Film Nicht ohne uns! deutlich wird.

16 Kinder aus 15 Ländern erzählen von ihrem Leben, ihren Träumen und Sorgen. Ein Dokumentarfilm, in dem nur Kinder zu Wort kommen, und der zeigt, wieviel
Gemeinsames die Mädchen und Jungen trotz aller Unterschiede haben.

Ausführliche Infos zu: Nicht ohne uns!


Januar 2017: Präventionskampagne bunt statt blau - Kunst gegen Komasaufen!

Coole Plakate gesucht! - Ideen und Können für den Kampf gegen das Komasaufen gesucht!
Ihre Schüler sind kreative Typen? Außerdem können sie mit Farben oder Fotos zaubern? Dann animieren Sie sie mit beim nächsten großen DAK-Plakatwettbewerb -bunt statt blau- mitzumachen.

Beim Plakatwettbewerb -bunt statt blau- können Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren teilnehmen. Je Teilnehmer wird ein Plakat bei der Prämierung berücksichtigt.
Es können auch Teams oder Schulklassen mit Einzelbildern am Wettbewerb teilnehmen. Das Plakat muss das Format DIN A2 haben.
Der Einsendeschluss ist der 31. März 2017. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Als Einsendedatum gilt der Poststempel.

Hier geht es zu -bunt statt blau-


Januar 2017 - Der dsj-Bewegungskalender 2017 ist da: Kinderrechte in Bewegung!

Für jeden Monat Bewegungs- und Spielideen – kostenfrei bestellbar oder zum Download!
Der dsj-Bewegungskalender 2017 greift das Thema Kinderrechte auf und bietet Engagierten aus Sportvereinen, Kindertagesstätten, Schulbetreuungseinrichtungen sowie weiteren Institutionen jeden Monat dazu leicht umsetzbare Bewegungs- und Spielideen. So kann Kindern das Thema Kinderrechte mit Hilfe von Bewegung nähergebracht und verdeutlicht werden. Zu jedem Monatsinhalt gibt es Musik-Tipps des Kinderliedermachers Reinhard Horn.
Unterstützt wird der seit Jahren sehr beliebte dsj-Bewegungskalender diesmal auch von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Zum dsj Bewegungskalender 2017


Bundesfestival -Schultheater der Länder- vom 17. bis 23.September 2017 in Potsdam - Jetzt vorzeitig bewerben und kostenfreies Coaching erhalten!

Theatergruppen, die zum thematischen Akzent des Festivals "THEATER.FILM" arbeiten, können auf Wunsch Unterstützung von Coaches im zweiten Schulhalbjahr erhalten und Theaterkolleginnen einladen. Zur Bewerbung gehört in diesem Fall ein bis zum 31. Januar 2017 eingereichtes Konzept mit Ideen zur dramaturgischen und gestalterischen Umsetzung des thematischen Akzents und kurzer Beschreibung des aktuellen Probenstandes.
Bis zum 30. April 2017 müssen die geförderten Gruppen dann alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen nachreichen.
Ansprechpartnerin: Nicole Aurich

Kontakt, nähere Informationen und die Ausschreibung finden Sie hier


Bald ...

******************* Wir ********************
**************** wünschen ****************
*********** sehr fröhliche und ***********
******* entspannte Weihnachtstage ***
* und ein gesundes neues Jahr 2017! *

Liebe Lernportalnutzer, bald weihnachtet es sehr! Weihnachtstraditionen werden überall anders gefeiert. Doch bei vielen ist das leckere Essen und Trinken Dreh- und Angelpunkt der Weihnachtszeit. So wünscht man z.B. Feliz navidad! in Mexiko. Ein für Kinder dort besonders wichtiger Teil des Festes ist die "Pinata", ein mit Sternen und Figuren dekoriertes Tongefäß, gefüllt mit Früchten und Süßigkeiten…oder im Nachbarland Polen wird immer ein Gedeck mehr als benötigt aufgelegt. Es ist für unerwarteten Besuch gedacht und ein Zeichen der Gastfreundschaft.

Das Team des Lernportals“ Junge Sachsen fit fürs Leben“ wünscht Ihnen in diesem Sinne fröhliche Feiertage. Vielleicht begrüßen wir Sie im nächsten Jahr wieder in unseren Regionalen Zirkel?!

Weihnachtsbräuche in aller Welt


Neues Web-Portal -Schule gegen sexuelle Gewalt-

Seit dem 13.09.2016 ist das neue Fachportal www.schule-gegen-sexuelle-gewalt.de online. „Schule gegen sexuelle Gewalt“ ist eine Initiative des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung in Kooperation mit den 16 Kultusministerien der Bundesländer.

Auf diesem Portal finden Schulen Informationen und Hilfestellungen, um Konzepte zum Schutz vor sexueller Gewalt zu erarbeiten. Landesspezifische Angebote und Regelungen sind am Ende des jeweiligen Themenbereiches aufgeführt.
www.schule-gegen-sexuelle-gewalt.de


BZgA Jugendfilmtage in Dresden: 22. + 23. November 2016 in Dresden

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der UFA Kristallpalast Dresden und die Dresdner Partner_innen laden Lehrkräfte und Schulklassen herzlich zu den JugendFilmTagen "Nikotin und Alkohol - Alltagsdrogen im Visier" ein. Das Gesundheitsamt Dresden/Bereich Sucht übernimmt für die Dresdner Partner_innen die Koordination.
Die Anmeldung organisiert die Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V. und freut sich auf Ihre Anmeldungen und spannende sowie abwechslungsreiche Tage im Kino UFA Kristallpalast Dresden.

Im Rahmen der JugendfilmTage finden Mitmach-Aktionen und Filmvorführungen für Schulklassen (Eintritt: 3 €) sowie eine kostenfreie Fortbildung für Lehrkräfte statt. Eine Anmeldung ist jeweils erforderlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Erläuterungen zu den Filmen, Materialien zum Download sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter:

www.suchtpraevention-sachsen.de/fachstelle-dresden/landkreisangebote/dresden/wwwjugendfilmtageddde


20. & 21. Oktober in Leipzig: 3. LandesPräventionstag Sachsen!

Unter der Überschrift "Opfer...?!" wird auf der Tagung vielen Fragen nachgegangen, u.a. welche Ansätze und Präventionsprogramme sind am wirksamsten? Wie gut funktionieren Opferschutz und Opferhilfe? Kennen Sie die staatlichen und nichtstaatlichen Opferhilfeeinrichtungen? Mehr Prävention – weniger Opfer?
Gewinnen Sie neue Erkenntnisse, knüpfen Sie interessante Kontakte und vernetzen Sie sich mit Vertretern aus den Beratungsstellen, der Polizei, der Verwaltung, der Politik, der Wissenschaft, der Rechtspflege sowie der Vereins- und Verbandslandschaft.
Das Spektrum reicht dabei von Opferhilfe bzw. Opferschutz, Erwerb von Lebenskompetenzen bis hin zur Gewalt-, Missbrauchs-, Extremismus- und Suchtprävention, Verkehrssicherheitsarbeit sowie Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien u. v. a. m..

Hier geht zu weiteren Informationen und zur Onlineanmeldung


Medienpädagogischer Preis - Bewerbungen noch bis Ende September möglich!

Schulen, an denen 2015 oder 2016 ein Medienprojekt realisiert wurde, können sich für den Medienpädagogischen Preis 2016 bewerben!
Mit dem Preis werden inhaltlich fundierte und methodisch überzeugende Projekte zur Stärkung der Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ausgezeichnet.

Der Wettbewerb wird seit 2006 von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus ausgelobt. Die Gewinner erhalten Preisgelder von insgesamt 15.000 Euro.
Schulen sind aufgerufen, sich in folgenden Kategorien zu bewerben:
- Bestes Medienkompetenzprojekt mit Kindern (GS)
- Bestes Medienkompetenzprojekt mit Jugendlichen (OS und GY)
- Bestes Medienkompetenzprojekt mit älteren Jugendlichen und Erwachsenen (GY und BSZ)
- Sonderthema: Fremder Nachbar?! - Von Vorbehalten, Fremdbildern und gegenseitigem Verständnis (alle Schulformen).
Die Bewerbung ist bis zum 30.09.2016 online und postalisch möglich.

Weitere Informationen zum Wettbewerb


streiten. brüllen. stressen. Und nun? Die Termine für die Regionalen Zirkel im September 16 stehen fest!

Sie kennen sie alle, die kleinen und großen Konflikte zwischen Schülern, vielleicht auch im Kollegium. Fühlen sich Ihre Schüler und Sie selbst gestresst? Wie können Sie damit umgehen?
Mit abwechslungsreichen Methoden wird Sie unser Fortbildungspartner – Aktion Zivilcourage e.V. – durch den Tag führen. An diesem Tag werden Sie die Möglichkeit haben viele dieser Methoden selbst zu üben, um sie in Schule, im Unterricht und im Hort aktiv umzusetzen.

Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich für unseren kostenfreien Regionalen Zirkel an.
Termine:
06.09.2016: Dresden,
08.09.2016: Zwickau,
13.09.2016: Löbau,
15.09.2016: Leipzig,
20.09.2016: Chemnitz,
Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier:
www.lsj-akademie.de/zirkel


Workshop am 9.09 in Leipzig: „Bist du schwul, oder was?“ – Das Antidiskriminierungsprojekt „liebe bekennt farbe!“ stellt sich vor!

Seit einigen Jahren betreibt der RosaLinde Leipzig e.V. ein Bildungsprojekt in Schulen zum Themenbereich der sexuellen Identität.
Die Besonderheit des Projekts besteht darin, dass die Teamer*innen auch mit ihrer eigenen Biografie für Fragen zur Verfügung stehen und somit Vorurteilen durch persönlichen Kontakt begegnet werden kann.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung soll die Vorstellung des Bildungsangebots mit seinen zentralen Konzepten und Erfahrungen stehen. Daran anschließend wird es Raum geben, den Umgang mit Heteronormativität bzw. Homo- und Transfeindlichkeit in pädagogischen Kontexten zu diskutieren.
Der Workshop findet am 9.09.2016 in der GEW-Geschäftsstelle von 17:30 bis 19:30 Uhr, Nonnenstraße 58, 04229 Leipzig, statt.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier auf der GEW-Seite


22.09.16: Theaterpädagogik im schulischen Kontext - Fachtagung in Leipzig

Lehrerinnen und Lehrer, Theaterpädagoginnen und -pädagogen, Studierende sowie Fachkräfte der Jugend- und Kulturarbeit sind herzlich zur Fachtagung "Neue Herausforderungen in der theaterpädagogischen Arbeit" geladen, die am 22. September 2016 im Kinder- und Jugendtheater Theatrium Leipzig-Grünau stattfinden wird.

Im Fachtag werden übergreifende Fragen zur Arbeit mit heterogenen Gruppen diskutiert: Wo sind die Grenzen und Möglichkeiten kultureller Bildung? Wie gelingt es, junge geflüchtete Menschen einzubeziehen und welche Kooperationen sind sinnvoll? Welche Arbeitsweisen erwachsen aus der neuen Zielgruppe bzw. wie kann auf die unterschiedlichen Interessen reagiert werden? Welche neuen Entwicklungen gibt es und wie sind sie unter theaterpädagogischer Perspektive einzuschätzen?

Weitere Informationen zur Fachtagung und zur Anmeldung sind auf dem Flyer zu finden. Die Anmeldung ist bereits jetzt und bis spätestens 7. September 2016 möglich.
www.theatrium-leipzig.de
Hier geht es zum Programm-Flyer


NEU ab Juli: Handbuch Grundstufe 'Lernziel Gleichwertigeit

Das Handbuch 'Lernziel Gleichwertigkeit' des Herstellers "Schule ohne Rassismus" beschreibt, wie das Engagement von Kindern an Schulen gegen Diskriminierung und für die Stärkung von Menschenrechten gelingen kann.

