Kontakt / Impressum

  

  

   


Themenfeld Gewaltprävention


>> PROJEKTE/PROGRAMME

>> AKTEURE



PROJEKTE/PROGRAMME



Gewaltprävention an Schule und Kita Wo geredet wird, da fliegen keine Fäuste.

Partner:

Unfallkasse Sachsen

Angebotsinhalt:

Unter diesem Motto werden vier unterschiedliche Projekte zur Gewaltprävention an Schulen und Kindertageseinrichtungen angeboten, die Konfliktbewältigungs- und Sozialkompetenz fördern sollen:
- Kinder lösen Konflikte selbst
- Ausbildung Schülerstreitschlichter
- Kommunikations- und Konfliktlösetrainings
- Berichte über Gewalt

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Frau Lehmann

Adresse:

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

Telefon:

03521 - 72 43 04

E-Mail:

lehmann.a@uksachsen.de

Link:

https://www.uksachsen.de/informationen-service/projekte-und-kampagnen/gewaltpraevention-an-schule-und-kita

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




"Kinder lösen Konflikte selbst" (KLKS) - Ein Mediationsprogramm für Kinder in Sachsen

Partner:

Schulmediation Leipzig

Angebotsinhalt:

Konflikte konstruktiv und gewaltfrei mit Hilfe der Mediation zu lösen, das kann man nicht früh genug lernen! So sind 5- bis 10 jährige Schulkinder eine wichtige Zielgruppe für Mediationskonzepte, die für diese Altersstufe entwickelt worden. Ein erfolgreich erprobtes Beispiel ist das Bensberger-Mediations-Modell, kurz BMM genannt, das von der Elementar- bis zur Sekundarstufe eingesetzt werden kann und auch speziell für den Primarbereich geeignete Bausteine anbietet.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Dr. Monika Sternberg, Yvonne Eichler, Diana Hein, Berit Stowasser-Hoffmann, Claudia Dressel, Stefanie Kleye, Stefanie Thienel

Adresse:

Kapellenstraße 15
04315 Leipzig

Telefon:

0341-5291136

E-Mail:

info@schulmediation-leipzig.de

Link:

www.schulmediation-leipzig.de/kinder-loesen-konflikte-selbst.html

Region:

Landkreis Leipzig, Landkreis Mittelsachsen, Landkreis Nordsachsen, Stadt Chemnitz, Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




(Vor)Schulische Prävention/Gesundheitsförderung nach dem Arbeitsansatz "Prävention im Team"

Partner:

Prävention im Team (PIT) Ostsachsen

Angebotsinhalt:

Ziel der Präventionsarbeit ist es, Kitas und Schulen bei der Erfüllung ihres Erziehungsauftrags zu unterstützen sowie Kinder und Jugendliche frühzeitig zu fördern. Der Anspruch von PIT ist, seine Unterstützung stärker an die Belange und Bedürfnisse der einzelnen Kita und Schule anzupassen. Hauptthemen der Netzwerkangebote, SCHILFs und Präventionsplänen sind:
* Kommunikation und Gesprächsführung,
* Gewalt- und Suchtprävention,
* Jugendkriminalität
* Umgang mit Neuen Medien.
Diese Arbeit wird durch eine abgestimmte Kooperation zwischen Schule, öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und der Polizei gesichert.

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Marlen Heinze (Landratsamt Görlitz), Frank Saring (Landratsamt Bautzen), Berko Thomas (Polizeidirektion Görlitz)

Adresse:

Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen
Landratsamt Bautzen
Landratsamt Görlitz
Polizeidirektion Görlitz

Telefon:

03581 - 468 40 20 (Berko Thomas)

E-Mail:

marlen.heinze@kreis-gr.de, frank.saring@lra-bautzen.de, praevention.pd-gr@polizei.sachsen.de

Link:

www.pit-ostsachsen.de

Region:

Landkreis Bautzen, Landkreis Görlitz

Art des Angebotes:

Projekt




Angebote der Regionalen Fachstelle Suchtprävention in Chemnitz

Partner:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention in Chemnitz - Stadtmission Chemnitz

Angebotsinhalt:

Alle Angebote und Projekte finden Sie in der Übersichtstabelle auf der Homepage der regionalen Fachstelle.
Die Angebote umfassen:
* Aus- und Fortbildung von Multiplikator/-innen,
* Projekttransfer - Vermittlung von bewährten und anerkannten Projekte,
* suchtpräventive Veranstaltungsangebote und Projekte für Schulen und Kita,z.B. Projektwoche Glück, Freunde, Klarsicht, Drogen-Medien-Genuss u.v.m.
* fachliche Begleitung bei der Erarbeitung eines schulinternen Präventionsplanes
u.v.m

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susann Bunzel, Katja Nitzsche, Annedore Haufschild, Julia Mühlberg, Marco Scheibner

Adresse:

Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Str. 38b
09130 Chemnitz

Telefon:

0371 - 666 19 17

E-Mail:

sucht.fsp@stadtmission-chemnitz.de

Link:

https://www.stadtmission-chemnitz.de/rat-angebote/angebote-zur-suchthilfe-und-praevention/ambulante-suchthilfe-und-praevention/schulische-suchtpraevention/

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




Angebote zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen

Partner:

Shukura - Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen

Angebotsinhalt:

Themen der Angebote für Kinder und Jugendliche können u.a. sein:

* Mein Körper gehört mir - Workshop Kl. 3/4,
* Respekt - dein Körper gehört dir! - Workshop Kl. 5/6
* Hau ab du Angst - Theaterveranstaltung Kl. 2-4

Für Fachkräfte und Eltern steht ein umfassendes Angebot von Erkennen, Handeln, Vorbeugen und weiteren Themen zur Verfügung, welche mit Detailinformationen auf der Website abzurufen sind.

Empfehlung für:

6 - 15 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen
Königsbrücker Straße 62
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 479 44 44

E-Mail:

info22@awo-kiju.de

Link:

www.awo-shukura.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Anne Frank - eine Geschichte für heute - Wanderausstellung

Partner:

Anne Frank Zentrum

Angebotsinhalt:

Projekte mit dieser internationalen Wanderausstellung des Anne Frank Hauses, Amsterdam, zählen mittlerweile zu den erfolgreichsten Beispielen für ein aktives Engagement gegen Rechtsextremismus.
Ausgehend von der Lebensgeschichte Anne Franks stellen sich zentrale Fragen der Gegenwart: gesellschaftliche Vielfalt, Demokratie und Menschenrechte sind nur einige der Themen.
Der bewährte pädagogische Ansatz "Jugendliche begleiten Jugendliche" ist Kern der Ausstellungsprojekte und ermutigt zu einer aktiven Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart, die sich an den Interessen Jugendlicher orientiert.
Darüber hinaus wird die pädagogische Fortbildung "Anne Frank in der pädagogischen Praxis" angeboten.
Das Bannersystem besteht aus 54 Paneelen, die mit Hilfe von Rahmen im Raum aufgestellt oder auch an die Wand gehängt werden können. Es benötigt etwa 150 qm helle oder gut beleuchtbare Stellfläche, wobei die Aufteilung auf mehrere Räume möglich ist, oder 55 laufende Meter Wandfläche. Die Raumhöhe muss mindestens 2,20 m betragen.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Franziska Göpner (Wanderausstellung)

Adresse:

Anne Frank Zentrum
Rosenthaler Str. 39
10178 Berlin

Telefon:

030 288 86 56 28

E-Mail:

goepner@annefrank.de

Link:

www.annefrank.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Ausgegrenzt und abgestempelt – Vorurteile im Schulalltag

Partner:

Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V.

Angebotsinhalt:

Im Workshop „Ausgegrenzt und Abgestempelt“ werden gängige Vorurteile unter die Lupe genommen und hinterfragt. Die Jugendlichen sollen lernen, sich kritisch mit Vorurteilen auseinanderzusetzen, Ausgrenzung im Alltag zu erkennen und Vielfalt als Bereicherung zu verstehen. So sollen Vorurteile abgebaut und couragiertes Handeln gefördert werden.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer

Ansprechpartner:

Adresse:

Haus des Buches
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig

Telefon:

0341 - 995 44 40

E-Mail:

info@dg-bildungswerksachsen.org

Link:

www.dg-bildungswerksachsen.org/html/aktionsprogramm.html

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Bärenstarker August: Dresdner Kinderschutzprojekt

Partner:

Stadtjugendring Dresden e.V., Deutscher Kinderschutzbund e.V., Kindervereinigung Dresden

Angebotsinhalt:

Mit dem Dresdner Kinderschutzprojekt „Bärenstarker August" werden Anlaufstellen geschaffen, welche Kindern und Jugendlichen sowohl bei kleineren als auch bei größeren Notfällen Hilfe und Schutz bieten können. Geschäfte und Institutionen entlang von Schulwegen und Freizeiteinrichtungen beteiligen sich. Sie sind an einem unverwechselbaren Logo, welches dem Namen des Projektes entsprechen, eindeutig erkennbar. Es soll den Kindern und Jugendlichen zeigen: „Bei mir könnt Ihr Euch sicher fühlen, hier erhaltet Ihr im Notfall Hilfe!".

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Annett Grundmann

Adresse:

Kinderschutzprojekt - Bärenstarker August
c/o Stadtjugendring Dresden e.V.
Reckestraße 1
01187 Dresden

Telefon:

0351 - 470 70 06

E-Mail:

kinderschutzprojekt-dresden@web.de

Link:

www.baerenstarker-august.de

Region:

Stadt Dresden

Art des Angebotes:

Sonstiges




Bibliothek und Schule

Partner:

Stadtbibliothek Chemnitz

Angebotsinhalt:

Das Bibliotheksteam unterstützt Kinder und Jugendliche beim Erwerb von Lese-, Medien- und Informationskompetenz. Alle Veranstaltungen werden Lehrplan bezogen und altersgerecht umgesetzt. Eine vorherige Absprache und Reservierung ist notwendig! Die Teilnahme an Veranstaltungen ist kostenlos und ohne Kundenkarte möglich.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

www.stadtbibliothek-chemnitz.de/lehrer-erzieher/ansprechpartner.html

Adresse:

Stadtbibliothek Chemnitz
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

Telefon:

0371 488-4221 (Frau Fenger), 0371 488-4202 (Herr Hastreiter)

E-Mail:

ramona.fenger@stadtbibliothek-chemnitz.de; hastreiter@stadtbibliothek-chemnitz.de

Link:

www.stadtbibliothek-chemnitz.de/lehrer-erzieher/bibliothek-und-schule.html

Region:

Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




Deeskalationstraining für Pädagogen

Partner:

Schulmediation Leipzig

Angebotsinhalt:

In der heutigen Zeit ist man als Fachkraft oft als Einzelkämpfer unterwegs. In Alltag ist man immer wieder in sozialen Interaktionen. Die Pausensituationen, Beratungssituationen oder allgemeinen Umgangssituationen sind manchmal schwierig und ein Wort ergibt oft das Nächste. Machtkämpfe sind nicht ausgeschlossen. Der Schritt von einer Meinungsverschiedenheit bis hin zur Eskalation ist nicht weit. Dieses Seminar soll den Fachkräften kurze, prägnante Grundlagen der Deeskalationstheorien vermitteln und ein Stück Sicherheit geben, angemessen in eskalierenden Situationen handeln zu können und in einem geschützten Rahmen verschiedene Situationen / Handlungsmöglichkeiten / Handgriffe zu üben.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Yvonne Eichler, Diana Hein

Adresse:

Kapellenstraße 15
04315 Leipzig

Telefon:

0341-5291136

E-Mail:

info@schulmediation-leipzig.de

Link:

www.schulmediation-leipzig.de/deeskalationstraining.html

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Der mit dem Fuchs spricht - Klassenzimmerstück zur Prävention von sexuellem Missbrauch.

Partner:

Theaterpädagogisches Zentrum Dresden e. V.

Angebotsinhalt:

Das Theaterstück für Kinder ab 8 Jahren wird speziell für das Klassenzimmer inszeniert. Somit können Kinder aller sozialer Schichten erreicht und für das Thema sensibilisiert werden.
Ziel ist, Kinder in der Wahrnehmung ihrer eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu schulen und zu bestärken. Andererseits sollen Möglichkeiten eröffnet werden, sich mit Fragen und Ängsten an Erwachsene zu wenden. Gleichzeitig dient das Projekt dazu, den offenen Dialog mit und zwischen Eltern und Pädagogen über dieses gesellschaftlich relevante Thema anzuregen. Zu jeder Aufführung gehört eine theaterpädagogische Nachbereitung, in der die Themen des Stückes auf spielerische Weise weiter bearbeitet werden.
Dauer der Vorstellung plus Nachbereitung: 2 x 45 Minuten.

Empfehlung für:

6 - 15 Jährige

Ansprechpartner:

Caren Pfeil

Adresse:

Caren Pfeil
Jüngststr. 24
01277 Dresden

Telefon:

0351 - 40 76 67 13 oder 0174 - 678 80 84

E-Mail:

caren.pfeil@gmx.de

Link:

www.theaterstueck-zu-sexuellem-missbrauch.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




fairplayer.manual

Partner:

fairplayer e.V.

Angebotsinhalt:

fairplayer ist ein langfristig ausgerichtetes Programm des Bremer Vereins fairplayer e.V.
Ziele sind die Förderung von:
* zivilcouragierte Handlungsfähigkeit,
* prosozialem Verhalten,
* gegenseitigem Respekt
* sozial-kompetenten Konfliktmanagement unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen
Zentraler Bestandteil ist das bundesweit durchführbare fairplayer-Manual. Es ist ein wirksames Präventionsprogramm gegen Mobbing an Schulen (Fachbegriff: Bullying) und fördert die Entwicklung von moralischem Verständnis, sozialer Kompetenz und Zivilcourage bei Jugendlichen. Das Programm arbeitet im Gruppenkontext und ist daher ideal für Schulklassen und andere Jugendgruppen, die sich regelmäßig treffen. Lehrern und Jugendgruppenleitern wird konkrete Unterstützung durch Weiterbildungsangebote, unterrichtsbegleitende Materialien oder das Hinzuziehen externer Teamer angeboten.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Projekt Fairplayer.Manual
c/o Fairplayer e. V.
AB Prof. Dr. Herbert Scheithauer
Fahrenheitstr. 15
28359 Bremen

Telefon:

49 (0) 171 70 72 270

E-Mail:

info@fairplayer.de

Link:

www.fairplayer.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Familienbande - Ich weiß da was, was du nicht siehst

Partner:

different people e.V.

