Kontakt / Impressum

  

  

Warum ist es notwendig Lebenskompetenz bei Kindern und Jugendlichen zu fördern?


Kinder und Jugendliche wachsen zunehmend mehr unter Lebensbedingungen auf, die nicht den Voraussetzungen für ihre gesunde Entwicklung entsprechen. Ursachen dafür sind vielfältig und komplex, wie z.B. Veränderungen der aktuellen Lebenssituation und der gesamtgesellschaftlichen sozio-ökologischen Entwicklung. Diese Veränderungen bleiben nicht ohne Auswirkungen. Konsequenzen spiegeln sich in vielfältigen „neuen“ Anforderungen und häufiger in ungenügenden Anpassungs- und Entwicklungsprozessen wider.

Zu den von Ihnen häufig beobachteten und umzugehenden Verhalten, zählen u.a. aggressives Verhalten und Mobbing, Rückzugs- und Vermeidungsverhalten, Essstörungen, fehlende Konfliktlösungsfähigkeiten und Suchtverhalten. Kinder erleben zudem frühzeitig Stress, Über- und/oder Unterforderung.

Daher ist es wichtig, die Förderung von Lebenskompetenz als elementare Strategie der Gesundheitsförderung in Kita und Schule einzubinden. Kinder und Jugendliche haben dadurch die Möglichkeit Fähigkeiten zu erwerben, um gesundheitsriskantem Verhalten präventiv entgegen zu wirken. Wesentliche präventive Faktoren sind u.a. die Entwicklung von Selbstvertrauen, die soziale Kompetenz und die Frustrationstoleranz. Diese Faktoren stehen in engem Bezug zur Leistungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen. Denn wer schlecht drauf ist, lernt auch schlecht.

Diese Präventionsarbeit können Sie in Kita, Hort, Schule und anderen Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen nicht allein leisten. Im Optimalfall bedarf es der Einbeziehung der Eltern, der örtlichen Institutionen und anderer Unterstützungssysteme.

Unterstützung beispielsweise in Form von unterrichtsergänzenden Projekten, Lebenskompetenzprogrammen oder außerunterrichtlichen Angeboten, greifen diese Themen für Sie als Pädagogen, Eltern und Schüler in vielfältigster Weise auf. Dadurch können Sie diese Themen im Kita- und Schulalltag mitbearbeiten, ohne dass Ihre Institution zur „Reparaturwerkstatt“ für gesellschaftliche Probleme wird (werden muss).

Eine Vielzahl der Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie im Lernportal in Angeboten und Materialien bzw. in der Materialsuche.


Weitere Portale zur
Gesundheitsförderung:



Junge Sachsen genießen

Junge Sachsen genießen


Junge Sachsen in Bewegung

Junge Sachsen in Bewegung



LSJ - Akademie

Fortbildungsangebote


Webseite durchsuchen

NACH OBEN

unterstützt vom:

entwickelt und umgesetzt durch:

Sächsisches Staatsministerium des InnernSächsisches Staatsministerium für Kultus

gesundheitsziele.de

LSJ-Sachsen