Es werden neue und bewährte Methoden der Menschenrechtserziehung anhand praktischer Beispiele dargestellt und hilfreiche Materialien vorgestellt. Und es finden sich zahlreiche Tipps, wie sich die Aktiven schulübergreifend vernetzen können. Die Publikation richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen an Grundschulen.

Einführungspreis bei Bestellungen bis zum 31. August 2016

Hier gehts zu weiteren Infos und zur Bestellung


CrossMedia Tour startet in den Sommerferien in die achte Runde!

Unter dem Motto "Deine Ideen-Deine Medien-Deine Stadt" können sich Kinder und Jugendliche von 6 bis 25 Jahren zu einer Vielzahl von Medienworkshops anmelden. Die Workshops starten mit Beginn der Sommerferien. Die Teilnehmenden entwickeln in Eigenregie Ideen für Kurzfilme, Radiosendungen und Computerspiele und erkunden, ausgestattet mit Kamera, Mikrofon oder GPS-Gerät, ihre Stadt. Neben den Klassikern stehen in diesem Jahr Angebote mit Minecraft und 3D-Modellen auf dem Programm und Angebote, die verschiedene Medien und Künste auf eine Bühne bringen.
Der Abschluss der CrossMedia Tour wird auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Medienfestivals am 12. und 13. November 2016 gefeiert. Alle Workshops sind kostenfrei.
Weitere Informationen und Anmeldung ab jetzt unter
www.crossmediatour.de


21.11.16: LiebeLove and the Sexperts

Das Theaterstück LiebeLove and the Sexperts ist ein lustvolles Stück über Liebe und Sexualität, thematisiert Geheimnisse, Tabus und vermeintliche Peinlichkeiten. Mit viel Musik und Gesang, Live-Raps und Komik nahe an der Lebenswelt der Jugendlichen konzipiert, betreibt das Stück humor- und lustvoll Aufklärung.

Aufführung in Sachsen am 21.11. 2016 in Freiberg!

Mehr Infos zu LiebeLove and the Sexperts


13.10.16: Einführungsseminar in Dresden für Lions Quest -Erwachsen Handeln-

Zielstellung ist ein 3tägiges Lehrerseminar zur Kompetenzförderung von Jugendlichen/Jungen Erwachsenen von 15 – 21 Jahren.
Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Entwicklung und Förderung der allgemeinen Sozial- und Lebenskompetenzen von
Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Verbindung mit der Förderung von Demokratiefähigkeit und gesellschaftlichem Engagement.

Themen sind u.a:
- Life skills "Erwachsen Handeln" in Schule und Arbeitswelt
- Förderung des Gruppenbildungsprozesse und der Teamfähigkeit
- Fremd- und Selbsteinschätzung, Wahrnehmungsmuster,Stereotypisierung und Vorurteile,
- Kulturelle Heterogenität
- Demokratie lernen
- Service Learning – Lernen durch Engagement

TERMIN /VERANSTALTUNGSORT:
13. – 15.10.2016 / 09.00-18.00 bzw. am 15.10. bis 15.00 Uhr Gymnasium Dresden Bühlau - Quohrener Str. 12 -
01324 Dresden
Hier gehts zu weiteren Infos und zur Anmeldung


2. - 5. August 16: Deutsches Hygiene-Museum Dresden lädt sächsische Lehrer ein!

Sächsische Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, in Vorbereitung auf das Schuljahr 2016/17 einen Tag im Deutschen Hygiene-Museum Dresden (DHMD) zu verbringen. Der Auftakt dafür findet am 2. August 2016, dem Dienstag in der Vorbereitungswoche, in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK) statt und eröffnet die Lehrerinformationswoche, die als neues Fortbildungsformat die Möglichkeit gibt, auch an allen weiteren Tage der Vorbereitungswoche (Dienstag bis Freitag) einzeln oder im Kollegium selbst den Fortbildungstag zu wählen und zu gestalten.

Es stehen kompakte Informationsveranstaltungen, Ausstellungsgespräche sowie vertiefende Workshops zur Auswahl, darunter auch Bildungsangebote zum Themenkomplex - Essen und Trinken oder Projekt "Mensch – was für ein Abenteuer!“.
Zur Anmeldung und zum Programm


Frühjahr 2016: Prävention des Crystalkonsums - Unterstützung für Schulen!

Für Sachsen ist 2016 eine sehr gut strukturierte Übersicht von Unterrichtsmaterialien, Projekten und Fortbildungsangeboten zum Thema Crystal Meth für Lehrer erschienen. Diese umfassende Arbeit wurde vom Sächsischen Bildungsinstitut 2015 /2016 zusammengestellt.

Die Materialien können hier kostenlos eingesehen werden und stehen Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung.


April 16: Polizei für Dich - Neue Internetseite der Polizei für Kinder und Jugendliche gestartet!

Die Polizeiliche Kriminalprävention ist jetzt mit einem neuen Online-Angebot für Kinder und Jugendliche an den Start gegangen: Unter der Adresse www.polizeifürdich.de finden Nutzer zwischen zwölf und 15 Jahren umfangreiche Informationen über jugendspezifische Polizeithemen wie beispielsweise Diebstahl, Körperverletzung, Drogen oder Sachbeschädigung.
Außerdem bietet die Seite fundierte Rechtsinformationen und erklärt unter anderem, wie ein Strafverfahren abläuft. Darüber hinaus erhalten die Nutzer Informationen über die Aufgaben der Polizei sowie über Hilfeangebote; eine Suchfunktion und ein ausführliches Glossar ergänzen das Angebot.

Hier gehts zu Polizei für dich!


30. März 16: Neues Portal zur sexuellen Gesundheit in 13 Sprachen!

Das Portal der BZgA stellt Informationen zur sexuellen Gesundheit in 13 Sprachen bereit. Es bietet einen direkten Zugang zu qualitätsgesichertem Wissen im Bereich der sexuellen Gesundheit und unterstützt sowohl Menschen mit Migrationshintergrund als auch Multiplikatoren.

Das Webportal gibt einfache Erklärungen zu den Themenfeldern Körperwissen, Schwangerschaft und Geburt, Verhütung, HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen. Zudem erklärt es die Rechte und Gesetze in Deutschland.

Dabei richtet es sich vor allem an Migrantinnen und Migranten, die noch nicht lange in Deutschland leben.
Hier geht es zum Portal http://www.zanzu.de


Artikel Zum Nachdenken: Wir haben eine Erwachsenenschicht, die in zwei Generationen politisch komplett ungebildet ist!

Wie Schulen mit den aktuellen Konflikten umgehen:
Sachsen hat ein Rassismus-Problem", hat Ministerpräsident Tillich eingestanden. Deshalb brauche es mehr politische Bildung an den Schulen. Denn das, was bei Demos von Pegida und Legida skandiert wird, geht an Kindern und Jugendlichen nicht vorbei. Gerüchte über Flüchtlinge und fremdenfeindliche Vorurteile kursieren eben nicht nur auf den Straßen oder im Netz.
Wie gehen die Schulen damit um?
Hier geht es zum Artikel des MDR vom 26.03.16


Neu im April 16: Achtung smartes Kind! Regionale Zirkel Schulische Gesundheitsförderung

Diese Fortbildung nimmt Chancen und Risiken der allgegenwärtigen Medienwelt von Schülern in den Blick. Themenschwerpunkte sind Umgang mit Medien im Schulalltag, rechtliche Grundlagen, soziale Netzwerke und Cybermobbing. Zudem lernen Sie das Projekt -Social Web macht Schule- kennen.
Lehrer, Erzieher und interessierte Akteure sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und unter externen Nummern vom SMK veröffentlicht.

Termine und Orte:
12.04.16: Zwickau
14.04.16: Chemnitz
19.04.16: Dresden
21.04.16: Leipzig
26.04.16: Löbau

Anmeldung und weitere Infos finden Sie auf www.lsj-akademie.de


Goldene Göre - Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung 2016

Ab sofort sind Bewerbungen um die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes möglich.

Die Goldene Göre ist mit insgesamt 11.000 € der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Es werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Die Vorhaben sollen bereits begonnen haben oder im letzten halben Jahr abgeschlossen worden sein.

Bewerbungsschluss: 29.02.2016

Weitere Informationen gibt es hier


Wettbewerb Suchtprävention - Wettbewerb zur erfolgreichen Umsetzung der Gesundheitsförderung und Suchtprävention in der Landeshauptstadt Dresden

Die Herausforderungen im Bereich der Suchtprävention sind vielfältig und verdienen mehr gesellschaftliche Anerkennung und Förderung. Der Wettbewerb vom Rotary Club Dresden-Goldener Reiter würdigt erfolgreiche Ansätze in der Suchtprävention mit Preisen im Gesamtwert von 8.000 €.

Eingeladen sind alle Institutionen und Träger, welche gesundheitsförderliche / suchtpräventive Ansätze in den Lebenswelten Familie, Schule, Jugendarbeit, Studium und Betrieb erfolgreich umsetzen.

Bewerbungsschluss ist der 30.06.2016.
Alle Informationen inklusive Bewerbungsbogen finden Sie online unter
http://www.wettbewerb-suchtpraevention-dresden.de


Crystal Meth - Neues Unterrichtsmaterial zur Suchtprävention in den Klassen 8 - 12 erschienen!

Mit dem neuen Unterrichtsmaterial „Crystal Meth“ will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) neue Impulse für eine zeitgemäße Suchtprävention in der Schule geben.

Die Handreichung enthält Sachinformationen und baukastenartige Angebote zur Realisierung des Themas im Unterricht. Insgesamt 10 Bausteine bieten den Lehrkräften vielfältige Möglichkeiten, um mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 - 12 ins Gespräch zu kommen.

Eine Bestellung oder der Download des Materials ist für Lehrkräfte und Schulen kostenfrei möglich.
Hier gehts zu weiteren Informationen und zur Bestellung


Fortbildungsprogramm des Kinderschutzbund Sachsen für 2016 ist da!!

Das neues Fortbildungsprogramm des Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen ist veröffentlicht. Auf einige Veranstaltungen wird besonders hingewiesen:

• GELKI!®-Kursleiterausbildung : Qualifizierung zur Kursleitung für Kita und Grundschule, um niedrigschwellig mit Familien an den Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung zu arbeiten
• Vertiefungsseminar: Iss doch endlich mal normal! . Zum Umgang mit Kindern, die viel oder sehr wenig essen.
• Vertiefungsseminar: Mensch, bleib ruhig! – Entspannungsmöglichkeiten und Erlernen von Techniken zur Entspannung für Erwachsene und Kinder
• Kindern Halt geben, wenn die Sucht der Eltern im Vordergrund steht

Außerdem werden Fortbildungen für Fachkräfte zur Stärkung der psychischen Gesundheit bei Kindern angeboten.
Diese Veranstaltung ist am 24.02.2016.

Eine Ausbildung zur Medienkursleitung nach dem Curriculum „Wege durch den Mediendschungel-Kinder und Jugendliche sicher in der Medienwelt begleiten®“ am 28.10.-30.10.2016 rundet das Angebot ab.

Hier geht es zum Fortbildungsprogramm des DKSB


Januar 2016: Lernportal Junge Sachsen fit fürs Leben im neuen Gewand!

Liebe Lernportalnutzer,

Sie haben es bestimmt schon gemerkt, dass sich unser Portal geändert hat.
Ab dem ersten Januar haben wir es für Sie auf den neuesten Stand gebracht. Nicht nur das Layout ist verändert und nutzerfreundlicher gestaltet,
auch Materialien, Angebote und Links wurden aktualisiert und eine Angebots- und Materialsuche wurde erstellt, damit Sie schneller und einfacher ans Ziel kommen.
Wir wünschen viel Freude beim Surfen!

Das Redaktionsteam des Lernportals Junge Sachsen fit fürs Leben


Fröhliche Weihnachten!