Angebotsinhalt:

Mit dem Projekt wird ein toleranter sowie verständnisvoller Umgang miteinander gefördert. Schüler/-innen werden für den Gebrauch von Schimpfwörtern im Alltag sensibilisiert. So wird aktiv die Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung der Kinder unterstützt und Vorurteile aus dem Weg geräumt, bevor sie überhaupt entstehen. Verschiedene Lebensentwürfe sowie Familienkonstellationen werden während der Durchführung begreifbar gemacht und viele Arten von Liebe gleichwertig nebeneinander gestellt. Das Projekt richtet sich an Schüler/-innen der dritten und vierten Klassenstufe bzw. an Kinder im Alter von 9 - 11 Jahren. Es kann als Erweiterung zum Unterricht in den Klassen, als Einheit im Hort oder in anderen Kinderbegegnungsstätten durchgeführt werden.

Empfehlung für:

6 - 15 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Eunike Zobel

Adresse:

different people e.V.
Hauboldstr. 10
09111 Chemnitz

Telefon:

0371 - 500 94

E-Mail:

eunike.zobel@different-people.de

Link:

https://www.different-people.de/bildungsprojekt/workshop-ab-9-11-jahre

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Vogtlandkreis, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




Fanprojekt Dresden

Partner:

Fanprojekt Dresden e. V.

Angebotsinhalt:

Das Fanprojekt Dresden ist eine Anlauf- und Beratungsstelle für alle Fans, Fußballinteressierte und den Verein SG Dynamo Dresden. Dazu steht der Verein bei Problemen als Ansprechpartner zur Seite und vermittelt bei Bedarf auch an andere Einrichtungen oder Anwälte. Sie bieten Unterstützung beim positiven Ausleben der Fankultur (z.B. bei der Durchführung von Choreografien) und anderen förderlichen Aktionen rund um den Fußball in Dresden. Der Verein bietet jugendlichen Fußballfans die Möglichkeit, im FANHAUS mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen. Weiterhin bietet das Lernzentrum -Denk-Anstoß- unter dem Motto -Raus aus der Schule, rein ins Stadion- ein breites Spektrum an Jugendbildungsangeboten zur Verfügung. Gefördert durch die Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit der Bundesliga-Stiftung haben Schüler/innen die Möglichkeit, eine spannende und bunte Projektwoche im Glücksgas Stadion zu erleben. Der außergewöhnliche Lernort wirkt sich dabei positiv auf die Lernmotivation aus und gibt den Jugendlichen vielfältige -Denk-Anstöße-, die zum Nachdenken, Mitbestimmen und Mitgestalten anregen.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige

Ansprechpartner:

Ronald Bec

Adresse:

Fanprojekt Dresden e. V.
Löbtauer Straße 17
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 485 20 49, Fax: 0351 - 485 20 56

E-Mail:

mail@fanprojekt-dresden.de

Link:

www.fanprojekt-dresden.de

Region:

Stadt Dresden

Art des Angebotes:

Projekt




Förderrichtlinie Gewaltprävention - Gewaltprävention an Schule und Kita

Partner:

Unfallkasse Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Unfallkasse Sachsen gewährt nach Maßgabe des § 14 SGB VII und nach Einzelfallentscheidung im Rahmen der Haushaltsmittel eine Finanzierung zur Durchführung von Maßnahmen zur Gewaltprävention an Schulen und Kindertageseinrichtungen.
Ziel ist, Kinder in Kindertageseinrichtungen und Schüler aller Schularten zu gewaltfreier Konfliktlösung zu befähigen und Einfluss auf deren soziales Verhalten zu nehmen.

Folgende Projekte können von der Unfallkasse Sachsen gefördert werden:
Projekt 1: „Kinder lösen Konflikte selbst“ - Zielgruppe: Kita-Kinder im Vorschulalter und Schüler im Grundschulalter
Projekt 2: „Schülerstreitschlichtung“ - Zielgruppe: Schüler der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen
Projekt 3: „Kommunikations- und Konflikttraining“ - Zielgruppe:Schüler aller Schularten

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Frau Lehmann

Adresse:

Unfallkasse Sachsen,
Rosa-Luxemburg-Straße 17 a
01662 Meißen

Telefon:

03521 - 72 43 04

E-Mail:

lehmann.a@uksachsen.de

Link:

https://www.uksachsen.de/informationen-service/projekte-und-kampagnen/gewaltpraevention-an-schule-und-kita

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Sonstiges




Fortbildung: Kinder in guten Händen i- Präventive Kinderschutzarbeit in Kita und Kindertagespflege in Sachsen

Partner:

Deutscher Kindesschutzbund, Landesverband Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Kinderschutz in der Kita stellt die Fachkräfte vor Ort vor große Herausforderungen. Sie haben den Auftrag Kindeswohlgefährdung zu kennen. Doch wo fängt Kindeswohlgefährdung an? Die dreitägige Fortbildung(nicht im Block) bietet Ihnen Sicherheit in den gesetzl. Grundlagen, Wissen zu Ihren Unterstützungssystemen, Hinweise zum Gespräch mit den Eltern, Wissen zum Umgang mit dem betroffenen Kind und viele andere Aspekte.

Empfehlung für:

Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Wencke Röhner

Adresse:

Klopstockstr. 50,
01157 Dresden

Telefon:

0351/4242064

E-Mail:

roehner@kinderschutzbund-sachsen.de

Link:

http://www.kinderschutzbund-sachsen.de/projekte/kinder-in-guten-haenden/kiguh-in-kita-tpp-und-hort#fortbildung

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Fortbildung: Kinder in guten Händen in der Schule - Umgang mit Kindeswohlgefährdung in Grund- und Förderschule

Partner:

Deutscher Kindesschutzbund, Landesverband Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Kinderschutz in der Schule stellt Schulleiter/-innen und Lehrer/Lehrerinnen vor große Herausforderungen. Wenn Lehrerinnen und Lehrer Anhaltspunkte beobachten, sind sie in der Pflicht, weitere Schritte in die Wege zu leiten. Für das betroffene Kind ist das oft die einzige Hoffnung auf eine Veränderung der extrem belastenden Lebenssituation. Doch der Umgang mit Vernachlässigung, Gewalt in der Familie oder sexuellem Missbrauch wirft viele Fragen auf. Die Fortbildung bietet Ihnen Sicherheit in den gesetzl. Grundlagen, Wissen zu Ihren Unterstützungssystemen, Hinweise zum Gespräch mit den Eltern, Wissen zum Umgang mit dem betroffenen Kind und viele andere Aspekte.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Wenke Röhner, Katja Sturm

Adresse:

Klopstockstr. 50,
01157 Dresden

Telefon:

0351/4242064 oder 0351/4242006

E-Mail:

roehner@kinderschutzbund-sachsen.de oder sturm@kinderschutzbund.de

Link:

http://www.kinderschutzbund-sachsen.de/projekte/kinder-in-guten-haenden/kiguh-in-schule#kinder-in-guten-h%C3%A4nden

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Fortbildungskatalog des Sächsischen Kultusministerium

Partner:

Sächsisches Kultusministerium (SMK)

Angebotsinhalt:

Fortbildungsangebot für Lehrerinnen und Lehrer, Schulreferenten, Führungskräfte aller Schularten. Insbesondere unter den Menüpunkten Gesundheitsschutz sowie Prävention sind viele Angebote für viele Lern- und Erfahrungsfelder zu finden.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

---

Adresse:

Sachsen

Telefon:

---

E-Mail:

---

Link:

https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/suche_kategorisierung.php?menuid=338

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Forum: Theater – Konflikte wahrnehmen, verändern, gestalten

Partner:

Theaterpädagogischisches Zentrum Sachsen e.V. (TPZ)

Angebotsinhalt:

Das Theaterpädagogische Zentrum Sachsen e.V. steht für kulturelle, ästhetische und soziale Bildungsarbeit und die Förderung von Theater und Theaterpädagogik allgemein. Außerdem versteht es sich als Kompetenzzentrum für Forumtheater in Sachsen. Das Forum:Theater ist eine besondere Theaterform, die mit Methoden von Augusto Boal arbeitet. Themen und Angebote sind vielfältig, dariunter sind interaktive Ralleys oder auch die Themen Konfliktlösung mit der Methode des Forumtheaters oder das Theaterstück CRYSTAL-Klar.Die Zuschauer sind aufgefordert, in eine Szene einzugreifen, die einen ungelösten Konflikt birgt. Als Angebot für Schulklassen und Jugendgruppen thematisieren Theaterpädagogen in der Gruppe vorhandene Konflikte wie Mobbing oder Gewalt und stellen sie gemeinsam szenisch dar. Die Jugendlichen haben dann die Möglichkeit, in diese Theaterszenen einzugreifen, verschiedene Lösungsmöglichkeiten zu spielen und ganzkörperlich zu erfahren.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Walter Henckel

Adresse:

Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen e.V.
im Theaterhaus Rudi
Fechnerstr. 2 a
01139 Dresden

Telefon:

0351 - 422 54 10

E-Mail:

mail@tpz-sachsen.de

Link:

www.tpz-sachsen.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Gesicht zeigen

Partner:

Gesellschaft Bürger & Polizei e.V

Angebotsinhalt:

Ziel des Projektes ist, schon frühzeitig das Thema Fremdenfeindlichkeit anzusprechen. Den Kindern werden Werte wie Respekt und Toleranz gegenüber anders denkenden und aussehenden Menschen vermittelt. Auswirkungen wie Gewalt können frühzeitig entgegen gewirkt werden. Es soll aufgezeigt werden, dass frühzeitige pädagogische Interventionen in Zusammenarbeit mit dem Schulbereich möglich sind. Die Teilnehmer/-innen erhalten in den kostenlosen Projekten die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und eigene Erlebnisse und Erfahrungen mit in die Veranstaltungen einzubringen. Für Schüler der Klassen 3 und 4 sowie im Förderschulbereich für die Klassen 3 bis 5 geeignet.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Kerstin Wirsig

Adresse:

Gesellschaft Bürger & Polizei e.V.
- Netzwerk Brückenbau -
Wilhelm-Ostwald-Str. 19
02625 Bautzen

Telefon:

03591 - 59 92 28

E-Mail:

brueckenbau@arcor.de

Link:

https://www.bautzenerbup.de/projekte/gesicht-zeigen/

Region:

Landkreis Bautzen

Art des Angebotes:

Projekt




Gewaltfreie Kommunikation

Partner:

Gewaltfreies Leipzig, ein Projekt der LeISA GmbH Gemeinnützige Gesellschaft für Jugend, Kultur & Soziales in Leipzig

Angebotsinhalt:

Alle Angebote und Projekte arbeiten mit dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation.

Angebote:
* Gewaltfreie Kommunikation - Einführung für Schüler_innen (5-20 Unterrichtseinheiten)
* Fair-Sein: Wertschätzende Kommunikation, Tanz und Yoga, Kommunikation-Bewegung-Entspannung (24 Module)
* Der Mammut-Trick: Wertschätzende Kommunikation, Kooperations- und Kommunikationsspiele (5-8 Module)
* Reise ins Giraffenland: Spielaktionen zum Training des wertschätzenden Miteinanders (5-8 Module)
* Kursleiter_innen - Weiterbildung für Wertschätzende Kommunikation mit Kindern

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Marion Müller

Adresse:

Soziokulturelles Zentrum
Die VILLA
Lessingstrasse 7
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 355 20 40

E-Mail:

marion.mueller@villa-leipzig.de

Link:

www.gewaltfreies-leipzig.de

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Gewaltprävention mit Selbstverteidigungs- & Eigenschutztraining

Partner:

Verein für Aktivität und Prävention (VAP) e.V. - Gewaltpräventionszentrum

Angebotsinhalt:

Die Angebote des VAP e.V. beschäftigen sich mit dem Training der Interaktion, des Verhaltens sowie des Umgangs mit Konflikten und verschiedenen Aggressionen bzw. eigener/fremder Agressivität. Der Verein bietet eine vielfältige Palette von Projektformen an, darunter sind Projekttage, AG´s, Intensivkurse, Weiterbildungen, Pädagogische Tage, Vorträge und Coachings. Die Angebote richten sich an Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen, Berufsschulen, Lehrer und Pädagogen sowie Jugend- und Sozialeinrichtungen. Die Referenten sind ausgebildete Gewaltpräventionstrainer oder Diplomsozialpädagogen.Alle Projekte sind sehr aktiv und machen Spaß.

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Torsten Badstübner

Adresse:

VAP e.V. (Projektleitung & Trainingszentrum)
Wettiner Straße 38
08280 Aue
----
VAP e.V. (Verwaltung & Trainingszentrum) Käthe-Kollwitz-Str. 79
01309 Dresden

Telefon:

03771 - 72 12 88 (Aue) 0172 - 325 89 42 (Dresden)

E-Mail:

info@aktiv-gegen-gewalt.de

Link:

www.gewaltpraeventionszentrum.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




GUT DRAUF - bewegen, essen, entspannen!

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Angebotsinhalt:

GUT DRAUF ist ein Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren.
Die Gesundheit soll durch Angebote zur gesunden Ernährung, ausreichenden Bewegung und Stressregulation beeinflusst werden. Die Aktion setzt dabei an den Interessen und Bedürfnissen von Mädchen und Jungen an.
GUT DRAUF spricht Fachkräfte in Schulen, Einrichtungen der Jugendarbeit, Sportvereinen sowie Ausbildungsbetrieben und bei Reiseanbietern an.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Oliver Schmitz, Ina Holschbach, Sandra Anders, Janine Bhandari

Adresse:

GUT DRAUF-Gesamtkoordination
transfer e. V.
Grethenstr. 30
50739 Köln

Telefon:

0221 - 959 21 90

E-Mail:

gutdrauf@transfer-ev.de

Link:

www.gutdrauf.net/

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Hass im Netz - Workshop für couragiertes Handeln im Netz

Partner:

Aktion Zivilcourage e.V.

Angebotsinhalt:

Mit dem Workshop werden sowohl die eigenen Medienkompetenzen gestärkt als auch Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Hate Speech aufgezeigt und trainiert. Es wird mit aktuellen Beispielen und interaktiven Methoden gearbeitet. Digitale Medien und Kreativmethoden werden dabei praktisch eingebunden.