Liebe Lernportalnutzer,

jetzt ist sie wieder da - die Weihnachtszeit. Für viele der Höhepunkt des Jahres.
Wir wünschen Ihnen zum Weihnachtsfest Zeit zum Genießen mit Familie und Freunden, Erholung vom Alltag und viel Kraft für ein gutes neues Jahr!
Vielleicht dürfen wir Sie im nächstem Jahr ja wieder zu einem unserer Regionalen Zirkel der Gesundheitsförderung im Frühling oder im Herbst begrüßen.

Das Redaktionsteam des Portals der LSJ Sachsen


Mit Köpfchen gegen Krebs – Be smart against cancer‘ – ein mediengestütztes Projekt zum Thema Krebsvorbeugung für Kl. 7 und 8!

Das Präventions- und Bildungszentrum des Universitäts KrebsCentrums Dresden bietet seit diesem Jahr das Projekt ‚Mit Köpfchen gegen Krebs – Be smart against cancer‘ für 7. und 8. Klassen weiterführender Schulen an.

Es vermittelt über einen interaktiven Film, welche Rolle gesunde Ernährung, Bewegung, Nichtrauchen, Alkoholverzicht und Sonnenschutz bei der Krebsvorbeugung spielen kann. Für den Erlebnisfaktor sorgen verschiedene praktische Übungen, wofür der Film an den entsprechenden Stellen stoppt. Anschließend prüfen die Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Gesundheitsverhalten und setzen mit einfachen Aktionen vier Wochen lang gesundheitsbewusstes Verhalten in die Tat um.
Weitere Infos und Anmeldung


JUGEND HILFT! Wettbewerb prämiert soziale Projekte von Kindern und Jugendlichen

Der JUGEND HILFT! Wettbewerb zeichnet die zehn besten sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen aus. Neben der Preisverleihung findet auch ein JUGEND HILFT! Camp mit Workshops für die Teilnehmenden statt.
Einmal im Jahr zeichnet der JUGEND HILFT! Wettbewerb von Children for a better World e.V. die besten zehn sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen aus.

Einsendeschluss ist der 15. März 2016.

Neben einer großen Preisverleihung winkt den zehn Siegerprojekten die Teilnahme am JUGEND HILFT! Camp. Dort erwarten die Gewinner u.a. Workshops zu Themen wie Fundraising und Projektmanagement.

Alle Projekte, die bereits einen Förderantrag in dem Wettbewerbsjahr gestellt haben, nehmen automatisch am Wettbewerb teil. Ebenso können sich Interessierte aber auch für den Wettbewerb anmelden, ohne eine finanzielle Förderung zu beantragen.

>> Bewerbungen sind direkt über das Online-Antragsformular möglich.
Hier gibts nähere Informationen


1.12.15 in Dresden: Fachtag Geschlechtliche Vielfalt im Alltag

Die Veranstaltung ist ein Kooperationsfachtag von Gerede e.V., der LAG Mädchen und junge Frauen in Sachsen, der LAG Jungenarbeit und dem Männernetzwerk Dresden.
Im Mittelpunkt stehen Fragen wie: Welche Vorstellungen zu Geschlecht leiten das eigene pädagogische Handeln? Wie können diese bezogen auf Trans*geschlechtlichkeit hin reflektiert werden? Welche grundlegenden Konzepte und Begriffe gilt es zu kennen, um geschlechtliche Vielfalt im pädagogischen Alltag verantwortungsvoll zu thematisieren?

In Vorträgen und Workshops erhalten Sie Anknüpfungspunkte für den Arbeitsalltag und Hilfestellungen bei Unsicherheiten sowie Vernetzungsmöglichkeiten mit interessierten Kolleg_innen.

Es wird um Anmeldung bis zum 19.11.2015 gebeten. Weitere Informationen zu den Workshops und zur Anmeldung finden Sie im Flyer zum Fachtag.
Weitere Informationen und Anmeldung


Macht euer Ding - Die Teamchallenge! - Die Preisträger des Wettbewerbs zum Lernportal stehen fest!

Das sind unsere drei Erstplatzierten 2015:

Das Team „Die Lessings“ vom AWO Lessinghort in Pirna darf sich über 500 Euro Preisgeld freuen.
Ihr Projekt „Wir sind alle gleich! – trotzdem ist jeder anders!“ mündete in einer tollen Theateraufführung.

Das Team „Zirkus & Co.“ der Evangelischen Mittelschule Hochkirch erhält ebenfalls einen Scheck über 500 Euro.
Das Team verzauberte das Publikum mit ihrem Projekt „Zirkus für Chancen“ und setzte sich damit u.a. für regionale Tierheime ein.

Das Team „Gute Freunde“ vom Hort An der Riesenburg in Annaberg-Buchholz punktete mit seinem Projekt „Kinderknigge“.
Sie können sich über einen Scheck in Höhe von 500 Euro Preisgeld freuen.


Wir gratulieren!
Das Team der Servicestelle Gesundheitsförderung der LSJ Sachsen e.V.

Näheres auf Macht euer Ding!


Achtung: Bis 30.11.15 - Fördermöglichkeit für volle Patenschaftsübernahme Klasse2000!

HITRADIO RTL unterstützt aktuell das Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung an Grundschulen "Klasse2000"! Der Radiosender übernimmt für bis zu 100 Klassen (1. Klassenstufe) die Kosten von € 220 pro Schuljahr im Rahmen einer Patenschaft für die 1. - 4. Klasse. Insgesamt macht die Unterstützung über die gesamten vier Schuljahre also € 880 pro Klasse aus! Das, und die positiven Effekte des Programms „Klasse2000“ sollte Ihnen doch den geringen Aufwand einer Bewerbung wert sein, oder!?!

Alles zur Bewerbung finden Sie auf der Website von HITRADIO RTL oder auf der Website von Klasse2000.
Direkt bewerben kann sich nur die Schule.
Gleichzeitig können Sie als Eltern, Großeltern, Multiplikatoren oder Koordinatoren sich dafür einsetzen, dass dieses Gesundheitsförderungsprogramm in der Grundschule ihres Kindes / in den Grundschulen Ihres Landkreises durchgeführt wird.
Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen wenden Sie sich einfach an Ihre Fachstelle für Suchtprävention im DB Dresden, Chemnitz oder Leipzig (Ansprechpartnerin Fr. Kohlhoff - DD, Fr. Bunzel - C, Fr. Franke - L).

Hier gehts zu weiteren Informationen und zur Anmeldung: Hitradio RTL macht Kinder stark!


Alkoholfrei Sport genießen – Die Aktion

Sport und Alkohol passen nicht zusammen. Deshalb ruft die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) alle Sportvereine auf, sich an der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ zu beteiligen!
Trainerinnen und Trainer sowie Betreuerinnen und Betreuer in Vereinen können damit in ihrer Kinder- und Jugendarbeit ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie verantwortungsvoll mit Alkohol umgehen.
Vereine aller Sportarten und aus ganz Deutschland können an dieser Aktion teilnehmen, indem sie die kostenlose Aktionsbox bestellen und an einem Wochenende rund um ihre Sportveranstaltungen auf den Konsum von Alkohol verzichten.
Weitere Infos auf www.alkoholfrei-sport-geniessen.de


Interessanter Artikel: Online Plattform YouNow gewährt Einblicke in Kinderzimmer

Viele Eltern sind bereits mit Onlineportalen wie Facebook oder Twitter vertraut, doch seit einiger Zeit ist eine neue Anwendung immer häufiger auf den Smartphones und Laptops vieler Jugendlicher zu finden: Die Onlineplattform „YouNow“. Via Webcam oder Handykamera wird live aus dem Kinderzimmer gesendet – mit erheblichen Konsequenzen.
Hier gehts zum Artikel von -medienbewusst.de-


Sächsische Landesmedienanstalt und Sächsisches Kultusministerium loben Medienpädagogischen Preis 2015 aus

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) vergeben 2015 zum zehnten Mal gemeinsam den Medienpädagogischen Preis.

Ab sofort können gelungene sächsische Medienkompetenzprojekte aus den Bereichen Radio/Audio, Video/Fernsehen und Multimedia/Internet bei der SLM eingereicht werden.

Die Beiträge können in den Kategorien

- Bestes Medienkompetenzprojekt mit Kindern,
- Bestes Medienkompetenzprojekt mit Jugendlichen,
- Bestes Medienkompetenzprojekt mit älteren Jugendlichen und Erwachsenen,
- Bestes Medienkompetenzprojekt zum Sonderthema: »Zukunft miteinander gestalten - So möchte ich mit anderen leben.«

eingereicht werden.

Bewerben können sich Schulen, Vereine, Einrichtungen, Gruppen oder Einzelpersonen aus ganz Sachsen.

Interessierte finden unter http://www.slm-online.de/slm/ausschreibungen die passenden Antragsunterlagen und weitere Informationen zum Wettbewerb.

Einsendeschluss ist der 30. September 2015.

Nähere Informationen und Ausschreibung


Ausstellung: AIDS – nach einer wahren Begebenheit

Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums, vom 5. September 2015 bis 21. Februar 2016.
Das Deutsche Hygiene-Museum mit der Sonderausstellung dafür sensibilisieren, dass sich die Notwendigkeit einer indivi­du­ellen und gesellschaftlichen Be­schäftigung mit AIDS keineswegs erledigt hat.

Die Ausstellung gliedert sich in sechs Abteilungen, in denen grundlegende Themen be­handelt werden: Unkenntnis, Angst und Scham; Sexualität und Moral; Schuldzuweisung und Diskriminierung; medizinische und mediale Wirklichkeit; der Körper; die globale Verbreitung der Bilder.
Die Ausstellung ist geeignet für Schüler ab Klasse 7, spezielle Führungen sind möglich.

Weitere Informationen


Nichtrauchen ist cool! - Be Smart-Wettbewerb 2015/2016!

Der Schulalltag hat wieder begonnen und dies ist zugleich der Startschuss für den neuen Be Smart-Wettbewerb 2015/16, der vom 16.11.2015 bis 29.04.2016 läuft.
Anmeldeschluss für den Be Smart-Wettbewerb 2015/2016 ist der 14. November 2015!
Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung betreut seit 2014 einen Internet-Blog für Sachsen, um die Transparenz sowie Attraktivität für die Schüler/-innen zu erhöhen: www.besmart-sachsen.de
Hier gehts zu weiterführenden Infos unter: www.besmart.info/be-smart/


Fachtag am 5.11.15 : Jungen Aggression – Wie gehen Pädagog_innen mit aggressiven Jungen um?

Ist der Begriff Aggression eindeutig formuliert? Sind alle aggressiven Jungen feindselig und angriffsbereit? – Weshalb fallen insbesondere Jungen als „aggressiv“ auf? – Diesen Fragen stellt sich die LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. auf einem Fachtag am 5.11.2015 in Görlitz.
Die Fachtagung richtet sich an Pädagog_innen, die in Schule und Jugendhilfe mit Jungen arbeiten, bzw. an Studierende der Sozialen Arbeit.
Die Teilnahmekosten für den Fachtag betragen 40€, der Anmeldeschluss ist der 26.10.2015.

Hier gehts zum Programm und zur Anmeldung


Unterrichtsmaterial Aktion Schulstunde 2015 »Heimat fühlen, vermissen, finden«

Was ist Heimat? Für die einen ist es eine Kindheitserinnerung, für andere der Geruch von Apfelstrudel oder der Lieblingsplatz im Garten. Mal ist Heimat ein ganzes Land, ein Dorf, mal ein geliebter Mensch.
Sich mit Heimat zu beschäftigen heißt, sich mit seinem nahen Umfeld, aber auch mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzen. Wer weiß, dass Heimat auch mit Menschen zu tun hat, die einem wichtig sind und man Heimat auch in seinem Herzen tragen kann, der kann sich an jedem Ort zuhause fühlen.

Die "Aktion Schulstunde" bietet begleitend zur ARD-Themenwoche »Heimat« auch in ihrer nun 4. Ausgabe wieder zahlreiche Filme, Unterrichtsmaterialien und Projektideen zum Schlauwerden, Nachdenken und Mitmachen. Finden Sie gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern heraus, wie man Heimat fühlen, vermissen aber auch finden kann.
Aktion Schulstunde


Regionale Zirkel Schulische Gesundheitsförderung Herbst 2015: Noch Plätze frei!

Mit dem Thema „Mit(einander)reden- Ich und die Anderen“ werden Diskriminierung und Kommunikation im Schulalltag in den Fokus gestellt. Dabei werden Pädagogen im kompetenten Umgang mit Kindern und Jugendlichen unterstützt.

Wir laden alle Lehrer, Erzieher und andere Interessierte herzlich ein.

Die Termine:
08.09.2015 – Chemnitz
09.09.2015 – Zwickau
15.09.2015 – Leipzig
17.09.2015 – Dresden
23.09.2015 – Löbau

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt Online oder per Fax.

Den Flyer und die Online-Anmeldung finden Sie auf der LSJ-Akademie.


Gemeinsam in Frieden leben! – 63. Europäischer Wettbewerb 2016 startet im Herbst

Übergreifendes Thema des Wettbewerbs ist die friedliche Lösung von zwischenmenschlichen Konflikten.

In 13 altersgerechten Aufgabenstellungen sind Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge und Schulformen aufgefordert, sich unter dem Motto »Gemeinsam in Frieden leben!« mit europäischen Werten wie Vielfalt, Gleichberechtigung und Zivilcourage auseinanderzusetzen.

Da vor allem die Schule den Alltag von Kindern und Jugendlichen bestimmt und hier ein Großteil ihrer sozialen Auseinandersetzungen und Lernprozesse stattfindet, steht der schulische Kontext im Vordergrund der Aufgaben.

Die Wettbewerbsaufgaben handeln daher vom Zusammenhalt in der Klasse und von Freundschaft zu Migranten, vom Einsatz gegen Gewalt und vom Eintreten für Benachteiligte.

Infos und Ausschreibungsunterlagen unter:
www.ew2016.de
Direkt zum Wettbewerb


16.09.15: Fortbildungsveranstaltung für Lehrer der Kinder - und Jugendpsychiatrie und - psychotherapie des Uniklinikums Dresden

Am Mittwoch, den 16.09 findet im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Klinik und Poliklinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (KJP) im Hörsaal Pathologie eine Lehrerfortbildung von 15.00 bis ca. 18.00 Uhr statt. Übergreifendes Thema ist problematisches Verhalten von Kinder und Jugendlichen im Schulalltag. Die Fortbildung möchte Ihnen einen Einblick in verschiedene Störungssituationen geben: Autismus, Tic-Störungen, Depressive Kinder sowie Kinder im falschem Körper.

Ganz herzlich eingeladen sind Lehrerinnen und Lehrer, Hortnerinnen und Hortner und andere Interessierte.
Der Unkostenbeitrag beträgt 15 EUR. Anmeldungen beim KJP bitte bis zum 31.08. 2015
Hier gehts zum Flyer inkl. Anmeldefax


Fortbildungsangebote in Leipzig und Dresden: MindMatters - Mit psychischer Gesundheit gute Schule entwickeln

1-tägiges Fortbildungsangebot der BARMER GEK, der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. und des Programmzentrums MindMatters für Lehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte.

In der Fortbildung wird mit MindMatters ein umfassendes Programm für Schulen vorgestellt, das im Rahmen des Konzepts der guten gesunden Schule zur Förderung der psychischen Gesundheit von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften beiträgt.
Diese Veranstaltungen in Sachsen finden in Dresden am 7. Oktober und 26. November 2015 (Sekundarstufe 1 und 2) in den Geschäftsstellen der BARMER GEK statt sowie am 28. Oktober in Leipzig (Grund-und Förderschule). Nähere Informationen gibt es hier:
Kerstin Schnepel, Annekathrin Weber(SLfG)
Tel.: 0351 56355-689, E-Mail: schnepel@slfg.de oder weber@slfg.de

Informationen zu Mind Matters in Sachsen


06. Juli.2015: Fachtag Suchthilfe und Jugendhilfe

Die Kooperationsveranstaltung der Sächsischen Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V. und der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen, FA KJH mit dem Ziel des Erfahrungsaustausches für eine gelingende Zusammenarbeit der Hilfesysteme im Bereich suchtbezogene Problemlagen bei Kindern, Jugendlichen und Familien, findet am 6. Juli in Dresden statt.
Weitere Infos und Online Anmeldung


Juli -September 2015: Out - Gefangen im Netz

Shukura veröffentlicht ein neues Veranstaltungsangebot zum Thema Cybermobbing und Zivilcourage für Schulen.
Das Angebot vermittelt Normen eines respektvollen Umgangs im Internet und zeigt auf, welche Handlungsmöglichkeiten Jugendliche haben, sich gegen Anmache und sexualisierte Gewalt im Internet zu wehren. Umgesetzt wird das Thema als Theateraufführung im Klassenzimmer mit anschließendem Gespräch.

Zielgruppe sind Schüler/-innen der Klassen 8 bis 12 aller Schulformen. Die Kosten betragen 4 Euro/Person.
Die Termine können im Juli und September 2015 gebucht werden.
Weitere Informationen und die Anmeldung erfolgt bei Shukura, Tel. 0351-479 44 44, E-Mail: info22@awo-kiju.de.
Hier geht es zu Shukura


18.04.15 - 01.11.15: Freundschaft - eine Ausstellung über das, was uns verbindet

Freundschaft ist eine ganz besondere Beziehungsform: Sie ist stabil genug, Vertrauene und nähe zu bieten, und doch so dehnbar, dass sie individuelle Unabhängigkeit zulässt.

In fünf Abteilungen werden die Möglichkeiten verschiedener Typen von Ausstellungen ausgespielt – von der klassischen Objektausstellung, über die Literatur- und Kunstpräsentation bis hin zu begehbaren Erlebniswelten. Durch den Parcours führt eine Spur speziell für Kinder, und als eine Besonderheit der Ausstellung kann sich jeder Besucher mit individuell auf ihn zugeschnittenen, digitalen Beschriftungen über die Exponate informieren und je nach Interessensgebiet leiten lassen.

Bildungsangebote für Schulen:
--> Durch dick & dünn - Ausstellungserkundung für Klasse 1 bis 4, Grund- und Förderschulen
--> Freunde für‘s Leben? - Ausstellungserkundung ab Klasse 5 aller Schultypen
--> Freundschaft 2.0. Offline geht gar nicht! Projekt ab Klasse 5 aller Schultypen
Weitere Infos zu den Bildungsangeboten finden Sie hier: http://dhmd.de/index.php?id=2542
Hier gehts zu Infos der neuen Ausstellung im Hygienemuseum Dresden


20. Juni 2015: Kamenzer Fachtag für Gesundheit und Pädagogik

Unter dem Motto Menschen, Inklusion und Perspektiven findet der erste Kamenzer Fachtag für Gesundheit und Pädagogik statt. Im Jahr 2015 das Thema "Kinder mit und ohne Behinderungen oder besonderen Bedürfnissen" im Vordergrund.Angesprochen werden sollen alle Berufsgruppen, die in den sozialen Berufen engagiert sind und sich neuen zukunftsweisenden Themen stellen möchten.
Anmeldungen online möglich, Unkostenbeitrag 35 bzw. 40 Euro.
Hier geht es zu weiteren Informationen


Ausstellung: Große Freiheit - liebe. lust. leben

Die Ausstellung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist vom 15. Juni - 20. Juni 2015 auf dem Hauptmarkt in Zwickau.
Als Schulklasse können Sie sich online anmelden unter Gruppenanmeldung.
Ausführliche Informationen zur Ausstellung finden hier: Große Freiheit - liebe.lust.leben


Seminarangebot: Die Macht der Töpfe /Der Umgang mit Essen in der Jugendhilfe

Junge Menschen lassen sich gern von gesellschaftlichen Werten für Schönheit und Gesundheit verführen und beeinflussen.
Die sozialpädagogischen Fachkräfte haben es mit der ganzen Bandbreite von Essgewohnheiten auch im ungesunden Bereich von Essstörungen zu tun. Unter fachlichem Blick wird im Seminar der Frage nach gegangen, welches Essverhalten benötigt die Aufmerksamkeit und Verantwortung der Begleiter_innen.

Termin: 08. - 10. Juni 2015
Ort: Chemnitz/Röhrsdorf, Rehgarten
Referentinnen: Inga Weidlich, Dipl. Psychologin, System.-lösungsorientierte Familientherapeutin (isi),
Ingo Gelfert, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Gestalttherapeut (DVG), Supervisor/Coach (DVG)
Anmeldung und Ansprechpartner: Ingo Gelfert, Tel. 0371-5336429, gelfert@agjf-sachsen.de

Hier geht es zu weiteren Informationen


Mai 2015: Opfer, Schlampe, Hurensohn – Themenmonat gegen Mobbing

Was sollen Jugendliche tun, wenn sie einen Mobbing-Fall mitbekommen? Wie können sich Betroffene schützen? Das Internetportal handysektor.de widmet sich einen ganzen Monat dem Thema Cyber-Mobbing inklusive neuem Erklärvideo.

Ob in der Schule, im Internet oder auf dem Smartphone - Mobbing passiert in den unterschiedlichsten Situationen. Immer öfter verlagert sich das Problem auch auf Apps wie WhatsApp, Facebook oder Burnbook. Dabei bleiben die Beleidigungen und Bedrohungen oft in Gruppenchats verborgen und sind für Außenstehende nicht einsehbar.

Das werbefreie Informationsangebot für Jugendliche www.handysektor.de.
Hier gehts zum Angebot Handysektor


Neues Material: Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web!

Nach den großen Datenskandalen der letzten Zeit ist das Thema »Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web« wichtiger denn je.

Die Initiative »klicksafe« stellt mit dem Zusatzmodul »Ich bin öffentlich ganz privat - Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web« Informationen und Arbeitsmaterialien für Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung, mit denen das Thema im Unterricht erarbeitet werden kann.
Die 3. überarbeitete Auflage ist nun ab jetzt verfügbar: http://www.klicksafe.de/bestellung
Download kostenlos, Druckkostenbeteiligung: 1,00 Euro
Hier gehts zur Bestellseite von Klicksafe


Tagung 24. April , Freitag, 9-17 Uhr, Deutsches Hygiene-Museum: »UND WENN DIE GANZE WELT ZUSAMMENFÄLLT«. FREUNDSCHAFT BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN im Begleitprogramm von »Freundschaft. Eine Ausstellung über das, was uns verbindet.

Die Tagung wird die wichtigen sozial- und entwicklungspsychologischen Funktionen von Freundschaften im Kindes- und Jugendalter genauer in den Blick nehmen. Das Entstehen von Vertrauen wird dabei ebenso Thema sein wie die Erwartungen, die Jugendliche selbst in Freundschaften setzen.

Inhaltliche Schwerpunkte des Tagungsprogramms sind die unterschiedlichen Einflüsse, die von Freundeskreisen ausgehen können, sowie der Zusammenhang von Medien und Freundschaften: Wie verändert die Zunahme sozialer Online-Beziehungen das Verständnis und das Erleben von Freundschaft? Welchen Einfluss haben Filme und Fernsehserien auf die Ansprüche an und Auffassungen von Freundschaft?

Die Tagung wird durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus als Fortbildung anerkannt.