Medienkompetenz stärken - Zentrales Ziel dieser Veranstaltung ist es, online und offline einen respektvollen Umgang zu stärken, sodass eine auch digital couragierte Zivilgesellschaft entsteht.
Zielgruppe:
Schüler und Schülerinnen ab der 7. Klasse
Lehrkräfte, Eltern

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Yvonne Bonfert

Adresse:

Aktion Zivilcourage e.V.
Lange Straße 43
01796 Pirna

Telefon:

03501 - 46 08 80

E-Mail:

y.bonfert@aktion-zivilcourage.de

Link:

https://www.aktion-zivilcourage.de/arbeitsbereiche/bilden/jugendliche/starke-jugendliche/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Ich bin stark! Prävention gegen sexuelle Grenzverletzungen

Partner:

Kinderschutz-Zentrum Leipzig

Angebotsinhalt:

Mit diesem Angebot möchten wir alle Schüler_innen des jeweiligen Klassenverbandes
(3. oder 4. Klassenstufe), deren Eltern und Lehrer_innen in das Projekt einbeziehen.
Ziel ist es, Kinder zu stärken, Eltern und Lehrer_innen Informationen über sexuelle
Grenzverletzung zu geben, sie zum Hinschauen und zum Einsatz für die Rechte von
Kindern zu ermutigen. Schüler_innen werden befähigt, ihre eigenen Grenzen und die anderer zu erkennen und zu respektieren, Situationen einschätzen zu können und sich gegebenenfalls Hilfe zu holen.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sophie Pasch

Adresse:

Kinderschutz-Zentrum Leipzig
Brandvorwerkstraße 80
04275 Leipzig

Telefon:

0341 960 28 37

E-Mail:

pasch@kinderschutz-leipzig.de

Link:

http://www.kinderschutz-leipzig.de/angebote/praevention-sexueller-grenzverletzungen.html

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Immer schön Cool bleiben: Coolnesstraining

Partner:

Anti Gewalt Büro Chemnitz

Angebotsinhalt:

Coolness – Training® - eine Maßnahme zur Gewaltprävention im Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 – 27 Jahren.
Es ist ein ressourcenorientiertes Angebot und bietet eine Anleitung zum Umgang mit schwierigen Situationen. Kinder und Jugendliche entwickeln während der Maßnahme eine Kultur des Hinschauens und trainieren die friedfertige Einmischung. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche die bereits Erfahrung mit Gewalt in sozialen Gruppen gemacht haben oder davon bedroht sind. Die Teilnehmer-/innen werden zur Auseinandersetzung mit der Tat gefordert. Es werden die individuellen Ressourcen und Fähigkeiten der Teilnehmer/-innen verdeutlicht und aktiviert, die abweichendes bis kriminelles Verhalten ersetzen könnten.

Weiterhin wird Soziales Kompetenztraining für die Themen Gewalt, Mobbing und Kommunikation sowie Beratungen und Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte und Eltern angeboten.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Daniela Fritsch

Adresse:

Anti Gewalt Büro Chemnitz
Müllerstraße 12
09113 Chemnitz

Telefon:

0371 - 49 51 27 59

E-Mail:

info@anti-gewalt-buero.de

Link:

http://www.anti-gewalt-buero.de/#apDiv9

Region:

Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




Integration durch Sport

Partner:

Deutscher Olympischer Sportbund, Bundesministerium des Innern (BMI), das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Angebotsinhalt:

Das zentrale Ziel des Programms ist die Integration der Zielgruppe in die Gesellschaft durch und in den organisierten Sport. Er kann durch Aktivierung aller Ressourcen auch einen Beitrag zum Abbau von Sprachbarrieren, kulturellen Vorbehalten und zur Gewaltprävention leisten. Für diese umfassende Aufgabe ist der Dialog zwischen Aufnahmegesellschaft und Zielgruppe zu fördern und die gegenseitige Akzeptanz zu entwickeln. Die gesellschaftlichen Ziele des Programms sind neben der Information über das Sportsystem in Deutschland die Schaffung und Förderung langfristiger Integrationsstrukturen unter Einbindung des organisierten Sports. Das Programm soll das soziale Engagement von Sportorganisationen fördern und stärken. Es gibt die Projekte WiS: Willkommen im Sport (für Geflüchtete), ASPIRE: Integration von Geflüchteten in Europa, Starke Netze gegen Gewalt: Interkulturell, sowie das Projekt ZuG: Zugewandert und Geblieben.

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige

Ansprechpartner:

Rhena Landefeld

Adresse:

Deutscher Olympischer Sportbund
Geschäftsbereich Sportentwicklung
Ressort Chancengleichheit und Diversity
Programm „Integration durch Sport“
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main

Telefon:

069/6700-462

E-Mail:

landefeld@dosb.de

Link:

http://www.integration-durch-sport.de

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Interaktionswanderung für Schulklassen

Partner:

Kontakt Natur

Angebotsinhalt:

Die Interaktionswanderung ist eine geführte Wanderung in kleinen Etappen, die Teamaufgaben und Problemlösungen, die Begehung eines mobilen Niedrigseilparcours und die geführte Wanderung zurück enthält.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige

Ansprechpartner:

Enrico Künzel

Adresse:

Kontakt Natur
Zum Rundblick 33
01848 Hohnstein

Telefon:

035975 - 84 09 12

E-Mail:

info@kontakt-natur.de

Link:

http://kontakt-natur.de/schul_tagesprogramme.html#b

Region:

Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge, Stadt Dresden

Art des Angebotes:

Projekt




Interkulturelles Lernen in der Kindertagesstätte

Partner:

Arbeit und Leben Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Mit dem Projekt „Interkulturelles Lernen in der Kindertagesstätte“ werden Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie bereits in den Kinderschuhen gestärkt und wirken damit antidemokratischen sowie fremdenfeindlichen Einstellungen frühzeitig aktiv entgegen.
Menschen mit Migrationshintergrund leisten gemeinsam mit den Erzieher/-innen interkulturelle Bildungsarbeit in Kindertagesstätten. Durch wöchentliches Mitwirken in der pädagogischen Arbeit der Kitas werden im interkulturellen Austausch und damit durch direkte Auseinandersetzung mit dem Anderssein und Fremdsein Barrieren abgebaut. Die Miwirkenden bringen ihre eigenen Ideen ein, planen Veranstaltungen, spielen mit den Kindern und regen zum Fragen und Antworten an. Interkulturalität wird dabei ein Stück gelebte Normalität.

Zusätzlich finden Workshops mit Erzieher/-innen, der Leitung, den Patinnen und Paten, Eltern sowie Zwischen- und Abschlussreflexionen statt. Hauptanliegen des Projektes ist es, Strukturen und ein Bewusstsein zu schaffen, das für vielfältige Lebensformen sensibilisiert, um so Ausgrenzung und Diskriminierung vorzubeugen. Mit einfach einzusetzenden Mitteln wirkt das Projekt sowohl in die frühkindliche Bildung als auch die elterliche Erziehung hinein.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Lydia Walther

Adresse:

Arbeit und Leben Sachsen e.V.
Geschäftsstelle Dresden
Könneritzstraße 3
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 426 58 20

E-Mail:

walther@arbeitundleben.eu

Link:

www.arbeitundleben.eu/interkulturelles-lernen-in-der-kindertagesstatte/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Jugendgerichtshilfe - Interventions - und Präventionsprogramm

Partner:

Jugendgerichtshilfe, Jugendamt Dresden

Angebotsinhalt:

Ein Informations- und Präventionsangebot des Jugendamtes Dresden, insbesondere für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und für Schulen. Diese Themen werden angeboten: Konfliktschlichtung/Mediation (Täter-Opfer-Ausgleich), Soziales Kompetenztraining, Mobbing, Entwicklungsphase Jugendalter, Aufgaben des Jugendamtes/der Jugendhilfe im Strafverfahren, Ablauf und Inhalt des Jugendstrafverfahrens, Fachlicher Wissensinput. Das Angebote umfasst: Mitgestaltung von Unterrichtseinheiten und Projekttagen in Schulen und Jugendeinrichtungen, Informationsveranstaltungen für:
- Eltern (z. B. bei Elternabenden),
- Lehrkräfte (z. B. bei speziellen Lehrerkonferenzen, Fachlehrgängen) ,
- Sozialpädagogen (z. B. in Kinder- und Jugendeinrichtungen),
Unterstützung in akuten Konfliktsituationen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Frau Hantzsch, Frau Schenk, Frau Gründler, Herr Bistrosch, Herr Nitzsche

Adresse:

Jugendgerichtshilfe, Jugendamt Dresden
Landeshauptstadt Dresden

Telefon:

0351-4832298

E-Mail:

chantzsch@dresden.de , sbistrosch@dresden.de

Link:

https://jugendgerichtshilfe.dresden.de/de/ueber-uns/interventions--praeventionsprogramme.php

Region:

Stadt Dresden

Art des Angebotes:

Projekt




Konstruktiv und couragiert - Workshop Konfliktmanagement

Partner:

Aktion Zivilcourage e.V.

Angebotsinhalt:

Auseinandersetzungen sind alltäglich - ob im Beruf oder im Privatbereich. Wichtig ist, dass diese Konflikte konstruktiv und fair gelöst werden, denn nur so gelingt es, die Beziehungen zwischen den Konfliktparteien weiterzuentwickeln und somit tragfähiger zu gestalten. Ziel dieses Workshops ist es, Methoden und Techniken für einen konstruktiven und couragierten Umgang mit Konflikten zu vermitteln, sodass sie verstärkt Einfluss auf ein faires Miteinander nehmen.
Ziele - Die Teilnehmenden
- kennen Ursachen für das Entstehen und das häufige Eskalieren von Konflikten
- reflektieren das eigene Verhalten und das Verhalten ihres Konfliktpartners
- entwickeln Verständnis für den Standpunkt des Konfliktpartners
- denken und agieren in Konfliktsituationen souverän und lösungsorientiert
- können Verhaltensstrategien und Techniken anwenden, mit denen zufriedenstellende Lösungen erzielt werden
- können verbindliche und tragfähige Vereinbarungen treffen

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Mandy Merker

Adresse:

Aktion Zivilcourage e.V.
Lange Straße 43
01796 Pirna

Telefon:

035971 836 364

E-Mail:

m.merker@aktion-zivilcourage.de

Link:

https://www.aktion-zivilcourage.de/arbeitsbereiche/bilden/jugendliche/starke-jugendliche/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Lehrerfortbildung: Regionaler Zirkel Schulische Gesundheitsförderung

Partner:

LSJ Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus wurde für Pädagogen und Akteure der Gesundheitsförderung mit dem Regionalen Zirkel „Schulische Gesundheitsförderung“ eine Plattform für fachlichen Austausch und Informationen geschaffen.
Die drei Handlungsfelder Bewegung und Sport, Ernährungs- und Verbraucherbildung und Lebenskompetenz bilden den inhaltlichen Rahmen.
Im Rahmen dieser Zirkelreihe wird in jedem Schulhalbjahr eine Fortbildung in jedem SBA-Bereich zum Thema Schulische Gesundheitsförderung angeboten. Unter Berücksichtigung der langjährigen Erfahrungen in der Schulischen Gesundheitsförderung verfolgt der Veranstalter den Ansatz, theoretische Grundlagen und praxisbewährte Angebote und Konzepte vorzustellen.
Ziel ist die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren. Es werden Wege und Methoden aufgezeigt, wie Themenschwerpunkte in Unterricht und Hort eingebunden werden können. Fakten und Hintergründe und die thematische Relevanz im Schul- und Hortalltag werden vorgestellt und diskutiert.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Sabine Zubrägel

Adresse:

LSJ Sachsen e.V.
Hoyerswerdaer Straße 22
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 20 98 00 74

E-Mail:

sabine.zubraegel@lsj-sachsen.de

Link:

www.lsj-akademie.de/zirkel/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Lehrerfortbildung: Unfallverhütung in Schulen

Partner:

Unfallkasse Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Unfallkasse Sachsen bietet jedes Jahr unter dem Stichwort Unfallverhütung in Schulen ein breites Spektrum an Lehrerfortbildungen. Dies betrifft besonders die Themenfelder Gewaltprävention, Psychische und Physische Gesundheit. Die Teilnahme an den Seminaren ist für Beschäftigte der bei der Unfallkasse Sachsen versicherten Unternehmen kostenfrei.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Anett Rodig

Adresse:

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

Telefon:

03521 - 72 43 18

E-Mail:

seminar@uksachsen.de

Link:

www.unfallkassesachsen.de/service/seminar-angebot/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Medienangebot für Schulen: Netzkompetent!

Partner:

Medienwerkstatt Leipzig im soziokulturellen Zentrum DIE VILLA

Angebotsinhalt:

Die medienpädagogischen Angebote zum gegenwärtigen Mediennutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen umfassen ein vielfältiges Themenspektrum, u.a. Internetnutzung, Datenschutz, Urheberrechte und Cybermobbing.
An jeweils einem Projekttag ist einer der drei Themenschwerpunkte zu Netzkompetent! (siehe unten) umsetzbar. Jeder Schwerpunkt beinhaltet aktivierende Methoden, die ebenso wie die Inputs altersgerecht vermittelt werden.
Sie können aus folgenden Themenschwerpunkten wählen oder sie miteinander kombinieren:
* Netzkompetent! Smartphone – mobil & smart?
* Netzkompetent! Datenschutz & Privatsphäre
* Netzkompetent! Cyber-Mobbing – nicht mit mir!

Empfehlung für:

6 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Beate Nemeth, Birgit Czeschka, Max Strohmeyer

Adresse:

Medienwerkstatt Leipzig
Lessingstraße 7
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 35 52 04-30

E-Mail:

info@medienwerkstatt-leipzig.de

Link:

http://www.medienwerkstatt-leipzig.de/netzkompetent/

Region:

Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Mobbing – bei uns nicht?!

Partner:

Bundeszentrale für politische Bildung

Angebotsinhalt:

Dieses Projekt möchte mithilfe einer Online-Befragung zum Thema "Ich, du, wir - wie gehen wir miteinander um?" innerhalb der Klasse oder Jahrgangsstufe dem Thema Mobbing in der Schule auf die Spur kommen: Wie gehen Schüler/-innen miteinander um, gibt es gar Fälle von Mobbing auch an unserer Schule? Auf Grundlage der durch die Schüler/-innen selbst erhobenen anonymen Daten kann die Situation in der Klasse analysiert werden. Anschließend werden Maßnahmen vorgeschlagen, die einen guten Umgang miteinander sichern und somit Mobbing verhindern helfen oder aber bestehende Mobbingprozesse beenden.
Das Material "Mobbing - bei uns nicht?!" ist eine umfassende und sehr intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing.
Inhaltlich werden viele Bereiche des Lerngegenstandes beleuchtet, wobei eine zeitlich lange Beschäftigung mit jedem Thema grundlegend ist. Daher bietet sich das Arrangement sehr gut für Projektwochen an. Die Schüler/-innen nehmen unterschiedliche Perspektiven ein, informieren sich über Cybermobbing und bilden ihre eigenen Verknüpfungen zum Thema.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Pamela Brandt (Bundeszentrale für politische Bildung)

Adresse:

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn

Telefon:

0251 - 832 22 22

E-Mail:

brandt@bpb.de

Link:

www.bpb.de/lernen/unterrichten/grafstat/46497/didaktische-konzeption

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Mobbingfreie Schule - gemeinsam Klasse sein!