Tagungsprogramm und weitere Informationen gibt es hier: www.ev-akademie-meissen.de/uploads/tx_mjseventpro/Flyer_Freundschaftstagung_mail.pdf


Kinder in suchtbelasteten Familien: Weiterbildungsangebot am17.06.2014 in Dresden für Erzieherinnen

Inhalte der Fortbildung sind Folgen des Alkohol- und Drogenkonsums während und nach der Schwangerschaft, Bindungsproblematik, Rollen in der Familie, Kindeswohlgefährdung erkennen sowie Hilfemöglichkeiten und Grenzen.
Zielgruppe der Fortbildung sind Leiterinnen und Erzieherinnen in Kita und Hort.
Eine weitere Fortbildung findet am 28.10.2014 in Dresden statt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Fachstelle Suchtprävention in Dresden, Ansprechpartnerin: Frau Kohlhoff.

Fachstelle Suchtprävention und Online-Anmeldung der Fortbildung


14.03 - 19.03.2015: FILMFEST DRESDEN stellt spezielles Kinder- und Jugendprogramm vor

Das 27. FILMFEST DRESDEN lädt Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 16 Jahren auf eine Reise durch die vielseitige Welt des kurzen Films ein. Fünf altersspezifische Programme zeigen aktuelle Kurzfilme von verschiedenen Erdteilen und geben dem jungen Publikum Einblicke in fremde Kulturen, Sprachen und Lebensweisen.

Ein Info-Blatt für Kinder kann man sich hier runterladen:
http://www.bildung.sachsen.de/ppdf/FFD_27_Kidsflyer.pdf

Hier gehts zu weiteren Informationen


Neue Termine - Regionale Zirkel im März 2015!

Thema: Lebensmitte(l) Wasser – Wasser Mittel zum Leben? WASsERLEBEN im Setting Schule!

Die aktuellen Regionalen Zirkel "Schulische Gesundheitsförderung" setzen sich mit dem Handlungsfeld ERNÄHRUNGS- und VERBRAUCHERBILDUNG und speziell mit dem Themenfeld ROLLE DER VERBRAUCHER auseinander.

Ziel ist die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren.
Anhand des (lebens)wichtigen Themas Wasser wird ein kritischen Blick auf Verbrauchergewohnheiten geworfen und Möglichkeiten aufgezeigt was jede und jeder durch Verhalten und Engagement bewirken kann - ob Wasserverbrauch oder verstecktes Wasser in unseren täglichen Konsumprodukten, der Blick hinter die Werbeversprechen der Lebensmittelindustrie oder die Auseinandersetzung mit eigenen Vorurteilen und Weltbildern.

Die Veranstaltung in Chemnitz beinhaltet eine Führung durch das Wasserwerk Einsiedel.

Die Veranstaltungen sind interaktiv ausgerichtet.

Wir möchten alle Lehrer, Erzieher und andere Interessierte herzlich zu unseren Veranstaltungen einladen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Die Termine

10.03.2015 - Dresden, Atrium am Rosengarten (EXT03651)
12.03.2015 - Chemnitz, Wasserwerk Einsiedel (EXT03652)
18.03.2015 - Leipzig, Soziokulturelles Zentrum "Die VILLA" (EXT03653)
25.03.2015 - Löbau, Fortbildungszentrum (EXT03654)
31.03.2015 - Zwickau, Medienpädagogisches Zentrum (EXT03655)

Unter www.lsj-akademie.de/zirkel finden Sie weitere Informationen.
Hier gehts zum detaillierten Programm und zur Anmeldung (LSJ Akademie)


Stark im Team: Neue Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I

Die Arbeit im Team unterscheidet sich von der im Unterricht (meist kurzfristig) angelegten Gruppenarbeit dadurch, dass sie in der Regel projektbezogen ist. Das heißt: Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen arbeiten in unterschiedlichen Rollen längerfristig an einem Problem oder einer Herausforderung. Dazu muss das Team erst einmal zusammen wachsen.

Gerade im Prozess der Teambildung treten Konflikte auf, die von den Teammitgliedern selbstständig bewältigt werden müssen. Gefördert werden dabei soziale Kompetenzen, die im traditionellen Frontalunterricht wenig zum Tragen kommen.
Die Unterrichtsmaterialien >>Stark im Team<< vermitteln folgende Inhalte: zentrale Instrumente und Phasen der Teamarbeit, Entwicklung von Teamregeln, Rollenverteilung im Team, Zeitplanung und Projektmanagement und Arbeitsplanung mit Meilensteinen. Die Unterrichtsmaterialien sind zum kostenfreien Download.

Zu den Materialien der DGUV


10. Wettbewerb um den Jugendkunstpreis zum Thema „SehnSucht“ gestartet!

Sehnsucht kennt wohl jeder. Sie ist der kleine Tagtraum beim Blick aus dem Fenster genauso wie der Plan für eine bessere Welt.

Der Wettbewerb um den Jugendkunstpreis feiert in diesem Jahr Jubiläum – er findet zum 10. Mal statt.
Mit dem diesjährigen Thema will die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V. Jugendliche zwischen 13 und 26 Jahren dazu anregen, ihren Sehnsüchten auf die Spur zu kommen und erfahren, was sie antreibt.

Eingereicht werden können Beiträge aller Kunstsparten, von Tanz und Theater über Video und Fotografie bis hin zu Literatur und bildender Kunst. Zugelassen sind Einzel- und Gruppen- bzw. Klassenbeiträge.
Das Besondere: es gibt keine Vorauswahl – alle Beiträge werden am 27. Juni 2015 ganztägig im Theater der Jungen Welt in Leipzig präsentiert.
Fachjurys, in der auch Jugendliche mitarbeiten, vergeben Preise im Gesamtwert von 2.300 Euro.
Einsendeschluss ist der 22. Mai 2015.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: http://lkj-sachsen.de/wettbewerbe/jugendkunstpreis


17.12.14: Bundeskabinett beschließt Präventionsgesetz

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention
(Präventionsgesetz) beschlossen.
Ziel des Gesetzes ist es, der Prävention den Stellenwert einzuräumen, den das Thema in unserer Gesellschaft braucht.

Das Präventionsgesetz verbessert die Grundlagen dafür, dass Prävention und Gesundheitsförderung in jedem Lebensalter und in allen Lebensbereichen als gemeinsame Aufgabe der Sozialversicherungsträger und der Akteure in Ländern und Kommunen gestaltet werden.
Deshalb sollen die Bürgerinnen und Bürger jeglichen Alters in ihren täglichen Lebenszusammenhängen – also in ihren Lebenswelten - dabei unterstützt werden, gesundheitsförderliche Lebensweisen zu entwickeln und im Alltag umzusetzen. Dazu ist es notwendig, Prävention und Gesundheitsförderung dort anzubieten, wo sie den Großteil ihrer Zeit verbringen.
Hier geht es zu weiteren Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit


Tag der Menschenrechte!

Am 10. Dezember ist der Internationale Tag der Menschenrechte.
Die UN erinnert damit jährlich an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vor 65 Jahren. Mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte einigten sich am 10. Dezember 1948 die damals 56 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen erstmals auf einen gemeinsamen Katalog von Grundrechten basierend auf Gleichheit, Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit.

Auf der Flucht vor Zwangsheirat, hinter Gittern wegen der "falschen" Meinung, in der Textilfabrik von Kindesbeinen an: Menschenrechte sind auch im 21. Jahrhundert kein selbstverständliches Gut. Sie sind in vielen Ländern zwar Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat. Sie werden aber weiterhin auch missachtet – von einzelnen, von Gruppen und Staaten.

Zum Artikel der Bundeszentrale der politischen Bildung


Alles Familie ! Interaktive Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Deutschen Hygienemuseum Dresden

Wie vielfältig die Lebenswirklichkeit von Familien heute aussieht, zeigt ab dem 29. November die Mitmachausstellung Alles Familie! im Deutschen Hygiene-Museum. In interaktiven Erlebnisräumen erfahren die Besucher auf spielerische Art und Weise, was sich heute hinter dem scheinbar so einfachen Begriff Familie alles verbirgt. Denn nur eine einzige allgemein gültige Vorstellung davon,
was Familie ist, gibt es nicht mehr – und vielleicht hat es sie auch nie gegeben.
Die Ausstellung setzt darum bei den persönlichen Erfahrungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an. Sie bietet die Gelegenheit, über die Bedeutung der eigenen Familie nachzudenken und Verständnis und Toleranz für unterschiedliche Lebensformen zu entwickeln.

Am Wochenende erhalten Familien von professionellen Begleitern – sogenannten Live-Speakern – einen Überblick über das breite thematische Spektrum der Ausstellung.
Für Schulklassen bis zur Klasse 7 empfiehlt sich ein Ausstellungsbesuch mit der buchbaren Übersichtsführung„Jenseits der Heiligen Familie“.
Nähere Informationen zur Ausstellung


Anders als du denkst_Themenwoche der ARD

Unter dem Motto „Anders als Du denkst“ werden bis zum 21. November im Ersten, in allen Dritten Fernsehprogrammen sowie den Hörfunkwellen und Onlineangeboten der ARD die unterschiedlichsten Facetten des Themas Toleranz beleuchtet. Das vollständige Programm und umfassende Informationen wie Interviews finden Sie unter www.themenwoche.ard.de.

Begleitend zur ARD Themenwoche bietet Ihnen die "Aktion Schulstunde" mit dem kleinen Philosophen Knietzsche wieder umfassendes Unterrichtsmaterial, Filme und Projektideen zum Thema Toleranz. Das Angebot ist schwerpunktmäßig für Kinder der 3. bis 6. Klasse konzipiert und bewusst fächerübergreifend angelegt. Erstmals sind Sachtexte für den Unterricht auch als Audios produziert und Aufgabenstellungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angelegt, sodass sie sich gut für den inklusiven Unterricht eignen.

Sämtliche Angebote finden Sie im Netz unter www.rbb-online.de/schulstunde-toleranz.


Wettbewerb für alle Sächsischen Schulen und Horte: Macht euer Ding! Die Teamchallenge - Anmeldefrist bis zum 30.09.2014 verlängert!

15 super Projektideen werden gesucht und prämiert!
Kinder und Jugendliche mit ihren Teamchefs (LehrerInnen, ErzieherInnen) sollen angespornt werden, ein Gesundheitsförderungsprojekt zu entwickeln und durchzuführen.

Dazu stehen viele Themen zur Auswahl, wie z.B. Freundschaft, Liebe, Cybermobbing oder Umgang mit Alkohol. Die sechs Themenfelder dieses Lernportals bieten hierzu den inhaltlichen Rahmen: Gewaltprävention, Medienbildung, Sexuelle Gesundheit, Soziales Lernen, Physisches und Psychisches Wohlbefinden, Suchtprävention.

Diese Themen können möglichst kreativ bearbeitet werden. Beispielsweise als Rap, Video, Theaterstück, Tanz, Collage, kreative Bastelei oder einem Mix daraus.

Anmeldung sind bis zum 30. September 2014 möglich ! Auf www.macht-euer-ding.de

zum Wettbewerb


26.11.2014: Fachtagung Sexuelle Orientierung als Thema der Kinder- und Jugendhilfe - Bist Du Hetero, Oder Was?

Sind Jugendeinrichtungen in Sachsen ein guter Ort, um sich als lesbisch oder schwul zu outen? Wie schaffen Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe ein Klima, in welchem gleichgeschlechtlich liebende Jugendliche selbstverständlich Zielgruppe sind und sich angesprochen fühlen? Welche Methoden gibt es, um vielfältige Lebensweisen im pädagogischen Alltag zu thematisieren? In Vorträgen und Workshops erhalten die TeilnehmerInnen Anknüpfungspunkte Und Anregungen für ihren Arbeitsalltag.
Herzlich eingeladen Fachkräfte und Pädagogen der sächsischen Kinder- und Jugendhilfe.
Die Fachtagung findet am 26.11.2014 im Kulturrathaus in Dresden statt
Hier geht es zum Flyer und zur Anmeldung


Jetzt vormerken! Be Smart-Wettbewerb 2014/2015: vom 10.11.2014 bis 24.04.2015

Der bewährte Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart - Don’t Start“ für die Klassenstufen sechs bis acht geht in die nächste Runde!
Vom 10. November 2014 bis zum 24. April 2015 heißt es für alle angemeldeten Klassen sechs Monate lang rauchfrei bleiben. Bei erfolgreichem Durchhalten winken attraktive Preise.
Bis zum 8. November 2014 werden Anmeldungen der Lehrkräfte mit ihren Klassen auf www.besmart.info oder über die verschickten Anmeldekarten entgegengenommen. Im Anschluss erhalten die Lehrkräfte automatisch die Be Smart-Aktionsmappe und einen Informationsbrief mit begleitenden Wettbewerbsangeboten für Sachsen (Kreativwettbewerb, Elternabende u. a.). In Sachsen koordiniert die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.(SLfG) den Wettbewerb. Das Sächsische Staatsministerium für Kultus unterstützt den Wettbewerb in Sachsen.

Wettbewerbskoordinatorin: K. Schnepel ǀ schnepel@slfg.de ǀ Telefon 0351-563 55689

Nähere Informationen zu Be Smart gibt es hier


Aktion Schulstunde 2014

Anlässlich der ARD-Themenwoche "Toleranz" (15. bis 21. November 2014) sind Schulklassen dazu eingeladen, sich im Unterricht mit den Facetten der Toleranz auseinanderzusetzen.
Suchen Sie gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern Antworten auf spannende Fragen zu den Themen "Jeder ist anders", "Abenteuer Vielfalt" und "Einer für alle, alle für einen!"."Aktion Schulstunde" richtet sich schwerpunktmäßig an die 3. bis 6. Klasse und kann bewusst fächerübergreifend eingesetzt werden. Durch handlungsorientiertes Lernen und Aufgaben in unterschiedlichen Differenzierungsstufen eignet sich das Angebot auch für den inklusiven Unterricht. Hier finden Sie lustige wie spannende Filme, umfassendes Unterrichtsmaterial und viele Projektideen. Vieles ist auch für die Nachmittagsbetreuung geeignet.
Hier gehts zur Aktion Schulstunde 2014


August 2014: Sachsen startet Informationsportal zu Crystal!

Die Sächsische Staatsregierung hat heute (12.08.) ein Informationsportal zur Droge Crystal freigeschaltet. Auf der Internetseite http://www.crystal.sachsen.de können Pädagogen,Betroffene, Angehörige und Interessierte umfangreiche Informationen zur Wirkung, Hilfsangeboten, Fachtagungen und Fortbildungen sowie Beratung und Hilfe im Notfall abrufen.
Zum Informationsportal zur Droge Crystal


Regionaler Zirkel 2014

(WAHN)SINN PUBERTÄT - DAS GEHT GAR NICHT ODER DOCH?

Der Regionale Zirkel "Schulische Gesundheitsförderung" setzte sich mit dem Handlungsfeld LEBENSKOMPETENZ und speziell mit den Themenfeldern PHYSISCHES und PSYCHISCHES WOHLBEFINDEN sowie SEXUELLE GESUNDHEIT auseinander.

Ziel war die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren. Es wurden Wege und Methoden aufgezeigt, wie dem Verhalten von Mädchen und Jungen in der Pubertät im Lebensfeld Schule begegnet werden kann. Gemeinsam wurden Erfahrungen ausgetauscht und fachliche Anregungen reflektiert.

Programm:
>> ALLES IMMER FRÜHER? BAUSTELLE PUBERTÄT UND UPDATE JUGENDSEXUALITÄT - Was man über die Hormonsause und ihre Begleiterscheinungen wissen kann.

>> IRGENDWIE AUGEKLÄRT? - Möglichkeiten und Methoden mit Jungen und Mädchen (über Sex) zu reden

>> PUBERTÄT IST WENN ERWACHSENE SCHWIERIG WERDEN - Von den Chancen der Pubertät und dem Umgang mit provokativem Verhalten im Lebensfeld Schule


Unterichtsmaterial: Rote Karte gegen Gewalt - zur Fußball WM 2014!

Viele Fußball-Fans blicken schon gespannt auf die Vorbereitungen der WM in Brasilien. Die „Don Bosco macht Schule-Mission“ nimmt das Gastland der WM in den Blick. Mit den Unterrichtseinheiten für Klasse 3-6 und 7-10 können Sie sich mit Ihren Schülern den Lebensbedingungen brasilianischer Kinder und Jugendlicher nähern. Das Thema Gewalt und Gewaltprävention schlägt dabei eine Brücke zwischen den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und Brasilien.
Die Materialien „Rote Karte gegen Gewalt“ können Sie kostenlos herunterladen.
Hier gehts zum Download


Macht euer Ding! Die Teamchallenge. Der Wettbewerb zum Lernportal ist am 1. Juni 2014 gestartet.

Wollt ihr mit eurer Klasse, eurer Gruppe gemeinsam etwas verändern, andere auf etwas aufmerksam machen oder in eurem Umfeld etwas bewegen? Dann nutzt die Teamchallenge "Macht euer Ding!

Wir suchen 15 super Projektideen!

Hier im Lernportal „Junge Sachsen fit fürs Leben“ findet ihr sechs Themenfelder rund um das Handlungsfeld Lebenskompetenz. Eure Ideen sollen sich in diesen Themenfeldern wiederfinden. Themen sind beispielsweise Freundschaft, Liebe, Gruppenklima oder Umgang mit Medien.

Die Teamchallenge“ richtet sich an sächsische Schulen, Horte und Kindergärten.
Kinder und Jugendliche mit ihren Teamchefs (LehrerInnen, ErzieherInnen) sollen angespornt werden, ein Gesundheitsförderungsprojekt zu entwickeln und durchzuführen.

15 super Projektideen werden jeweils mit 300 Euro belohnt und diese Teams bekommen die Möglichkeit, ihren Projektplan im Rahmen des Wettbewerbes umzusetzen. Die drei besten Projekte wiederum können sich auf einen Gewinn von weiteren 500 Euro freuen.
Anmeldungen zum Wettbewerb sind bis zum 31. August möglich!
Mehr Infos findet ihr auf www.macht-euer-ding.de


Lernen im Museum - Anmelden zum Informationstag am 26. August 2014

Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden (DHMD) lädt sächsische Erzieher und Lehrer zum nunmehr 9. Male gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK) zu einem Informationstag nach Dresden ein. Diese anerkannte Fortbildung trägt anlässlich der aktuellen Sonderausstellung des Deutschen Hygiene-Museums »DAS NEUE DEUTSCHLAND. VON MIGRATION UND VIELFALT« in diesem Jahr den Titel »Interkulturelles Lernen im Museum«.

Gezeigt, diskutiert und erprobt werden die aktuellen Ausstellungen und das Bildungsprogramm des DHMD sowie ca. 12 weiterer sächsischer Museen.

Der Lehrerinformationstag findet in Zusammenarbeit mit dem SMK statt und ist im sächsischen Fortbildungs-Onlinekatalog mit der Nummer EXT03324 als Fortbildung ausgewiesen.
Zur Anmeldung und zum Programm


6. Juni 2014: Sächsisches Kultusministerium sieht Nutzung von sozialen Netzwerken an Schulen kritisch!

Aus Gründen des Datenschutzes dürfen Lehrer soziale Netzwerke wie Facebook mit Beginn des nächsten Schuljahres dienstlich nicht nutzen. Aufgrund der besonderen Schutzbedürftigkeit sollen damit vor allem minderjährige Schüler vor der Verbreitung und dem Missbrauch von persönlichen Daten geschützt werden. Die private Nutzung bleibt von der Regelung unberührt. Auch ist eine Schulung zu sozialen Netzwerken im Rahmen Medienbildung weiterhin möglich.
Mit den vom Kultusministerium bereitgestellten Plattformen wie
LernSax http://www.lernsax.de oder
OPAL-Schule http://www.schule.olat.de

gibt es dagegen technisch äquivalente und datenschutzrechtlich sichere Alternativen. Hier können Lehrer und Schüler elektronisch kommunizieren und Unterrichtsmaterialien austauschen.
Nähere Informationen


Wiederholung des Fortbildungsangebots : Fair und nicht fies! (Mit) Gewalt in der Schule umgehen - Wertschätzende Kommunikation im Setting Schule verstehen und anwenden am 21./22. August 2014

Der Regionale Zirkel >>Fair und nicht fies<< wird nach vielen Anfragen wiederholt. Dabei wird dem Wunsch stattgegeben, die Fortbildung zu intensivieren und bieten ein 2-tägiges Seminar.

Die Fortbildung richtet sich an: Referendare und Lehramtsanwärter, Lehrer/-innen, Hortner/-innen, Eltern, Schulsozialarbeiter/-innen und interessierte Akteure.

Ziel ist die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren. Die Teilnehmer lernen mit Hilfe der wertschätzenden Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg konstruktiven Kontakt zu Anderen zu stärken, Konflikte offen und klar anzusprechen, ohne anzuklagen, wertschätzendes Zuhören zu aktivieren und freiwillige Kooperationen anzuregen.

An zahlreichen Beispielen aus der eigenen Praxis werden vielfältige Strategien gemeinsam mit den Teilnehmenden entwickelt. Das Seminar ist interaktiv und praxisnah. Vorkenntnisse in Gewaltfreier/Wertschätzender Kommunikation sind willkommen, jedoch nicht Teilnahmebedingung.

Dozentin: Marion Müller (Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Montessori-Pädagogin, Sozialpädagogin, Soziokulturelles Zentrum „Die Villa“ Leipzig)
Termin: Donnerstag/Freitag, 21./22. August 2014 | 09:30-16:00 Uhr (Sommerferien)
Veranstaltungsort: Ev. Jugendbildungsstätte Dresden, Heideflügel 2, 01324 Dresden,
Entgelt: 89,00 Euro

Anmeldungen sind ab sofort unter www.lsj-akademie.de möglich.

Zur Anmeldung und näheren Informationen


Fördermittel für Sicher-Stark-Veranstaltungen an Grundschulen

Das Präventionsprogramm der Sicher-Stark-Organisation bietet ein außergewöhnliches Selbstschutz-/ Sicherheitstraining für Kinder im Grundschulalter an, das in einem eigens für diesen Personenkreis von hochqualifizierten Polizeibeamten, Psychologen, Kinder-Therapeuten und Pädagogen erarbeiteten Konzept Kinder darin schult, sich selbst für den eigenen Schutz vor Gewalt und Übergriffen einsetzen zu können.
Grundschulen können einen Antrag auf Förderung von Sicher-Stark-Veranstaltungen (Vorträge, Kurse) beantragen. Anträge können nur über das Internet bis zum 30.06.2014 eingereicht werden.
Weitere Informationen gibt es unter http://www.sicher-stark.de oder
Nähere Informationen.


Suchtberatungen reagieren auf Crystalboom

Am Donnerstag, 5. Juni 2014 können sich Betroffene und Angehörige beim Tag der offenen Tür informieren.

Die Droge Crystal ist billig zu haben und noch dazu leicht zu besorgen. Die Zahl der Abhängigen in Dresden steigt deshalb kontinuierlich. Im Jahr 2011 haben auch die hiesigen Sucht- und Beratungsstellen das Problem erkannt und angefangen, die Fallzahlen zu messen. Waren es damals noch 376 Fälle, kamen 2013 bereits rund 590 Personen zur ambulanten Beratung.
Um die Hemmschwelle für den Besuch einer Beratungsstelle noch weiter zu senken, führt die städtische Einrichtung morgen von 11 bis 18 Uhr einen Tag der offenen Tür durch.
Dabei können Interessierte nicht nur unkompliziert ins Gespräch mit den Mitarbeitern kommen, sondern in verschiedenen Referaten Näheres über die Drogenproblematik erfahren.