Partner:

Techniker Krankenkasse in Kooperation mit dem Sächsischen Ministerium für Kultus

Angebotsinhalt:

Die Aktion "Mobbingfreie Schule - gemeinsam Klasse sein!" richtet sich an Schüler/-innen der 5. und 7. Klassen.
Sie erforschen in Übungen, Rollenspielen und Gesprächen, wie sie positiv und konstruktiv miteinander umgehen können.
Die Klasse entwickelt eine solide Basis dafür, dass sie eine tragfähige Gemeinschaft für die Zukunft wird.
Die Eltern werden in einem Elternnachmittag mit eingebunden.
Die Lehrkräfte erhalten eine Schulung, um die Projektwoche zielgerichtet umsetzen zu können. Nach Teilnahme an der Schulung erhalten die Lehrer den Anti-Mobbing-Koffer mit allen wichtigen Materialien.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Ansprechpartner im Referat 31 jeweiliger Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur in Leipzig, Dresden, Bautzen, Zwickau und Chemnitz

Adresse:

Telefon:

E-Mail:

Link:

www.tk.de/tk/gesunde-lebenswelten/gesunde-schule/mobbing/108934

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Mobiler Jugendschutz

Partner:

Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.

Angebotsinhalt:

Das Projekt "Jugendschutz ist mobil" ist im Landkreis Bautzen unterwegs und führt gemeinsam mit Partnern vor Ort verschiedene präventive Veranstaltungen und Projekte durch. Die Grundlage bildet der §14 des Sozialgesetzbuches VIII.
Die derzeitigen Angebote befassen sich u.a. mit den Themen:
* Sexualpädagogik, Aidsprävention,
* Suchtprävention, Gewaltprävention,
* Medienerziehung, Schuldenprävention und
* Lernen.
Für alle Angebote entstehen Honorarkosten.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Ines Pröhl, Cordula Schurz

Adresse:

Lutherstraße 13
01877 Bischofswerda

Telefon:

03594 -704723

E-Mail:

ines.proehl@kijunetzwerk.de; cordula.schurz@kijunetzwerk.de\t

Link:

https://www.kijunetzwerk.de/de/kinder-und-jugendarbeit/mobiler-jugendschutz.html

Region:

Landkreis Bautzen

Art des Angebotes:

Projekt




Papilio: Präventionsprogramme für Kitas und Grundschulen

Partner:

Papilio gemeinnützige GmbH

Angebotsinhalt:

Papilio ist ein Sozialunternehmen, das sich dafür einsetzt, dass Kinder frühzeitig (= rechtzeitig) in ihrer Entwicklung gefördert werden. Denn Entwicklungsförderung ist der beste Beitrag zur Prävention gegen Sucht und Gewalt. Ganz besonders sind Kinder im Fokus, die nicht aus optimalen Verhältnissen kommen. Für diese Kinder ist die Kita die zweite Chance im Leben. Hierfür entwickelt und verbreitet Papilio Präventionsprogramme und Präventionsmodule. Konkret sind dies: Papilio-U3: Präventionsprogramm für Kitas mit unter Dreijährigen (Krippen), Entwicklung 2017 - 2019.
Papilio-3 bis 6*: Präventionsprogramm für Kitas mit 3- bis 6-jährigen Kindern, entwickelt 2003.
Papilio-ElternClub: Modul für ErzieherInnen in Kitas zur Einbindung der Eltern.
Papilio-Integration: Praxisseminar für ErzieherInnen in Kitas zum Umgang mit Kindern mit Fluchterfahrung.
Papilio-6 bis 9: Präventionsprojekt "Paula kommt in die Schule" für Grundschulen und Horte, Entwicklung 2016 - Frühjahr 2019.

Empfehlung für:

3 - 10 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Papilio Team oder Renate Weber (Ansprechpartnerin Fortbildungsmanagement)

Adresse:

Papilio e.V.
Ulmer Straße 94
86156 Augsburg

Telefon:

0821- 4480 8596 oder 0821 4480 8596 (Renate weber)

E-Mail:

kontakt@papilio.de oder renate.weber@papilio.de.

Link:

www.papilio.de/

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Eigenständig werden

Partner:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

Eigenständig werden ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Suchtprävention und Persönlichkeitsentwicklung für die Grund- und Förderschule. Es beruht auf dem von der WHO empfohlenen Ansatz der Förderung der Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Das Unterrichtsprogamm wird im Rahmen der Fortbildung ausgereicht.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Kerstin Schnepel, Marisa Böttcher

Adresse:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 1963 42 oder 03 51 - 501 936 - 83

E-Mail:

lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/lebenskompetenz-foerderung/eigenstaendig-werden/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Faustlos - Gewaltprävention und Förderung der Sozialkompetenz Kinder und Jugendliche

Partner:

Heidelberger PräventionsZentrum (HPZ)

Angebotsinhalt:

Faustlos ist ein für Schulen und Kindergärten entwickeltes und wissenschaftlich evaluiertes Gewaltpräventionsprogramm. Die Faustlos-Curricula fördern gezielt sozial-emotionale Kompetenzen in den Bereichen Empathie, Impulskontrolle und Umgang mit Ärger und Wut. Voraussetzung für die Umsetzung sind die Curriculums-Materialien (jeweils spezielle Materialien für den Kindergarten, die Grundschule und die Sekundarstufe) und die vorherige Teilnahme an einer eintägigen Fortbildung. Selbstverständlich kann man an der Fortbildung auch teilnehmen, ohne die Faustlos-Materialien zu kaufen. Der Erwerb der Materialien ohne vorherige Teilnahme an einer Fortbildung ist dagegen nicht möglich.

Empfehlung für:

3 - 15 Jährige
Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Adresse:

Heidelberger PräventionsZentrum (HPZ)
Keplerstraße 1
69120 Heidelberg

Telefon:

06221 - 18 71 95 60

E-Mail:

faustlos@h-p-z.de

Link:

http://h-p-z.de/

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Freunde

Partner:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

FREUNDE ist ein Präventionsangebot für Kindertageseinrichtungen. Es ist eingebettet in das Handlungsfeld Lebenskompetenz des sächsischen Gesundheitsziels „Gesund aufwachsen.
Das Programm stärkt mit den pädagogischen Vorhaben die Lebenskompetenzen und das Selbstbewusstsein der Kinder bereits im frühen Alter. Die zentralen Anliegen sind dabei, ein positives Konzept von Gesundheit zu vermitteln, an den Ressourcen der Kinder (und pädagogischen Fachkräfte) anzusetzen und Sucht- und Gewaltproblemen vorbeugen. FREUNDE-Trainer bieten das standardisierte Fortbildungsprogramm für pädagogisches Fachpersonal an. Die Umsetzung in den Alltag der Kindertageseinrichtungen erfolgt über die Erzieherinnen und Erzieher.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Kerstin Schnepel

Adresse:

Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 1963 42

E-Mail:

lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de

Link:

https://www.suchtpraevention-sachsen.de/projekte/lebenskompetenz-foerderung/freunde/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Kindergarten plus

Partner:

Deutsche Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft

Angebotsinhalt:

Ziel von Kindergarten plus ist die Stärkung der Persönlichkeit 4 bis 5-jähriger Kinder in Kitas. Dieses Ziel wird erreicht durch eine gezielte Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenzen der an dem Programm teilnehmenden Kinder. Unter Berücksichtigung ihrer individuellen Fähigkeiten werden die für den Lernerfolg im Kindergarten und im späteren Leben unverzichtbaren Basisfähigkeiten gefördert.
Neun Module und ein Ergänzungsmodul behandeln kindgerecht die Themen Körper, Sinne, Gefühle, Beziehungen, Grenzen und Regeln, Lösung von Konflikten.
In Spielen, Übungen, Gesprächen, Liedern und mittels kreativer Methoden werden die Kinder angeregt,
* Körperbewusstsein zu entwickeln,
* die eigenen Sinne zu erfahren,
* Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen und zu benennen,
* Kompromisse zu schließen
* Konflikte gewaltfrei zu lösen.
Die Kinder werden von zwei Spielfiguren (Handpuppen) durch das Programm begleitet: ein Mädchen und ein Junge mit Namen Tula & Tim. Zu den pädagogischen Materialien gehört auch eine Musik-CD mit speziell für das Programm ausgewählten Liedern. Kindergarten plus ist daher sowohl ein Bildungsprogramm als auch ein primärpräventives Programm nach dem Setting-Ansatz. Neben den Kindern bezieht Kindergarten plus die Eltern, Erzieher/-innen sowie die gesamte Kindertageseinrichtung und ihren Träger ein.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher

Ansprechpartner:

Stella Valentien

Adresse:

Deutsche Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft,
Charlottenstraße 65
10117 Berlin

Telefon:

0157 5422 5377 oder 030 - 28 59 99 70

E-Mail:

info@kindergartenplus.de

Link:

www.kindergartenplus.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Klasse2000 --> Geeignet als begleitende pädagogische Maßnahme für das EU-Schulprogramm!

Partner:

Verein Programm Klasse2000 e.V.

Angebotsinhalt:

Klasse2000 ist ein Unterrichtsprogramm und begleitet Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse. Rund 15 besondere KLARO-Stunden werden pro Schuljahr in den normalen Unterricht integriert. Mit KLARO, der Sympathiefigur von Klasse2000, lernen die Kinder, was sie selbst dafür tun können, damit es ihnen gut geht - aktiv, anschaulich und mit viel Spaß!

Für Informationen über die Förderung von Klasse2000 über die Geschäftsstelle der Landesrahmenvereinbarung Präventionsgesetz kontaktieren Sie bitte die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.: https://www.slfg.de/kontakt/

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige

Ansprechpartner:

Karina Fuchs

Adresse:

Feldgasse 37
90489 Nürnberg

Telefon:

0911 - 89 12 115

E-Mail:

karina.fuchs@klasse2000.de

Link:

www.klasse2000.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Lions Quest - Erwachsen handeln

Partner:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. Lions-Quest

Angebotsinhalt:

Bei Lions-Quest „Erwachsen handeln“ geht es um die engagierte Vermittlung von Lebenskompetenzen für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 21 Jahren in Schule, Aus- und Weiterbildung und Freizeit durch: Lehrkräfte, (Schul-) SozialpädagogInnen, betriebliche AusbilderInnen, GruppenleiterInnen, sowie MultiplikatorInnen in der außerschulischen Jugendarbeit/ Jugendbildung (z. B. in Bildungswerken, Vereinen und anderen Freizeiteinrichtungen), die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 21 Jahren arbeiten.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

verschiedene Regionalbeauftragte in Sachsen: zu ersehen auf: https://www.lions-quest-sachsen.de/kontakt/

Adresse:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. - Lions-Quest
Bleichstraße 3
65183 Wiesbaden

Telefon:

E-Mail:

lionsquestdresden@web.de

Link:

http://www.lions-quest-sachsen.de/erwachsen-handeln/

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Programm: Lions Quest - Erwachsen Werden

Partner:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. Lions-Quest

Angebotsinhalt:

Lions Quest -Erwachsen werden ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Es wird vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I vermittelt. Damit Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainer/-innen in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL).
Für jede Sächsische Bildungsagentur gibt es einen Ansprechpartner. Alle Ansprechpartner und Informationen für Sachsen finden Sie unter www.lions-quest-sachsen.de

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

\t verschiedene Regionalbeauftragte in Sachsen: zu ersehen auf: https://www.lions-quest-sachsen.de/kontakt/

Adresse:

Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. - Lions-Quest
Bleichstraße 3
65183 Wiesbaden

Telefon:

E-Mail:

lionsquestdresden@web.de

Link:

www.lions-quest-sachsen.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Projekt Drahtseil: Prävention und Beratung: Sucht - Gewalt - Medien

Partner:

Drahtseil (Diakonie Leipzig)

Angebotsinhalt:

Projekte werden zu den Themenkomplexen Sucht, Gewalt und Medien im Bausteinprinzip für jegliche Schulform angeboten. Die Bausteine können einzeln nach entsprechendem Themenbedarf bzw. aufeinander aufbauend nachgefragt werden. Dieses Prinzip fördert eine langfristige Zusammenarbeit und sichert somit die Nachhaltigkeit der vermittelten Inhalte. Projekte finden entsprechend der Altersgruppe sowohl im primär- als auch im sekundärpräventiven Rahmen statt.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Susanne Petschauer, Matthias Rost u.a.

Adresse:

Projekt - Drahtseil
Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 225 298 06

E-Mail:

projekt@projekt-drahtseil.de

Link:

www.projekt-drahtseil.de

Region:

Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Projektförderung "Gesunde Kita"

Partner:

Techniker Krankenkasse

Angebotsinhalt:

Sie arbeiten in einer Kita und haben eine Idee, wie Sie alle Kollegen, Kinder und Eltern mit einem Projekt zu gesünderem Leben motivieren? Sie wollen, dass Ihre Kita sich zu einer "Gesunden Kita" entwickelt? Die TK möchte Sie dabei mit bis zu 5.000 Euro unterstützen und Ihr Projekt fördern.

Empfehlung für:

3 - 6 Jährige
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Techniker Krankenkasse
Stichwort Gesunde Kita
Postfach 602740
22237 Hamburg

Telefon:

040 - 46 06 62 61 80

E-Mail:

gesundekita@tk.de

Link:

www.tk.de/tk/vorsorge-und-frueherkennen/gesunde-lebenswelten/gesunde-kita/39472

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Sonstiges




Projektförderung "Gesunde Schule"

Partner:

Techniker Krankenkasse

Angebotsinhalt:

Sie arbeiten in einer Schule und haben eine Idee, wie Sie alle Kollegen, Kinder und Eltern mit einem Projekt zu gesünderem Leben motivieren? Sie wollen, dass Ihre Schule sich zu einer "Gesunden Schule" entwickelt? Die TK möchte Sie dabei unterstützen und Ihr Projekt fördern. Voraussetzung ist, dass Ihr Projekt in der Schule ganzheitlich und umfassend ansetzt.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Techniker Krankenkasse
Stichwort Gesunde Schule
Postfach 602740
22237 Hamburg

Telefon:

040 - 46 06 62 61 80

E-Mail:

Gesundeschule@tk.de

Link:

www.tk.de/tk/vorsorge-und-frueherkennen/gesunde-lebenswelten/gesunde-schule/39340

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Sonstiges




Projekttag : Re:claim 1.0

Partner:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)

Angebotsinhalt:

Im Projekttag erarbeiten wir uns zusammen mit den Schüler_innen, wie ein faires Miteinander im Netz gestaltet werden kann. Dazu interagieren wir nicht nur klassisch, sondern bewegen uns online und kommunizieren über die Online-Lernplattform des Projekttags.
* Die Teilnehmer wissen, dass Klischees zu Vorurteilen und diese zu Diskriminierung führen können und kennen Formen von Diskriminierung.
* Die Teilnehmer sind dafür sensibilisiert, dass Diskriminierung im realen wie digitalen Leben (psychische wie physische) Folgen für Betroffene hat.
* Die Teilnehmer wissen um verschiedene Möglichkeiten der (couragierten) Gegenrede und sind in der Lage, diese im Alltäglichen anzuwenden.
* Die Teilnehmer kennen die (Übungs-)Plattform und sind motiviert, Erfolge und Nachfragen mit uns zu teilen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Tom Ehrig, Sebastian Drefahl

Adresse:

Netzwerk für Demokratie und Courage
Landesnetzstelle Sachsen
c/o Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.
Könneritzstr. 7
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 481 00 60

E-Mail:

sachsen@netzwerk-courage.de

Link:

https://www.netzwerk-courage.de/web/2105-1877.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Projekttag A - Das geht uns alle an - Ein Projekttag zu Diskriminierung, von Rassismus betroffenen Menschen und couragiertem Handeln.

Partner:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)

Angebotsinhalt:

Ziele des Projekttages sind:
- Die Teilnehmenden wissen, dass Menschen aufgrund von gesellschaftlichen Bildern und Macht diskriminiert werden.
- Die Teilnehmenden kennen Rassismus als Form von Diskriminierung und als gesellschaftlichen Machtzustand.
- Die Teilnehmenden kennen unterschiedliche Ausprägungen und Dimensionen von Rassismus und sind für die Folgen für Betroffene sensibilisiert.
Die Teilnehmenden wissen um die verschiedenen Möglichkeiten couragierten Handelns.
- Die Teilnehmenden erkennen, dass gemeinsames und solidarisches Handeln notwendig für das Gute Leben sind.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Netzwerk für Demokratie und Courage
Landesnetzstelle Sachsen
c/o Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.
Könneritzstr. 7
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 481 00 67

E-Mail:

sachsen@netzwerk-courage.de

Link:

https://www.netzwerk-courage.de/web/2105-390.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Projekttag C - Trotz alledem! Ein Projekttag gegen menschenverachtende Einstellungen, Gruppen und Strategien und für solidarisches Engagement

Partner:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V (NDC)

Angebotsinhalt:

Ziele des Projekttag-C:
Die Teilnehmenden erkennen, dass emanzipatorische und antifaschistische Errungenschaften erkämpft und immer wieder umkämpft sind.
Die Teilnehmenden wissen, dass die Konstruktion von Wir- und Die-Gruppen zu Abwertung und Ungleichbehandlung führen kann.
Die Teilnehmenden kennen rechte Akteure, Ideologie und Handlungsfelder und sind befähigt, deren Strategien zu erkennen und zu hinterfragen.
Die Teilnehmenden sind sind sensibilisiert für die Auswirkungen menschenverachtender Einstellungen, des rechten Diskurses und rechter Gewalt für Betroffene und die Gesellschaft.
Die Teilnehmenden erkennen Gründe und Motivation des Handelns gegen rechts und für eine bessere Gesellschaft bei sich und anderen und sind ermutigt, sich zu engagieren.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Landesnetzstelle Sachsen -
Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.
Könneritzstraße 7
01067 Dresden

Weitere Regionalnetzstellen in Chemnitz und Leipzig

Telefon:

0351 - 481 00 67

E-Mail:

sachsen@netzwerk-courage.de

Link:

https://www.netzwerk-courage.de/web/2105-460.html

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Projekttag S - Alle gleich? Alle anders? Alles gut? Ein Projekttag zu Geschlechterbildern, Betroffenen von und couragiertem Handeln gegen Sexismus

Partner:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)

Angebotsinhalt:

Ziele des Projekttages:
*Die Teilnehmenden wissen, was Sexismus bedeutet.
*Die Teilnehmenden kennen Auswirkungen von Sexismus und wissen, wer davon betroffen ist.
*Die Teilnehmenden wissen, dass ihre Persönlichkeitsentwicklung an weit verbreiteten gesellschaftlichen Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit orientiert ist.
*Die Teilnehmenden wissen, dass Menschen selbstorganisiert und solidarisch gegen Diskriminierung von Frauen und LSBTI gekämpft haben.
*Die Teilnehmenden kennen die Bedeutung von Errungenschaften für eine gerechtere Gesellschaft.
*Die Teilnehmenden kennen Handlungsmöglichkeiten gegen sexistische Diskriminierung im Alltag.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Netzwerk für Demokratie und Courage
Landesnetzstelle Sachsen
c/o Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.
Könneritzstr. 7
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 481 00 60

E-Mail:

sachsen@netzwerk-courage.de

Link:

https://www.netzwerk-courage.de/web/2105-466.html

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Projekttag T - Let's talk about us! Ein Projekttag zum Thema Kommunikation und Teamarbeit

Partner:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)

Angebotsinhalt:

Ab Klasse 9 bis hin zu jungen Menschen im Übergang Schule - Beruf - Auszubildende; in allen Ausbildungseinrichtungen und Ausbildungsjahren; für FSJlerInnen usw.
Ziele des Projekttag-T:
Die Teilnehmenden kennen verschiedene Aspekte von Kommunikation und wissen, dass diese durch innere und äußere Faktoren beeinflusst wird.
Die Teilnehmenden erkennen Hürden und Chancen in der eigenständigen Ausgestaltung von Gruppenprozessen.
Die Teilnehmenden sind sich ihrer Bedürfnisse und Ressourcen in Bezug auf Teamarbeit bewusst.
Die Teilnehmenden sind motiviert, sich in Kommunikationssituationen respektvoll zu verhalten

Empfehlung für:

Lehrer

Ansprechpartner:

Adresse:

Netzwerk für Demokratie und Courage
Landesnetzstelle Sachsen
c/o Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.
Könneritzstr. 7
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 48 100 60

E-Mail:

info@netzwerk-courage.de

Link:

https://www.netzwerk-courage.de/web/2105-472.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Projekttag V - Was ist schon „normal“?

Partner:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)

Angebotsinhalt:

Auf spielerische Art entdecken die Schülerinnen und Schüler, dass es verschiedene weit verbreitete Vorstellungen und Werte gibt, die Einfluss auf ihren Alltag haben. Trotz dieser Normalitätsvorstellungen haben sie jedoch alle individuelle Wünsche und Vorlieben und sind einzigartig. Anhand eines Rollenspiels erkennen sie, dass Anpassung und Ausgrenzung Folgen von Normalitätsvorstellungen sein können und erarbeiten gemeinsam Möglichkeiten, was dagegen getan werden kann.
Zum Abschluss des Projekttages erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit Komplimente und Wünsche an die Klasse zu äußern.

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Adresse:

Netzwerk für Demokratie und Courage
Landesnetzstelle Sachsen
c/o Courage - Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V.
Könneritzstraße 7
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 481 00 60

E-Mail:

sachsen@netzwerk-courage.de

Link:

https://www.netzwerk-courage.de/web/2105-550.html

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Regionalbegleiter Schulmediation

Partner:

Die Regionalbegleiter Schulmediation sind Lehrer unterschiedlicher Schularten und verantwortlich für die Vermittlung von Modellen zur Schülermediation und –moderation.

Angebotsinhalt:

Die Regionalbegleiter Schulmediation sind Lehrer unterschiedlicher Schularten und verantwortlich für die Vermittlung von Modellen zur Schülermediation und –moderation. Sie unterstützen die Ausbildung der Schüler zu Schülerstreitschlichtern und der betreuenden Lehrer. Sie geben Hilfen zur Konfliktlösung zwischen unterschiedlichen Beteiligten an Schulen. Darüber hinaus betreuen sie regionale Netzwerke von Streitschlichtergruppen und führen Ausbildungscamps durch. Sie kooperieren dabei mit außerschulischen Partnern.
Sie unterstützen Schulen durch folgende Leistungen:
* Pädagogische Tage
* Konflikttrainings an Schulen,
* Beratung und Begleitung bei der Ausbildung von Schülerstreitschlichtern durch Qualifizierung der betreuenden Lehrkräfte an Schulen,
* Ausbildung von Schülern zu Schülerstreitschlichtern,
* Beratung bei der Bearbeitung von Konflikten (bei Konflikten zwischen Schülern, bei Konflikten mit Eltern oder Elterngruppen, innerhalb der Kollegien oder mit Dritten),
* Sozialkompetenztrainings in Klassen und Schulen.

Empfehlung für:

6 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Antje Ambos (SBA Bautzen und Dresden),Kathrin Peters (SBA Leipzig), Dr. Birgit Weiß (SBA Chemnitz und Zwickau)

Adresse:

Telefon:

E-Mail:

E-Mail-Formulare und Kontaktadresse auf angegebener Homepage

Link:

www.bildung.sachsen.de/13360.htm

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Respekt beginnt im Kopf!

Partner:

Gerede- homo, bi und trans e.V.

Angebotsinhalt:

Respekt beginnt im Kopf! – ist ein sachsenweites Bildungsprojekt zu den Themen Homosexualität und Transidentität. Das Projekt will zur Thematik gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen informieren, aufklären und qualifizieren.
Für Lehrer/-innen und Sozialarbeiter/-innen sowie andere sozial Tätige und Interessierte bietet das Projekt:
* umfangreiches Informationsmaterial,
* thematische Fortbildungen und Vorträge,
* Methoden zur Gestaltung des Unterrichts/der Gruppenstunde,
* Beratung zum Umgang mit Diskriminierung und verbaler Gewalt aufgrund von sexueller Identität
* Unterstützungsmöglichkeiten von Jugendlichen im Coming-Out.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Anne Liebeck, Sabine Grimm

Adresse:

Gerede e.V.
Respekt beginnt im Kopf
Prießnitzstr. 18
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 802 22 51

E-Mail:

respekt@gerede-dresden.de

Link:

https://www.gerede-dresden.de/index.php/queere-bildung-fuer-jung-und-alt-respekt-beginnt-im-kopf.html

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Sonstiges




Seminare und Veranstaltungen der Unfallkasse Sachsen

Partner:

Unfallkasse Sachsen

Angebotsinhalt:

Vielfältiges Angebot für Pädagogen aus Kita und Schule zum Thema Unfallverhütung, Gewaltprävention, Fitness im Schulsport. Fortbildungen, Seminare, Veranstaltungen, wie, z.B. der Schulgesundheitstag oder der jährlich wiederkehrende Fortbildungstag "Bewegte Kita".

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Anett Rodig

Adresse:

Sachsen

Telefon:

03521 724-318.

E-Mail:

seminar@unfallkassesachsen.com

Link:

http://www.unfallkassesachsen.de/service/seminar-angebot/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Sexualisierte Gewalt? - Hat doch nichts mit mir zu tun?!

Partner:

Wildwasser Chemnitz e.V.

Angebotsinhalt:

Ziel dieses Präventionsangebotes ist es, Jugendliche zum Nachdenken und zur Diskussion anzuregen und Angst und Unsicherheit bzgl. der Thematik abzubauen.
Inhalt:
* weibliche/männliche Sozialisation - Was bedeutet Frau sein/Mann sein?
* Selbstbild - Fremdbild
* Was ist (sexuelle) Gewalt, und was ist Sexualität?
* Welche Werte/Normen sind in zwischenmenschlichen Beziehungen wichtig?

Rahmenbedingungen:
Je nach Angebot unterschiedliche Teilnehmerzahl - Klassenverband oder begrenzt bis 15 Teilnehmer/-innen. Unterschiedliche Raumanforderungen (von Klassenzimmer bis Turnhalle). Einige Angebote erfordern eine Einteilung in geschlechtshomogene Gruppen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Clara Zimmermann, Mandy Erdmann, Sandra Ludwig

Adresse:

WILDWASSER Chemnitz e.V.
Uferstraße 46
09126 Chemnitz

Telefon:

0371 - 35 05 34

E-Mail:

beratungsstelle@wildwasser-chemnitz.de

Link:

https://www.wildwasser-chemnitz.de/praevention_sexueller_gewalt_fuer_jugendliche.html

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Stadt Chemnitz

Art des Angebotes:

Projekt




Social Web macht Schule - das Aufklärungsprojekt für Kinder, Eltern und Lehrer zum sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken

Partner:

Social Web macht Schule" ist eine Initiative der queo GmbH

Angebotsinhalt:

Seit 2011 engagiert sich das Dresdner Projekt „Social Web macht Schule“ sachsenweit für einen bewussten und selbstverantwortlichen Umgang mit digitalen Medien insbesondere sozialen Medien wie Instagram, Youtube und Whatsapp. Cybermobbing, Bildrecht, Mediensucht. Dazu arbeiten Trainer_innen in eintägigen Workshops mit Schulklassen und sprechen in Abendveranstaltungen mit Eltern und Lehrer_innen über die Möglichkeiten und Tücken dieser so wichtig gewordenen Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Kristin Stritzke-Wrubel

Adresse:

queo GmbH
Tharandter Str. 13
01159 Dresden
Deutschland

Telefon:

0351/21 30 38 920

E-Mail:

info@social-web-macht-schule.de

Link:

www.social-web-macht-schule.de

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Starke Kinder im Sport!

Partner:

Deutschen Kinderschutzbund LV Sachsen e.V. und Landessportbund Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Das Projekt möchte Mitarbeiter im Sport für den Kinderschutz sensibilisieren und für den Umgang mit schwierigen Situationen qualifizieren. Zur Gewaltprävention im Sport soll vor Ort Hilfestellung geleistet werden, Aggressionen gewaltfrei abzubauen, Kinder zu stärken und Lösungsstrategien zu entwickeln.

Empfehlung für:

Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Anne Marung (Ansprechpartnerin Kinderschutzbund), Hannes Günther (Sportjugend Sachsen)

Adresse:

Sachsen

Telefon:

0351 - 424 2095, Fax. 0351 - 424 20 95

E-Mail:

marung@kinderschutzbund-sachsen.de

Link:

https://www.kinderschutzbund-sachsen.de/projekte/sport

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Theaterstücke

Partner:

Theaterspiel

Angebotsinhalt:

theaterspiel ist ein mobiles Theater mit Sitz in Witten, NRW. Mit mehr als zehn Produktionen tourt theaterspiel durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und spielt für Menschen aller Generationen. Das Team erreicht mit rund 250 Aufführungen jedes Jahr etwa 35.000 Menschen.
Kinder und Jugendliche machen einen großen Teil des Publikums aus. Die Bühne von theaterspiel, sie steht im Alltag in der Turnhalle, dem Gemeindesaal, dem Pausenraum, der Moschee, dem Aufenthaltsraum eines Gefängnisses, unter freiem Himmel oder manchmal auch im Theater.
Theaterstücke sind u.a.:
* LiebeLove and the Sexperts - ein lustvolles Stück über Liebe und Sexualität für Menschen ab 12 Jahren
* PHILOTES - Spiel um Freundschaft - Ein Theaterstück zwischen Realität und Virtualität über Computerspielsucht, verborgene Ängste und den Wert der Freundschaft, für Menschen ab der 7. Klasse.
* Hin&Weg.sehen - Ein Theaterstück für Zivilcourage und gegen rechte Gewalt, ab 15 Jahren
* Jenseits vom Tag - Ein Theaterstück zum Thema sexueller Missbrauch, ab 16 Jahren
* Alkohölle - Ein Theaterstück zum Thema Alkoholmissbrauch, geeignet für Menschen ab 14 Jahren
* Hexenkuss und Zaubermus - Ein Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren über Hexen, Fremdsein, Migration, Integration, Streit und Freundschaft.
* Durch dick und dünn - Ein Theaterstück ab 15 Jahren (9. Klasse) zum Thema Essstörungen

Empfehlung für:

3 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Beate Albrecht

Adresse:

Theaterspiel
Annenstrasse 3
58453 Witten

Telefon:

02302 / 88 84 46

E-Mail:

info@theater-spiel.de

Link:

www.theater-spiel.de

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Treasure City

Partner:

FraKu - Soziokulturelles Zentrum Frauen Kultur Leipzig

Angebotsinhalt:

Alltagsdemokratie und -toleranz in Klassen und Gruppen bzw. unter Gleichaltrigen stehen im Mittelpunkt der Treasure-City-Touren.
In Übertragung der Geschichten der Tour-Orte (von Stolpersteinen oder Orten der Friedlichen Revolution 1989) werden auch Fragen nach der Begründung von gruppendynamischen Strukturen, Hierarchien und Konfliktsituationen wie Diskriminierung von Schüler/-innen im persönlichen Alltag gestellt.
Für Jugendliche ab Klassenstufe 8 - begleiteter Themenparcours zu Demokratie und Toleranz durch das Leipziger Stadtzentrum (z.B. Gemeinschaftskunde-, Ethik-, Geschichtsunterricht, Projekttage)
Dauer: ca. 3 Stunden
Termine und inhaltliche Detail-Planung sind auf die Gruppen abstimmbar.