Der Tag der offenen Tür, Jugend- und Drogenberatungsstelle, findet am 5. Juni, 11 bis 18 Uhr, Richard-Wagner-Straße 17 statt.
Weiter zum Artikel in der Sächsischen Zeitung


LSJ Akademie – FORTBILDUNG UND BERATUNG FÜR PÄDAGOGEN

Alle Fortbildungen und Beratungsleistungen der LSJ Sachsen in den Themenbereichen Berufsorientierung, Leben/Gesundheit und Kommunikation stehen Ihnen ab sofort auf den Seiten der LSJ-Akademie unter www.lsj-akademie.de zur Verfügung. Die Fortbildungsangebote richten sich an Firmen, Schulen(SCHILF), Pädagogen, Erzieher, Tagespflegepersonen, Eltern und interessierte Akteure. Online-Anmeldungen sind möglich.

Zur LSJ-Akademie


Unterrichtsmaterialien: Wahl-O-Mat

Für den Einsatz des Wahl-O-Mat und von "Wer steht zur Wahl" im Schulunterricht wurden begleitende Materialien entwickelt. Dieses Unterrichtsmaterial in Form von Unterrichtsbausteinen,Arbeitsblättern, Unterrichtsentwürfen und einer Offline-Version des Wahl-O-Mat bilden den pädagogischen Werkzeugkasten. Sie sind auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung abrufbar.

Sie wurden für weitgehend selbständig arbeitende Lerngruppen im Unterricht ab Klasse 10 konzipiert und sollen den Schülerinnen und Schülern helfen, sich mit politischen Inhalten auseinanderzusetzen, sich zu Themen zu positionieren und ihre eigene Wahlentscheidung zu reflektieren.

Zu den Unterrichtsmaterialien


Finanztest macht Schule - das Projekt zur ökonomischen Bildung

Hilfe im Finanzdschungel und das nötige Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge vermittelt das Projekt "Finanztest macht Schule". Zentraler Bestandteil ist die Zeitschrift Finanztest, mit der Klassen und Kurse ab Jahrgangsstufe 10 dann im Unterricht arbeiten können.

Das Projekt eignet sich für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fächer ab Klassenstufe 10. Ob Girokonten, magisches Dreieck der Geldanlage oder Krankenversicherung – der Schwerpunkt liegt auf praxisnaher ökonomischer Bildung, die den Schülern im Alltag hilft.

Für das kommende Schuljahr kann man sich bis zum 31. Mai 2014 bewerben unter www.test.de
Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen


Tag der kleinen Forscher - Thema Kommunikation!

Am 25. Juni 2014 ist wieder "Tag der kleinen Forscher". Kinder können unter dem Motto "Kannst du mich verstehen?" spannende Arten und Wege der Kommunikation erforschen. Passend zum Jahresthema 2014 - Kommunikation! Das Aktionsmaterial dazu gibt es bereits jetzt.
Hier gehts zum Aktionsmaterial


Schulwettbewerb für Händehygiene - Zeigt her eure Hände!

Können Ihre Schüler Hygiene? Machen Sie mit beim Tork Schulwettbewerb »Zeigt her eure Hände«. Teilnehmen können Schulen und Schulklassen aus ganz Deutschland, die einen Projekttag durchführen und als Ergebnis eine kreative Arbeit einreichen. Dabei kann es sich um Bilder, Collagen, Skulpturen oder andere kreative Werke handeln. Zu gewinnen gibt es einen Service- und Warengutschein über 2.000 Euro und einen Tanzworkshop mit TV-Choreograph Kelechi. Teilnehmende Schulen müssen sich bis zum Welthändehygienetag am 5. Mai 2014 bei bei Tork anmelden.
Hier gehts zu näheren Informationen und zur Anmeldung


Fair und nicht fies! - Wertschätzende Kommunikation im Setting Schule

Der Regionale Zirkel "Schulische Gesundheitsförderung" setzte sich mit dem Handlungsfeld LEBENSKOMPETENZ und speziell mit dem Themenfeld GEWALTPRÄVENTION auseinander.

Ziel der Fortbildung war die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren. Es wurden Wege und Methoden aufgezeigt, wie Wertschätzende Kommunikation und Konfliktmanagement in Lebenswelt Schule eingebunden werden können. Die Veranstaltung war interaktiv ausgerichtet und arbeitete mit Praxisbeispielen der Teilnehmer.
Hier gehts zum Flyer


Medienbildung: SchulKinoWochen vom 17. bis 28. März 2014!

41 sächsische Kinosäle verwandeln sich vom 17. bis 28. März wieder in Klassenzimmer. Zwei Wochen lang bieten die SchulKinoWochen Sachsen ein ausgewähltes Programm aus rund 70 Filmen verschiedener Genre, mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schultypen im Umgang mit dem Medium Film zu stärken. „Film ab“ heißt es vom 17. bis 28. März 2014 in 41 Kinos in 28 Städten in ganz Sachsen.

„Film ab“ heißt es bei 50 geplanten Sonderveranstaltungen mit Filmpädagogen, Journalisten, Regisseuren, Schauspielern und Experten, die mit Schülern ins Gespräch kommen wollen.

„Film ab“ heißt es auch bei den Lehrerfortbildungen, welche entweder ganztägig in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) oder aber individuell auf Ihre Nachfrage stattfinden.

VISION KINO - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und der Objektiv e.V. organisieren das Projekt, das vor allem dem gesellschaftlichen Bildungsauftrag in der Vermittlung von Filmkultur und Medienkompetenz nachkommt.
Nähere Informationen gibt es hier


Genial sozial - 10. Aktionstag am 15. Juli 2014

Bereits zum 10. Mal werden sächsische Schülerinnen und Schüler einen Tag lang ihre Arbeitskraft einsetzen, um mit dem dadurch erarbeiteten Geld soziale Projekte auf der ganzen Welt zu unterstützen. Für den diesjährigen Aktionstag am 15. Juli 2014 haben sich bereits 180 Schulen aus dem Freistaat angemeldet.
In diesem Jahr wird das erarbeitete Geld an drei von einer Jugendjury ausgewählte Projekte in Burkina Faso, Vietnam und Rumänien gehen.
Die Sächsischen Jugendstiftung koordiniert das Projekt.
Weitere Schulen werden gern gesehen. Hier gehts zur Anmeldung


Ihr Projekt, Angebot, Link oder Material zum Download im Lernportal Junge Sachsen fit fürs Leben!

Sie bieten ein Projekt im Handlungsfeld Lebenskompetenz für Kinder und Jugendliche in Sachsen an? Wir nehmen Ihr Angebot gerne in das Lernportal auf.
Dazu müssen Sie uns nur eine kurze E-Mail mit dem Betreff "Angebot für das Lernportal" an u.g. Adresse schreiben. Sie erhalten dann das unkomplizierte Formular per E-Mail von uns, füllen es aus und senden es zurück an:
kontakt@lernportal-sachsen-lebenskompetenz.de


Neu im Mai 2014: Fortbildung für pädagogische Fachkräfte mit dem Fokus gelingende Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften.

Lehrer, Erzieher und andere pädagogische Fachkräfte werden in ihrem Arbeitsfeld heute immer häufiger mit sozialen Problemen der zu betreuenden Kinder konfrontiert. Jedem Kind bestmögliche Bildungs- und Entwicklungschancen zu geben, erfordert daher mehr denn je, einen engen Austausch zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften.In einer abwechslungsreichen Mischung aus Theorie und Praxiseinheiten werden mit den Teilnehmenden praktische Wege gelingender Zusammenarbeit mit Eltern und Kindern eingeübt. Diese Fortbildung enthält theoretische Grundlagen und Elemente aus dem langjährig erprobten Elternbildungsprogramm „Starke Eltern – Starke Kinder®“ des Deutschen Kinderschutzbundes. Für Rückfragen wenden Sie sich an:
Angela Lüken
DKSB LV Sachsen e.V.
0351/ 42 42 008;
lueken@kinderschutzbund-sachsen.de
http://www.kinderschutzbund-sachsen.de/seminare/1-seminare/20-fortbildung-fuer-paedagogische-fachkraefte-in-anlehnung-an-starke-eltern-starke-kinder


Wettbewerb 2014: Alle Kids sind VIPS

Ihr seid zwischen 11 und 21 Jahre alt, seid eine Schulklasse oder Projektgruppe einer weiterführenden Schule oder Berufsschule, ihr engagiert euch in einer Schülervertretung oder seid in einem Verein aktiv? Und ihr habt ein tolles Projekt, mit dem ihr euch für Vielfalt an der Schule einsetzt? Klasse!
>Alle Kids sind VIPs< sucht nach Ideen, die als kleine Leuchttürme das Miteinander und das gute Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft im Schulalltag voranbringen. Der Wettbewerb zeichnet Projekte aus, die Vielfalt als Chance begreifen und sich aktiv für ein faires Miteinander an den Schulen einzusetzen sowie praktische Ideen für ein gutes Zusammenleben zu entwickeln und umzusetzen.
Die besten Projektmacher gewinnen eine Fahrt inklusive Siegerehrung nach Berlin und einen Projekttag, der aus dem Besuch eines Alle Kids sind VIPs-Botschafters und einem ausgewählten Workshop an der Schule besteht.
Anmeldeschluss ist 28.02.2014.
Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung


Am 1. Dezember ist wieder Welt-Aids-Tag. Zeig Schleife!

Daniel Bahr startet die Aktion zum Welt-AIDS-Tag >>Positiv zusammen leben!<< und ruft bundesweit zu mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen auf.

Im Mittelpunkt der Aktion stehen HIV-positive Menschen, die bis zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember öffentlich für mehr Solidarität werben. »Ich habe HIV.Und eine starke Stimme an meiner Seite.<< zeigt die HIV-positive Doreen (33) aus Braunschweig mit ihrem Idol, der Sängerin Sarah Connor.

Die Aktion «Positiv zusammen leben!<< kommuniziert multimedial: Neben Plakaten, Anzeigen, Flyern und Postkarten gibt es Materialien für die Arbeit vor Ort, Fachartikel für die Unternehmenskommunikation oder für Web- und Printauftritte. Alle Aktionsmaterialien sowie die Mitmachmöglichkeit »Zeig Schleife…!<< gibt es auf www.welt-aids-tag.de.
Weitere Informationen: www.welt-aids-tag.de


Veranstaltungshinweis 9.Dez. 2013: >>update:Jugendsexualität<<

Die Aids-Hilfe Dresden in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Dresden lädt am 9.12.13, 18:30 Uhr zur Veranstaltung update:Jugendsexualität ein.
Wer, was, weshalb und vor allem warum! Das Thema Jugendsexualität ist vielschichtig. Es verwirrt und fordert heraus – Jugendliche genauso wie Erwachsene.
Diskutieren Sie mit bei unserem update Jugendsexualität.
Programmpunkte:
Prof. Dr. Konrad Weller – PARTNER IV: Sexualität und Partnerschaft 16- bis 18-jähriger Jugendlicher
Daniel Hoffmann – Sexting: Der erotische Foto- und Nachrichtenaustausch unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

9. Dezember 2013, 18:30 Uhr | Evangelische Hochschule Dresden/Kleiner Hörsaal | Dürerstraße 25, 01307 Dresden | Eintritt frei!

Weitere Informationen


ARD Themenwoche 2013: Glück - Aktion Schulstunde

Zum Glück - die ARD-Themenwoche 2013 befasst sich mit Fragen zum Thema Glück. Die Aktion Schulstunde hält viele Filme, Materialien und Anregungen für Grundschule und Sekundarstufe I bereit.
Zum Glück - Aktion Schulstunde


Trau Dich! Das Theaterstück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen

Das interaktive Theaterstück »Trau dich!« ist as zentrale Element der gleichnamigen »bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs« vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Initiative unterstützt Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, sprachfähig gegen Übergriffe zu werden und Sicherheit mit Nähe und Distanz zu entwickeln.