Empfehlung für:

15 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Christine Rietzke, Esther Langnäse

Adresse:

Kulturfabrik Leipzig/Frauenkultur e.V. Leipzig
Windscheidstraße 51
04277 Leipzig

Telefon:

0341 - 213 00 30

E-Mail:

hallo@frauenkultur-leipzig.de

Link:

https://www.frauenkultur-leipzig.de/angebote/aktuelle-projekte/treasure-city-we-are-responsible/

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig

Art des Angebotes:

Projekt




Tutmirgut

Partner:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Angebotsinhalt:

Tutmirgut richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren und ist ein Arbeitsschwerpunkt von GUT DRAUF, der Jugendaktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen.
Das vorrangige Anliegen ist es, im Rahmen der entscheidenden Sozialisationsfelder von Grundschulkindern gesunde Strukturen zu etablieren und zu fördern.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Oliver Schmitz, Ina Holschbach, Sandra Anders

Adresse:

GUT DRAUF-Gesamtkoordination
transfer e. V.
Grethenstr. 30
50739 Köln

Telefon:

0221 959 219 0

E-Mail:

gutdrauf@transfer-ev.de

Link:

www.gutdrauf.net/index.php?id=tutmirgut

Region:

Deutschland

Art des Angebotes:

Projekt




Veranstaltungsangebot der Sächsischen Landeszentrale für politischen Bildung

Partner:

Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Angebotsinhalt:

Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung hat einen gefüllten Veranstaltungskalender. Sie finden dort auch Veranstaltungen nach Absprache und Hinweise für Lehrer

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Heike Nothnagel

Adresse:

Schützenhofstraße 36
01129 Dresden

Telefon:

0351 85318-0 oder 0351 85318-76

E-Mail:

info@slpb.smk.sachsen.de, heike.nothnagel@slpb.smk.sachsen.de

Link:

https://www.slpb.de/veranstaltungen

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Fortbildung




Vorurteile? Wir doch nicht! - Workshop zu Vielfalt

Partner:

Aktion Zivilcourage e.V.

Angebotsinhalt:

In der von Ihnen betreuten Gruppe oder Klasse wird jemand ausgegrenzt oder es werden Vorurteile formuliert. Wie verhalten Sie sich? Was können Sie tun, um die Gruppendynamik positiv zu beeinflussen? Ausgehend von Fallbeispielen, die die Teilnehmenden selbst einbringen, werden im Seminar Gruppenübungen und Methoden für den Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierungen erprobt, die in der Arbeitspraxis anwendbar sind. Ziel ist es, Selbst- und Fremdbilder zu überprüfen und die Fach- und Methodenkompetenz weiterzuentwickeln.
Ziele
Die Teilnehmenden
- kennen Ursachen und Mechanismen von Ausgrenzung und Diskriminierung
- reflektieren eigene Überzeugungen und Prägungen sowie ihren Einfluss auf die zu leitende Gruppe bzw. Klasse
- entwickeln ein tieferes Verständnis für gruppendynamische Prozesse
- nehmen Empfehlungen zur Bearbeitungen von Ausgrenzungsfällen an
- kennen neue Methoden und Gruppenübungen, die der Entwicklung eines respektvollen Miteinanders dienen.

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Yvonne Bonfert

Adresse:

Aktion Zivilcourage e.V.
Lange Straße 43
01796 Pirna

Telefon:

03501 - 46 08 80

E-Mail:

y.bonfert@aktion-zivilcourage.de

Link:

https://www.aktion-zivilcourage.de/arbeitsbereiche/bilden/jugendliche/starke-jugendliche/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Workshop Vielfalt entdecken – "Wir-Gefühl" stärken (Grundschule)

Partner:

Cristoffel Blindenmission

Angebotsinhalt:

In einer Klasse sind alle unterschiedlich. Jedes Kind sieht anders aus, findet andere Sachen gut und hat ganz eigene Begabungen und Talente. Vielfalt ist eigentlich das, was wir uns wünschen, sie wird aber auch als anstrengend erlebt. Nach dem Motto "Ich – Du – Wir" anstatt "Ich und die Anderen" gibt dieser Workshop zahlreiche praktische und kreative Unterrichtsanregungen zur Förderung relevanter Fähigkeiten, um Vielfalt schätzen zu lernen, emphatisch miteinander umzugehen und Ausgrenzung entgegenzuwirken.

Empfehlung für:

6 - 10 Jährige
Lehrer
Erzieher

Ansprechpartner:

Andrea Müller

Adresse:

Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V.
Stubenwald-Allee 5
64625 Bensheim

Telefon:

06251- 131-293

E-Mail:

andrea.mueller@cbm.de

Link:

https://www.cbm.de/fuer-schulen/lehrkraefteworkshops.html

Region:

Deutschland, Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




Zivilcourage - Handeln braucht Mut

Partner:

Gesellschaft Bürger & Polizei e.V

Angebotsinhalt:

Zivilcourage ist heute in allen Lebensbereichen – ob im Alltag oder im Schulkontext – und von jedem gefordert. Doch was bedeutet „Zivilcourage“ und was heißt es, „zivilcouragiert zu handeln“?
Dazu bietet der Verein zwei Module an, die sich genau mit diesen Fragen beschäftigen und entsprechende Antworten darauf geben.
Modul 1: „Wir sind KLASSE! Sind WIR?“
Modul 2: „Zivilcourage im Alltag (er)leben“
Diese Präventionsangebote sind für die Klassen 5 bis 7 aller Schultypen konzipiert. Die Module können unabhängig voneinander durchgeführt werden. Der Zeitumfang beträgt jeweils 3 bzw. 4 Unterrichtsstunden.

Wir sind KLASSE! Sind WIR?
Das Modul befasst sich mit dem Thema Zivilcourage im Schul- bzw. Klassenkontext. Mit Hilfe von verschiedenen Methoden möchten wir die Schüler und Schülerinnen dazu bringen, ihre eigene Klassensituation zu reflektieren. Es werden Wege aufgezeigt, wie das soziale Klima in der Klasse verbessert und positiv gestärkt werden kann.

Zivilcourage im Alltag (er)leben
Das Modul befasst sich vordergründig mit dem Thema Zivilcourage im Alltag, d. h. außerhalb des Sozialraumes Schule. Mit Hilfe von Beispielen aus dem Alltag sollen die Schüler und Schülerinnen erkennen, dass Zivilcourage eine soziale Komponente ist, die jeder in sich trägt und bewusst einsetzen kann.

Empfehlung für:

10 - 15 Jährige
Lehrer
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Roswitha Biesold

Adresse:

Gesellschaft Bürger & Polizei e.V.
- Netzwerk Brückenbau -
Wilhelm-Ostwald-Str. 19
02625 Bautzen

Telefon:

03591 - 59 92 28

E-Mail:

brueckenbau@arcor.de

Link:

www.netzwerk-brueckenbau.de

Region:

Landkreis Bautzen

Art des Angebotes:

Projekt




Zivilcourage - Nicht nur für Helden!

Partner:

Aktion Zivilcourage e.V.

Angebotsinhalt:

Inhalte des Workshops sind:
* Aspekte und Einflussfaktoren von Zivilcourage
* Analyse von Pöbeleien, Handgreiflichkeiten im öffentlichen Raum, Ausgrenzung und Mobbing
* Reflexion und Bearbeitung der eigenen Erfahrungen mit Situationen, die Zivilcourage erforderten
* Erprobung von konkreten Handlungsstrategien

Empfehlung für:

10 - 18 Jährige
Lehrer
Erzieher
Multiplikatoren

Ansprechpartner:

Yvonne Bonfert

Adresse:

Aktion Zivilcourage e.V.
Lange Straße 43
01796 Pirna

Telefon:

03501 - 46 08 80

E-Mail:

y.bonfert@aktion-zivilcourage.de

Link:

https://www.aktion-zivilcourage.de/arbeitsbereiche/bilden/jugendliche/starke-jugendliche/

Region:

Sachsen

Art des Angebotes:

Projekt




AKTEURE



Aktion Zivilcourage e.V.

Angebotsinhalt:

Die Aktion Zivilcourage e. V. ist im Bereich der Bildungs- und Beratungsarbeit tätig. Der Verein setzt sich in einem breiten Netzwerk für die Stärkung der demokratischen Kultur in Sachsen ein. Der Verein bietet Fortbildungen, Seminare und Workshops u.a.im Bereich Konfliktmanagement, Beteiligung, Diskriminierung, Rechtsextremismus und interkulturelle Kompetenz.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Yvonne Bonfert

Adresse:

Geschäftsstelle aktion zivilcourage e.V.
Lange Straße 43
01796 Pirna

Telefon:

03501 - 46 08 80

E-Mail:

post@zivilcourage-pirna.de

Link:

www.aktion-zivilcourage.de

Region:

Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge




Anti Gewalt Büro Chemnitz

Angebotsinhalt:

Das Anti Gewalt Büro Chemnitz als Projekt der AG In- und Ausländer e.V. bietet Projekte, Projekttage, Weiterbildungen, Beratungen und Elternveranstaltungen an.
Der Schwerpunkt liegt in der Beratung und Vermittlung von Lösungsansätzen für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die bereits Erfahrungen mit Mobbing, Sachbeschädigung, mit verbaler oder körperlicher Gewalt machen mussten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Daniela Fritsch

Adresse:

Anti Gewalt Büro Chemnitz
Müllerstraße 12
09113 Chemnitz

Telefon:

0371 - 49 51 27 59

E-Mail:

info@anti-gewalt-buero.de

Link:

www.anti-gewalt-buero.de

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Mittelsachsen, Stadt Chemnitz




Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Chemnitz und Umgebung e. V.

Angebotsinhalt:

Beratungsstelle für Kinder, Jugend und Familie. Die Beratungsstelle wendet sich Kinder und Jugendliche, Familien und Fachkräfte aus sozialen und pädagogischen Bereichen. Sie bietet neben der Beratung, psychosoziale Diagnostik, sozialpädagogische Unterstützung, therapeutische Unterstützung, Betreuung und Begleitung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Darüberhinaus spielen die Themen Prävention (Informationsveranstaltungen, Vorträge und Elternabende), Mediation eine Rolle.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

G. Rückert, A. Hufenbach, I. Enge, C. Auerbach

Adresse:

Erziehungsberatung – Beratungsstelle für Kinder, Jugend und Familie
Karl-Liebknecht-Straße 13
09111 Chemnitz

Telefon:

0371 - 91 89 97 80

E-Mail:

eb@awo-chemnitz.de

Link:

www.awo-chemnitz.de/index.php/beratung-und-hilfe/erziehungsberatungsstelle-eb

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Stadt Chemnitz




Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V. (agjf)

Angebotsinhalt:

Die Schwerpunkte der agjf sind Aus- und Fortbildungsangebote, Fachberatungen, das Magazin für Kinder- und Jugendarbeit "CORAX" sowie verschiedene Projekte. Themen sind bsw. präventive und intervenierende Auseinandersetzung mit aktuellen antidemokratischen Haltungen, erlebnispädagogische Ansätze in der Jugendarbeit, Methoden in der Sozialarbeit, Pädagogik und neue Medien u.v.m..

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Anke Miebach-Stiens, Ingo Gelfert, Andrea Scholz

Adresse:

Neefestrasse 82
09119 Chemnitz

Telefon:

0371 - 53 36 40

E-Mail:

info@agjf-sachsen.de

Link:

www.agjf-sachsen.de

Region:

Sachsen




Arbeitskreis Sexualpädagogik Leipzig: Lustvoll - aufgeklärt - vernetzt

Angebotsinhalt:

Der Arbeitskreis Sexualpädagogik Leipzig ist ein Zusammenschluss von sexualpädagogisch engagierten Institutionen und Personen. Der Arbeitskreis bietet Referenten, Veranstaltungen, Projekte und Worksshops zu folgenden Themen an: HIV/Aids, Schwangerschaft und Geburt, Kindliche Sexualität, Partnerschaft, Pubertät, Lebensweisen, Sexuelle Gewalt, Sexuelle Orientierung, Verhütung, Schönheitsideale, Sexualität und Medien, Rollenverhalten, Identität und Leipziger Schülerfilmtag.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Carmen Kaethner-Schulz (Koordinatorin)

Adresse:

Arbeitskreis Sexualpädagogik Leipzig
Gustav-Mahler-Str. 3
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 123 68 94

E-Mail:

carmen.kaethner@leipzig.de

Link:

www.aksexpaed.de

Region:

Landkreis Leipzig, Landkreis Nordsachsen, Stadt Leipzig




Bündnis für Kinder

Angebotsinhalt:

Die Stiftung "Bündnis für Kinder" setzt klare Zeichen gegen Gewalt. Sie unterstützt und fördert ausgesuchte Projekte zu Gewaltprävention und Kinderschutz. Das Ziel ist: Kinder und Jugendliche sollen in einer kinderfreundlichen Gesellschaft gewaltfrei aufwachsen können. Die Förderung von Bündnisprojekte erfolgt durch die Stiftung selbst, durch Spenden und in Zusammenarbeit mit anderen Stiftungen, Unternehmen sowie anderen gemeinnützigen Organisationen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Ursula Kaiser, Ulla Neumann

Adresse:

Stiftung Bündnis für Kinder
Hegelstraße 2
95447 Bayreuth

Telefon:

E-Mail:

buendnis-fuer-kinder@zbfs.bayern.de

Link:

www.buendnis-fuer-kinder.de

Region:

Deutschland




calaidoskop Institut und Praxis

Angebotsinhalt:

Calaidoskop ist ein Institut und eine Praxis für systemische Beratung. Supervision und Bildung. Es ist Mitglied im Arbeitskreis Sexualpädagogik in Leipzig. Neben Therapie, Beratung und systemischer Supervision hält calaidoskop auch vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote für Pädagogen vor.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Oliver Wolf

Adresse:

calaidoskop Institut und Praxis für systemische Beratung. Supervision und Bildung
c/o Oliver Wolf
Braustraße 29
04107 Leipzig

Telefon:

0341 9746507

E-Mail:

praxis@calaidoskop.de

Link:

https://www.calaidoskop.de

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig




CJD Löbau Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz LK Görlitz

Angebotsinhalt:

Der Schwerpunkt der Arbeit ist der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz im Landkreis Görlitz. Das Büro versteht sich als Ideengeber, Projektanbieter, Ratgeber, Weiterbildungsanbieter und Netzwerk-Initiator. Das CJD hat Angebote für Schulen und führt Weiterbildungen für Multiplikatoren durch, u.a. im Themenfeld Sexuelle Gesundheit, Medienbildung, Sucht- und Gewaltprävention.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Annette-Luise Birkner

Adresse:

CJD Jugendhilfebüro Löbau Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz LK Görlitz
Martin-Luther-Str. 5
02708 Löbau

Telefon:

03585 - 40 33 75

E-Mail:

jhb@cjd-loebau.de

Link:

https://www.cjd-sachsen.de/angebote/kinder-jugend-familienhilfen/hilfen-zur-erziehung/jugendhilfebuero/

Region:

Landkreis Görlitz




Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e.V.

Angebotsinhalt:

Projektangebote für Schulklassen und Gruppen im Bereich Soziales Lernen-Teambuilding, Gewalt-, Mobbing- und Suchtmittelprävention, Lebensmittelkompetenz und Kompetenzentwicklung im Bereich Neue Medien.
Ergänzend dazu Projektangebote für Eltern Lehrer, Erzieher und andere Multiplikatoren, Ausrichtung pädagogischer Tage zu den genannten Themen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Karin Straßburger, Kerstin Dornich

Adresse:

Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e.V.
Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz,
Beethovenstr. 5
09599 Freiberg

Telefon:

03731 - 168 76 16

E-Mail:

karin.strassburger@kinderschutzbund-freiberg.de

Link:

kinderschutzbund-freiberg.de

Region:

Landkreis Mittelsachsen




Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Der Kinderschutzbund verleiht in regionaler und internationaler Gremienarbeit sowie Kampagnen, die zur Einhaltung der Kinderrechte auffordern, den Kinderrechten eine Stimme. Durch Projekte, Fortbildungen und Beratungen von Multiplikatoren und Einzelpersonen wird Präventionsarbeit im Kinderschutz in vielfältiger Weise betrieben und die Kinderrechte forciert. Das umfangreiche Fortbildungsprogramm finden Sie online unter https://www.kinderschutzbund-sachsen.de/seminare

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Angela Lüken

Adresse:

Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Sachsen e.V.
Klopstockstr. 50
01157 Dresden

Telefon:

0351 - 42 42 008

E-Mail:

lueken@kinderschutzbund-sachsen.de

Link:

www.kinderschutzbund-sachsen.de

Region:

Sachsen




Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Angebotsinhalt:

In sieben Räumen der Dauerausstellung werden Themen zur Anatomie und Physiologie des Menschen, seiner kulturellen und sozialen Entwicklung präsentiert. Dieser komplexe Ansatz eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für ein handlungsorientiertes, selbständiges Lernen und stellt Bezüge zwischen den Alltagserfahrungen unserer jungen Besucher, den Themenräumen und den Lehrplänen des Unterrichts her.
Spezielle pädagogische Angebote und Führungen für Kindergärten und Klassen durch die Dauerausstellung, Sonderausstellungen und das Kinder-Museum. Die Angebote eignen sich besonders für den fächerverbindenden Unterricht und schulische Projekte.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Frau Bär, Frau Hille

Adresse:

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Telefon:

0351 - 48 46 400

E-Mail:

service@dhmd.de

Link:

www.dhmd.de

Region:

Stadt Dresden




different people e.V.

Angebotsinhalt:

Im Rahmen der Aufklärungsarbeit bietet der Verein seit 2002 Schulen und Jugendeinrichtungen sexualpädagogische Projekte an, in denen mit Auszubildenden, SchülerInnen und Jugendlichen u.a. über das Thema vielfältige L(i)ebensweisen gesprochen wird.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Eunike Zobel, Heiko Weigel

Adresse:

different people e.V.
Hauboldstr. 10
09111 Chemnitz

Telefon:

0371 - 500 94

E-Mail:

info@different-people.de

Link:

www.different-people.de

Region:

Landkreis Erzgebirgskreis, Landkreis Vogtlandkreis, Stadt Chemnitz




Fachstelle Gewaltprävention Nordsachsen

Angebotsinhalt:

Die Fachstelle Gewaltprävention Nordsachsen ist ein Angebot des Diakonischen Werkes Delitzsch/Eilenburg e.V. für den Landkreis Nordsachsen.

Sie berät und unterstützt Personen und Institutionen in der Entwicklung von Haltungen und in ihrer Planung und Realisierung von gezielten Maßnahmen zur Gewaltprävention. Dabei bieten wir lösungsorientierte Angebote von der einmaligen Beratung über Schulungen bis zur Prozessbegleitung und Implementierung von Gewaltpräventionskonzepten in verschiedenen Vereinen und Institutionen ebenso wie konkrete Präventionsprojekte mit Gruppen und Klassen. Darüber hinaus wird die fachliche Beratung und Weiterbildung von Erziehern, Lehrern, Trainern, Multiplikatoren zum Thema Gewaltprävention angeboten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Stefanie Kleye, Ulrike Denkinger

Adresse:

Fachstelle Gewaltprävention Nordsachsen
Hauptbüro Eilenburg
Schreckerstraße 30
04838 Eilenburg

Telefon:

0157 /88356642

E-Mail:

fachstellegewaltpraeventionnos@diakonie-delitzsch.de

Link:

https://www.diakonie-delitzsch.de/angebote_fachstelle_gewaltpraevention_de.html

Region:

Landkreis Nordsachsen




Frauen- und Mädchengesundheitszentrum Medea e. V.

Angebotsinhalt:

Die Arbeit von Medea verbindet gesundheitliche Themen mit dem geschlechtsspezifischen und psycho-sozialen Lebensweltkontext von Mädchen und Frauen. Dabei ist die Stärkung der gesundheitlichen Eigenkompetenz wesentliches Ziel. Für Mädchen werden Veranstaltungen im Bereich Sexualpädagogik, Gewaltprävention und Gesundheitsförderung angeboten. Für MultiplikatorInnen stehen eine Fachbibliothek zur Verfügung und es werden Informationsveranstaltungen und Weiterbildungen zu Gewaltprävention, Sexualpädagogik und Gesundheitsförderung angeboten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Clarissa Bachmann

Adresse:

Frauen- und Mädchengesundheitszentrum Medea e.V.
Prießnitzstraße 55
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 849 56 79

E-Mail:

medea-dresden@gmx.de

Link:

www.medea-dresden.de

Region:

Landkreis Meißen, Stadt Dresden




Kinder- und Jugendärztlicher Dienst (KJÄD)

Angebotsinhalt:

Für die Umsetzung einer von Anfang an begonnenen, langfristig, kontinuierlich und zielgruppen-orientierte Gesundheits- und Entwicklungsförderung gibt es den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst (KJÄD), der im Freistaat Sachsen kommunal verankert ist. Der KJÄD realisiert seine Aufgaben durch folgende Angebote und Unterstützungsleistungen in vielen Themenbereichen für Kinder und Jugendliche, Kindertageseinrichtungen und Schulen sowie Lehrer und Eltern bzw. Erziehungsberechtigte. Dies sind umfassende Beratungsangebote/Untersuchungen, Begutachtungen, Anlaufstelle zu Fragen des Kinderschutzes, Gesundheitsberichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit, Gesundheitsförderung (Projekte, Kurse und thematische Veranstaltungen, Schulgesundheitspflege und Kita-Untersuchungen. Alle Beratungen sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst
Albert- Wolf- Platz 29
01239 Dresden

Telefon:

0351 - 4888431

E-Mail:

gesundheitsamt-kjaed-sued@dresden.de

Link:

www.gesunde.sachsen.de/76.html

Region:

Sachsen




Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Sachsen. Arbeitsschwerpunkte sind Jugendbeteiligung mit der Landeskoordinierungsstelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen, Ehrenamt und JuLeica, Projekt "Qualität beteiligt" und Weiterbildungsveranstaltungen zu jugendhilferelevanten Themen (z.B. Kindeswohl und Prävention, Recht, Finanzen, Pädagogik, Jugendbeteiligung, Demokratiebildung)

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Daniela Saaro

Adresse:

Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.
Saydaer Str. 3
01257 Dresden

Telefon:

0351 - 316 79 11

E-Mail:

info@kjrs.de

Link:

www.kjrs-online.de

Region:

Sachsen




Kinderschutz-Zentrum Leipzig

Angebotsinhalt:

Das Kinderschutz-Zentrum Leipzig wurde 1991 als Projekt des Landesfamilienverbandes Sachsen e.V. gegründet. Es ist eine Erziehungs-, Krisen- sowie Familienberatungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern sowie Mitarbeiter_innen anderer Einrichtungen und ehrenamtlicher Organisationen. Das Kinderschutz-Zentrum hält folgende Angebote vor:
Beratung und Therapie, Prävention sexueller Grenzverletzungen, Begleiteter Umgang,Fachberatung nach Bundeskinderschutzgesetz, Kunsttherapeutische Gruppe, Gruppe für sexuell grenzverletzende Jugendliche

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sophie Pasch

Adresse:

Kinderschutz-Zentrum Leipzig
Brandvorwerkstraße 80
04275 Leipzig

Telefon:

0341 960 28 37

E-Mail:

info@kinderschutz-leipzig.de

Link:

http://www.kinderschutz-leipzig.de

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig




Kindervereinigung Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Kindervereinigung® Sachsen e.V. versteht sich in erster Linie als Dienstleister für ihre Mitgliedsvereine. Unter ihren Angeboten befinden sich innovative Weiterbildungen mit modernen Seminarreihen sowie die Beratung bei der Suche nach Fördermitteln, Stiftungsangeboten und anderen Drittmittelfinanzierungsmöglichkeiten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Karen Pethke

Adresse:

Kindervereinigung® Sachsen e.V.
Straße Usti nad Labem 121
09119 Chemnitz

Telefon:

0371 - 402 78 55

E-Mail:

gs@kindervereinigung-sachsen.de

Link:

kindervereinigung-sachsen.de

Region:

Sachsen




Klasse2000 e.V.

Angebotsinhalt:

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper. Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung. So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Dr. Ewa Rojek-Biermann (Regionalkoordinatorin Sachsen)

Adresse:

Verein Programm Klasse 2000 e. V.
Feldgasse 37
90489 Nürnberg

Telefon:

03941- 625 75 77

E-Mail:

Ewa.Rojek@klasse2000.de

Link:

www.klasse2000.de

Region:

Deutschland, Sachsen




Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Der Verein will landesweit die Schulsozialarbeit als Handlungsfeld der Jugendhilfe fördern und weiterentwickeln sowie besonders die im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit Tätigen bei ihrer Arbeit
unterstützen. Dazu bietet die LAG Schulsozialarbeit u.a. jedes Jahr einen Fortbildungskatalog für Schulsozialarbeiter an, der auch die Themenfelder der Lebenskompetenz in den Blick nimmt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Paula Bormann, Wolfgang Müller, Kathleen Hänel

Adresse:

Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.
Unterer Kreuzweg 6
01097 Dresden

Telefon:

0351 - 26 55 70 86

E-Mail:

lag@schulsozialarbeit-sachsen.de

Link:

www.schulsozialarbeit-sachsen.de

Region:

Sachsen




Landespräventionsrat (LPR) Sachsen

Angebotsinhalt:

Beim Staatsministerium des Innern ist die Geschäftsstelle des LPR eingerichtet. Die Sacharbeit erfolgt in themen- bzw. projektbezogenen Arbeitsgruppen. Der LPR umfasst die Themengebiete Stärkung demokratischer Grundwerte, Gemeinwesenarbeit, Häusliche Gewalt, frühkindliche und schulische Prävention, Sport und Sicherheit, Suchtprävention und Verkehrssicherheit. Auf den Seiten des LPR sind neben aktuellen Themen und Initiativen die einzelnen Arbeitsgruppen und ihre Akteure beschrieben.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sven Forkert

Adresse:

Sächsisches Staatsministerium des Innern
Geschäftsstelle des Landespräventionsrates im Freistaat Sachsen
Wilhelm-Buck-Straße 2
01097 Dresden

Telefon:

0351 - 564 30 900

E-Mail:

landespraeventionsrat@smi.sachsen.de

Link:

www.lpr.sachsen.de

Region:

Sachsen




Landkreis Zwickau - Sachgebiet Prävention

Angebotsinhalt:

Angebote zur Bewegungsförderung, zur gesunden Ernährung, zur Sexualprävention, zur Sucht- und Drogenprävention und zur Unfallverhütung und Ersten Hilfe werden durchgeführt.
Weitere Schwerpunkte sind die Koordinierung regionaler Aktivitäten zur Gesundehitsförderung.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Katja Rupprecht, Inga Merten

Adresse:

Landkreis Zwickau
Sachgebiet Prävention
Königswalder Straße 18, Haus A
Zimmer 803
08412 Werdau

Telefon:

0375 - 44 02 23 123

E-Mail:

Link:

www.landkreis-zwickau.de/detail?type=VB&id=1761

Region:

Landkreis Zwickau




Landkreis-zwickau.de: Netzwerk zur Förderung des Kindeswohls

Angebotsinhalt:

Gut strukturierte Informationen zum Thema für alle Zielgruppen. Unter dem Menüpunkt Fachkräfte gibt es Fortbildungs- und Veranstaltungshinweise, Downloads zum Umgang mit Kinderschutzfällen sowie Informationen zum Netzwerktreffen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Katja Ahlers

Adresse:

Landratsamt Landkreis Zwickau
Jugendamt
Sachgebiet Allgemeiner Sozialdienst
Koordinierungsstelle ”Netzwerk zur Förderung des Kindeswohls“
Königswalder Straße 18
08412 Werdau

Telefon:

0375 - 440 22 32 72

E-Mail:

kindeswohl@landkreis-zwickau.de

Link:

www.landkreis-zwickau.de/kindeswohl

Region:

Landkreis Zwickau




LSJ Sachsen e.V.