Am 29. November 2013 startet die Initiative im Freistaat Sachsen in Dresden. Danach wird sie in acht weiteren Regionen in Sachsen Station machen.
Für die entsprechenden Termine in Sachsen wenden Sie sich bitte an das Projektbüro »Trau dich!«, c/o sinus - Büro für Kommunikation, Marcella Knipschild, Habsburgerring 3, 50674 Köln, Tel.: 0221/272255-0.
Weitere Informationen auf dem Portal >>Trau-dich<<


Veranstaltungshinweis 21. November: »Armes Kind - starkes Kind?«

Resilienz (Widerstandsfähigkeit): Noch ein Modetrend? Oder hilfreiches Konzept für die Arbeit mit benachteiligten Kindern?! Was ist eigentlich Resilienz und was kann man genau fördern? Was hat Armut und Benachteiligung damit zu tun? Der Vortrag von Frau Prof. Zander wird hierauf Antworten geben. Sie wird in ihrem Vortrag die Grundlagen des Resilienzkonzeptes skizzieren, Leitlinien der Resilienzförderung vorstellen und über Erfahrungen in der praktischen Umsetzung des Konzeptes im elementarpädagogischen Bereich berichten.
Termin: 21.11.2013
Zeit: 9.00-11.00 Uhr
Ort: EHS Dresden, Dürerstraße 25, 01307 Dresden
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung und nähere Informationen


Sachsen sucht den Schüler-Super-Sani!

Sachsen sucht den Schüler-Super-Sani!
Der Wettbewerb für Schülersanitätsdienste findet am 14. Juni 2014 zum dritten Mal in Dresden statt. Ein Tag mit vielen spannenden Wettkämpfen, Bewegung, Spiel und Spaß. Und natürlich attraktiven Preisen für die besten Teams. Anmeldungen sind über www.unfallkassesachsen.de möglich. Bei Fragen kann man sich an Frau Schurig (schurig@unfallkassesachsen.de) wenden. Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2014.
Unfallkasse Sachsen


Neues Projekt für Grundschulen: Kunterbuntes Familienleben

Im Projekt Kunterbuntes FamilienLeben dreht sich alles um das Thema Familie. Auf spielerische Art und Weise werden vielfältige Familienformen und -konstellationen thematisiert und somit die Akzeptanz unterschiedlicher Lebensentwürfe gefördert. Kinder leben in den unterschiedlichsten Konstellationen: Mutter-Vater-Kind(er)-Familie, Ein-Eltern-Familien, Großfamilien, Regenbogenfamilien, Bi-nationale Familien etc. Leider spiegelt sich diese Realität jedoch oft in den Schul- und Kinderbüchern nicht wider.

Genau an dieser Lücke setzt das Projekt an und bezieht hierfür einerseits die Lebenswirklichkeit der Kinder ein und zeigt andererseits die vielfältigen Möglichkeiten auf, in denen Kinder mit ihren Familien zusammenleben können. Jedes Kind soll somit Wertschätzung für die eigene Familiensituation vermittelt bekommen und darüber hinaus den Horizont für die vielen unterschiedlichen weiteren Lebensentwürfe öffnen können. Auf diese Weise soll mit dem Projekt herausgestellt werden, dass jede Familienform gleichwertig ist und Respekt und Akzeptanz verdient.

Den Kindern wird ein positiver Begriff von Vielfalt und eine Wertschätzung von Unterschiedlichkeit vermittelt.

Die Veranstaltung richtet sich an die Klassenstufen 1-4 und kann je nach Möglichkeiten im Umfang von 90 Minuten bis zu einem Projekttag angelegt werden. Individuelle Schwerpunktsetzungen können gerne vorgenommen werden. Durchgeführt wird das Projekt von professionell geschulten, jungen Ehrenamtlichen des Vereins gerede e.V., die berufliche Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern haben.

Das Angebot ist für die Schulen kostenlos.

Weitere Informationen zu Kunterbuntes Familienleben


Herbst 2013: Positive Resonanz auf Lehrerfortbildung

Die Herbstreihe der Regionalen Zirkel zur Schulischen Gesundheitsförderung fand diesmal unter dem Motto Vielfalt Liebesleben - Darüber reden (können)! statt und griff somit das Themenfeld Sexuelle Gesundheit auf.
Die Lehrerfortbildung wurde in vier SBA-Bereichen durchgeführt und wurde von den ca. 60 Teilnehmern durchweg positiv bewertet.
Ziel war die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren. Die Teilnehmer bekamen Wege und Methoden aufgezeigt, wie Themenschwerpunkte (Formen der Liebe, Partnerschaft und Sexualität) in den Unterricht eingebunden werden können. Fakten und Hintergründe zu vielfältigen Lebensweisen und deren Verknüpfung mit Vorurteilen und Berührungsängsten sowie die thematische Relevanz im Schulalltag wurden durch die Vereine different people e.V. sowie gerede e.V. vorgestellt und diskutiert.

Die LSJ wird auch zukünftig im Frühjahr und Herbst Fortbildungen zu den Handlungsfeldern der Schulischen Gesundheitsförderung in allen SBA-Bereichen anbieten. Die Themen und Termine finden Sie demnächst hier.


DFK stellt Leitfaden zur Entwicklungsförderung und Gewaltprävention für junge Menschen vor

Der Sachverständigenrat der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) hat einen >>Leitfaden zur Entwicklungsförderung und Gewaltprävention für junge Menschen<< mit Impulsen für die Auswahl und Durchführung von wirksamen Präventionsprogrammen erarbeitet, der am 17.04.2013 veröffentlicht wurde.
Leitfaden zur Entwicklungsförderung und Gewaltprävention für junge Menschen


Laß Dich nicht anmachen - Am 31. Mai 2013 ist Welt-Nichtrauchertag!

In diesem Jahr lautet das Motto: >>Lass Dich nicht anmachen! Weg mit der Tabakwerbung!<<
Tabakwerbung unterscheidet sich grundsätzlich von Werbung für andere Konsumgüter. Die Tabakindustrie wirbt für ein Produkt, das in hohem Maße gesundheitsschädlich ist. Rauchen ist nach wie vor das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko in Deutschland. Tabakkonzerne versuchen mit geschickten Werbestrategien, Rauchen als Symbol für Freiheit und Abenteuerlust darzustellen.
Ziel des Weltnichtrauchertages 2013 ist es, deutlich zu machen, dass Deutschland in der Pflicht ist, die Bevölkerung vor den gefährlichen Botschaften der Tabakindustrie zu schätzen und endlich das längst überfällige umfassende Tabakwerbeverbot einzuführen.

WERDEN SIE AKTIV! Sie können selbst dazu beitragen, dass andere und insbesondere junge Menschen sich nicht länger von der Tabakwerbung anmachen lassen. Ob als Schüler, Lehrer oder Eltern: Schlagen Sie in Ihrer Schule Projekttage vor um die Strategien der Tabakwerbung zum Thema zu machen. Werben Sie über soziale Netzwerke für ein rauchfreies Leben oder organisieren Sie Informationsstände zur Tabakprävention für Kollegen, Patienten, Kunden oder Mitarbeiter.
Weitere Informationen und kostenlose Info-Materialien gibt es auf den Seiten der Deutschen Krebshilfe oder der Homepage des Welt-Nichtrauchtages.
Weiter zum Welt-Nichtrauchertag


Projekt für Grundschulen: Die Rakuns - das gesunde Klassenzimmer

Mit dem Projekt >>Rakuns<< macht sich die Stiftung Kindergesundheit in Kooperation mit Partnern für die Gesundheitsbildung an deutschen Grundschulen stark.

Im Sinne einer ganzheitlichen Kampagne sprechen die Rakuns Lehrpersonen und pädagogisches Personal, Grundschulkinder und Eltern an.

Eingebettet in die Abenteuergeschichten der Rakuns werden aktuelle Fragen der gesundheitsbewussten Erziehung von der Ernährung bis hin zu Körperpflege, Selbstbewusstsein und Bewegung in attraktiver Form für die Schule und die Kinder diskutiert. Auf konzeptioneller Ebene ergänzen sich praktische Unterrichtsmaterialien für die Umsetzung in der Grundschule mit kindgerechter Wissenvertiefung und Reflexion im Internet.
Hier gehts zu weiteren Informationen und zur Anmeldung


Neu erschienen: Methodenhandbuch Medienabhängigkeit für die Schule Let´s play

Für Pädagogen, Erzieher und andere Multiplikatoren hat das Bundesministerium für Gesundheit die Erstellung eines Methodenhandbuchs gefördert, das ab dem 5. Februar 2013 im Internet kostenfrei verfügbar ist. Das Handbuch bietet einen guten Einblick in die Thematik der Medienabhängigkeit - auch ohne großes Vorwissen und zusätzlichen Arbeitsaufwand, so die Drogenbeauftragte Dyckmans.
Dieses Methodenhandbuch des Fachverbandes Medienabhängigkeit e.V. wurde von der Praxis für die Praxis geschrieben. Es skizziert in der theoretischen Einführung die grundlegenden Informationen zur Medienabhängigkeit, Medienkompetenz und der allgemeinen Suchtprävention.
Die Auswahl der praxisnahen Methoden der Mediensuchtprävention erfolgte gezielt für die schulische Arbeit in den Jahrgangsstufen 7 bis 10.
Hier gehts zum Download des Methodenhandbuchs


2013 neu erschienen: Jugendbroschüre der BZgA zum Thema Stress und Stressbewältigung

Schule und Streitigkeiten mit Eltern und Freunden sind die häufigsten Ursachen, die junge Menschen stressen. Dauerhaft kann Stress negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Deswegen hat die BZgA im Rahmen der GUT DRAUF Tipps eine Broschüre entwickelt, in der Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren erfahren, wie man Stress erkennen und wie man damit umgehen kann.Im Heft sind konkrete Handlungsangebote, etwa einfache Entspannungsübungen und Strategien zur Problembewältigung, aber auch Ansprechpartner, Links und Telefonnummern zu finden. Die Broschüre ist kostenfrei.
Bezug der Broschüre


Artikel: Schule und soziale Netzwerke: Wann Facebook für Lehrer zum Problem wird

Für Lehrer kann ein leichtfertiger Umgang mit Facebook zum Problem werden. Auch in Deutschland gibt es Pädagogen, die in sozialen Netzwerken allzu freigiebig mit privaten Inhalten umgehen. Der kurze Artikel beschreibt wichtige Eckpunkte, die im Umgang mit sozialen Netzwerken von Pädagogen beachtet werden sollten.
Hier geht es zum Artikel


Projekt Huckepack ausgezeichnet - ein Projekt für Kinder im Vorschulalter!

Professor Dr. Udo Rudolph wird am 19. November 2012 von der Stiftung Ravensburger Verlag mit dem Leuchtturmpreis -für vorbildliches Engagement im Sektor familiäre, institutionelle oder ehrenamtliche Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen- ausgezeichnet.
Prof. Rudolph engagiert sich an der TU Chemnitz im Rahmen des von ihm und seinem Team gegründeten Vereins -Huckepack Kinderförderung- für die Prävention aggressiven Verhaltens und für die frühzeitige Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen bei auffälligen Kindern im Vorschulalter.

Im Rahmen des Projektes wird zunächst der Trainingsbedarf der Kinder ermittelt. Die geförderten Kinder werden im Projekt für ein Jahr durch eine Mentorin /einen Mentor begleitet. Zusätzlich werden im Rahmen des Projektes Workshops für Eltern sowie Fortbildungen für Kindertagesstätten angeboten.
Näheres zum Ansatz, Wirkprinzip und Teilnahme an der Huckepack-Kinderförderung erhalten Sie hier



hoch  edit

  

unterstützt vom:

entwickelt und umgesetzt durch:

Sächsisches Staatsministerium des InnernSächsisches Staatsministerium für Kultus

gesundheitsziele.de

LSJ-Sachsen