Angebotsinhalt:

Die Landesarbeitsstelle unterstützt Kindertageseinrichtungen und Schulen in Kooperationsbezügen bei der Umsetzung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages durch Projekte, Modellversuche, Materialentwicklung, Beratungs- und Fortbildungsangebote und Mitwirkung in überregionalen Gremien. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Gesundheitsförderung. Die LSJ hat im Auftrag verschiedener Ministerien die Lernportale für Ernährungs- und Verbraucherbildung, Bewegung, Spiel und Sport und Lebenskompetenz entwickelt und erstellt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Anja Schindhelm, Sabine Zubrägel

Adresse:

LSJ Sachsen e.V. (LSJ)
Hoyerswerdaer Str. 22
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 490 68 67

E-Mail:

kontakt@lsj-sachsen.de

Link:

www.lsj-sachsen.de

Region:

Sachsen




Medienkulturzentrum Dresden e.V.

Angebotsinhalt:

Das Medienkulturzentrum Dresden fördert den kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien. Hier werden unterschiedliche Medienprojekte konzipiert und organisiert. Das Anliegen bei der Entwicklung der medialen Projekte ist die Förderung von Medienkompetenz vor allem für Kinder und Jugendliche. So erfolgt die Medienbildung sowohl im Bereich von klassischen Medien, wie Text- und Bildbearbeitung über Internetnutzung und Mobile Gaming bis hin zur Programmierung von Computerspielen oder dem sicheren Umgang in sozialen Netzwerken. Das Projektlabor orientiert sich stets an aktuellen Entwicklungen der medialen Jugendkultur.
Das Medienkulturzentrum vereint den SAEK, das Projektbüro und den Kita-Bildungsserver unter einem Dach.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Kirsten Mascher, Mandy Ziegler

Adresse:

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Schandauer Str. 64
01277 Dresden

Telefon:

0351 - 31 54 06 70

E-Mail:

mascher@medienkulturzentrum.de; ziegler@kita-bildungsserver.de

Link:

www.medienkulturzentrum.de

Region:

Landkreis Meißen, Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge, Stadt Dresden




Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)

Angebotsinhalt:

Demokratiefördernde Bildungs- und Beratungsarbeit. Das NDC verfügt über ein vielfältiges Angebot verschiedener Projekttage, Fortbildungen und Beratungsangebote für unterschiedliche Zielgruppen, wie z.B. Projekttage in der Schule, Fortbildungsangebot für Lehrer und Multiplikatoren, Projekttage für Kinder und Jugendliche (z.B. zu Geschlechterbildern und couragiertem Handeln gegen Sexismus oder zu Diskriminierung, sozialer Benachteiligung und Einflussmöglichkeiten für eine faire Gesellschaft).

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Andreas Stäbe, Sebastian Drefahl

Adresse:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)
Könneritzstr. 7
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 48 100 60

E-Mail:

info@netzwerk-courage.de

Link:

www.netzwerk-courage.de

Region:

Deutschland, Sachsen




PIT-Ostsachsen (PIT: Prävention im Team)

Angebotsinhalt:

PIT Ostsachsen bietet Unterstützung bei der Erstellung und Umsetzung einer Konzeption zur Präventionsarbeit nach Bedarf, Beratung, Fortbildung und Training für alle Beteiligten und Zusammenarbeit mit der Leitung, der einrichtungsinternen Steuerungsgruppe, dem Kollegium bzw. der Schüler- und Elternvertretung.
Die Plattform im Netz unterstützt den Arbeitsansatz PiT-Ostsachsen zur vorschulischen und schulischen Prävention und Gesundheitsförderung mit Angeboten, Materialien, Ansprechpartnern in den Themen: Lebenskompetenzen (Stressbewältigung, Gewaltprävention, Suchtprävention, Sexualpädagogik, Soziales Lernen, Konfliktbewältigung, Antimobbing, Medienkompetenz), Demokratieerziehung, Ernährungs- und Verbraucherbildung, Bewegung, Sport und Spiel, Präventiver Kinderschutz.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Berko Thomas (Polizei), Katja Gerhardi (SBA Bautzen); Marlen Heintze (LRA Görlitz)

Adresse:

Telefon:

03581 - 468 40 20 (Berko Thomas)

E-Mail:

praevention.pd-gr@polizei.sachsen.de

Link:

www.pit-ostsachsen.de

Region:

Landkreis Bautzen, Landkreis Görlitz




Polizei Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Polizeiliche Prävention bietet eine Vielzahl von Angeboten und Materialien für Kinder und Jugendliche in Kita und Schule - vom Opferschutz, Sexuellen Missbrauch, Sucht- und Drogenprävention, Gewalt, Extremismus, Neue Medien bis hin zur Verkehrssicherheit.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Sachbearbeiter Prävention in den Polizeirevieren

Adresse:

Jeweilige Polizeidienststelle der Region

Telefon:

E-Mail:

Link:

www.polizei.sachsen.de/de/4160.htm

Region:

Sachsen




Projekt Drahtseil

Angebotsinhalt:

Akteur im Bereich der Prävention von Sucht, Gewalt, Medien. Das Spektrum der Angebote reicht von Projekten, Beratung, Selbsthilfe, Workshops,Elternabenden, Thematischen Veranstaltungen bis hin zur Krisenintervention.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Jugenddrogenberatung: Mathias Rost Projektbereich: Kerstin Susanne Kohl

Adresse:

Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig

Telefon:

0341 - 225 298 06

E-Mail:

projekt@projekt-drahtseil.de

Link:

www.projekt-drahtseil.de

Region:

Landkreis Leipzig, Stadt Leipzig




Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Angebotsinhalt:

Die SLfG widmet sich u.a. der Vernetzung von Akteuren der Gesundheitsförderung in Sachsen. Für Kita und Schule werden viele verschiedene Fortbildungsangebote, Tagungen und Projekte angeboten, z.B. FREUNDE, Schatzsuche, Mind Matters sowie die Wanderausstellung für Jugendliche "Trinklimit! Oder es wird peinlich" sowie das Audit Gesundheitsfördernede Schule - und Kita u.v.m.. Darüber hinaus ist die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung sowie die großen Arbeitsfelder „Gesund aufwachsen“, „Betriebliche Gesundheitsförderung“, "Gesundes Altern", Kommunale Gesundheitsförderung bei der SLfG angesiedelt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

jeweils in den Projekt- und Programmangeboten verzeichnet

Adresse:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG)
Könneritzstraße 5
01067 Dresden

Telefon:

0351 - 50 19 36 00

E-Mail:

post@slfg.de

Link:

www.slfg.de

Region:

Sachsen




Schlupfwinkel Weißwasser & Lausitzer Bildungsgesellschaft e.V.

Angebotsinhalt:

Schlupfwinkel ist ein freier Träger der Jugendhilfe hauptsächlich im Bereich der Hilfe zur Erziehung. Darüber hinaus ist Schlupfwinkel ein freier Bildungsträger mit Kindergarten-,Schul-, Beschäftigungs- und freizeitpädagogischen Projekten. Auch werden pädagogische Fortbildungen zum Thema Sexualität sowie sexueller Missbrauch für Schule und Hort angeboten.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Antje Schulz, Diana Mehmel

Adresse:

NetzwerkPROjekt
des Schlupfwinkel Weißwasser & Lausitzer Bildungsgesellschaft e.V.
Alte Bautzener Str. 84
02943 Boxberg/OL

Telefon:

035774/55651

E-Mail:

netzwerkProjekt@schlupfwinkel-weisswasser.de

Link:

http://www.schlupfwinkel-weisswasser.de/kontakt.html

Region:

Landkreis Bautzen, Landkreis Görlitz




Schulkino Dresden

Angebotsinhalt:

Das Schulkino Dresden hat es sich zum Ziel gemacht, Filmveranstaltungen als kulturelle Höhepunkte im Schulalltag zu organisieren. Projektangebote für Schulen wie z.B:Schulkinowochen oder Raus aus dem Klassenzimmer - Rein ins Leben! Schule und Kultur verbinden WISSEN ERLEBEN – SCHULE UNTERWEGS. Wissenserwerb, Kompetenzentwicklung und Persönlichkeitsentfaltung sind grundlegende Ziele, die der Sächsische Lehrplan für den fachübergreifenden Unterricht festlegt. Ausdrücklich werden darin außerschulische Lernorte hervorgehoben, an denen sich den Schülern neue Sichtweisen eröffnen, die unter Einbeziehung von Experten vertieft und bearbeitet werden können.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Schulkino Dresden
Forststr. 15
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 804 88 78

E-Mail:

kerstin.stahn@schauburg-dresden.de

Link:

www.schulkino.de

Region:

Sachsen




Schulmediation Leipzig

Angebotsinhalt:

Der Arbeitskreis Schulmediation Leipzig ist ein Zusammenschluss von Fachkräften aus verschiedenen Berufszweigen (Pädagogen, Erziehungswissenschaftler, Mediatoren, Systemischen Beratern, Verfahrensbeiständen) die sich für Mediation im Bildungs- und Erziehungsbereich stark machen.
Der Arbeitskreis ist Ansprechpartner für Fragen und Koordinator im Rahmen der Streithelferausbildung an Kitas, Grundschulen und Horteinrichtungen; der Streitschlichterausbildung ab Klasse 6 sowie der Lehrerfort- und weiterbildung und Pädagogischen Tage an Schulen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Dr. Monika Sternberg

Adresse:

Schulmediation Leipzig
Kapellenstraße 15
04315 Leipzig

Telefon:

0341 - 529 11 36

E-Mail:

info@schulmediation-leipzig.de

Link:

www.schulmediation-leipzig.de

Region:

Landkreis Leipzig, Landkreis Mittelsachsen, Landkreis Nordsachsen, Stadt Leipzig




Seniorpartner in School Sachsen e.V. (SiS)

Angebotsinhalt:

Die SiS ist eine ehrenamtlich tätige Organisation aktiver Seniorinnen und Senioren. Sie sind für ihre Tätigkeit in den Schulen ausgebildet. Sie helfen Schülerinnen und Schülern in der Schule Konflikte ge­walt­frei durch Mediation zu lösen. Die Seniorpartner sind ehrenamtlich im Zweier-Team jeweils an einem festen Wochentag in ihrer Schule. Sie leisten einen Beitrag zu den Themen Schulmediation, Bildungsbegleitung und Qualität. In Sachsen sind mehrere Regionalgruppen tätig.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Wolfgang Engel (Vorstand Landesverband Sachsen)

Adresse:

Seniorpartner in School - Landesverband Sachsen e.V.
Beskidenstraße 1
01326 Dresden

Telefon:

0351-3128332 / 0173 6372844

E-Mail:

info@sis-sachsen.de

Link:

www.sis-sachsen.de

Region:

Sachsen




Shukura - Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen -

Angebotsinhalt:

Themen der Angebote für Kinder und Jugendliche können sein: "Mein Körper gehört mir" - ein Workshop-Programm für Kl. 3/4, "Respekt - dein Körper gehört dir!" - ein Workshop-Programm für Kl. 5/6 oder die Theaterveranstaltung "Hau ab du Angst" für Kl. 2-4.
Für Fachkräfte und Eltern steht ein umfassendes Angebot von Erkennen, Handeln, Vorbeugen und weiteren Themen zur Verfügung, welche mit Detailinformationen auf der Website abzurufen sind.
ACHTUNG:Für Dresdner Schulen ist das kommende Schuljahr 2019/2020 bereits ausgebucht!!!

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Heike Mann (Teamleiterin)

Adresse:

Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen
Königsbrücker Straße 62
01099 Dresden

Telefon:

0351 - 479 44 44

E-Mail:

info22@awo-kiju.de

Link:

www.awo-shukura.de

Region:

Stadt Dresden




Techniker Krankenkasse

Angebotsinhalt:

Sie arbeiten in einer Schule und haben eine Idee, wie Sie alle Kollegen, Kinder und Eltern mit einem Projekt zu gesünderem Leben motivieren? Sie wollen, dass Ihre Schule sich zu einer „Gesunden Schule“ entwickelt? Die TK möchte Sie dabei unterstützen und Ihr Projekt fördern. Voraussetzung ist, dass Ihr Projekt in der Schule ganzheitlich und umfassend ansetzt.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

Techniker Krankenkasse
Stichwort Gesunde Schule
Postfach 602740
22237 Hamburg

Telefon:

040 - 288 08 59 17

E-Mail:

Gesundeschule@tk.de

Link:

www.tk.de/tk/vorsorge-und-frueherkennen/gesunde-lebenswelten/gesunde-schule/39340

Region:

Deutschland




Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen e.V (TPZ)

Angebotsinhalt:

Das TPZ versteht sich als praxisorientierte Begegnungs- und Beratungsstätte für Spiel- und Theaterpädagogik. Im Mittelpunkt stehen die ästhetisch-kulturelle Bildung und das soziale Lernen. Vielfältige Angebote im Rahmen von Ganztagesangeboten und Schulprojekten: Fort- und Weiterbildung von Pädagogen, Worksshops (z.B. Thema Pubertät, Mobbing, Anders-Sein), Beratung sowie Durchführung von Projekten und Ideen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Walter Henckel

Adresse:

Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen e.V.
im Theaterhaus Rudi
Fechnerstr. 2a
01139 Dresden

Telefon:

0351 - 422 54 10

E-Mail:

mail@tpz-sachsen.de

Link:

www.tpz-sachsen.de

Region:

Sachsen




Theaterspiel

Angebotsinhalt:

Theaterspiel ist ein mobiles Theater mit Sitz in Witten, NRW. Mit mehr als zehn Produktionen tourt theaterspiel durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und spielt für Menschen aller Generationen. Das Team erreicht mit rund 250 Aufführungen jedes Jahr etwa 35.000 Menschen.

Kinder und Jugendliche machen einen großen Teil des Publikums aus. Die Bühne von theaterspiel, sie steht im Alltag in der Turnhalle, dem Gemeindesaal, dem Pausenraum, der Moschee, dem Aufenthaltsraum eines Gefängnisses, unter freiem Himmel oder manchmal auch im Theater.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Beate Albrecht

Adresse:

Theaterspiel
Annenstrasse 3
58453 Witten

Telefon:

02302 - 88 84 46

E-Mail:

info@theater-spiel.de

Link:

www.theater-spiel.de

Region:

Deutschland




Unfallkasse Sachsen

Angebotsinhalt:

Die Unfallkasse Sachsen bietet jedes Jahr unter dem Stichwort Unfallverhütung in Schulen ein breites Spektrum an Lehrerfortbildungen. Dies betrifft besonders die Themenfelder Gewaltprävention, Suchtprävention, Psychische und Physische Gesundheit. Die Teilnahme an den Seminaren ist für Beschäftigte der bei der Unfallkasse Sachsen versicherten Unternehmen kostenfrei.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Anett Rodig

Adresse:

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

Telefon:

03521 - 72 43 18

E-Mail:

seminar@unfallkassesachsen.com

Link:

www.unfallkassesachsen.de/service/seminar-angebot/?jahr=2013

Region:

Sachsen




Verein für Aktivität und Prävention (VAP) e.V. - Gewaltpräventionszentrum

Angebotsinhalt:

Die Angebote des VAP e.V. beschäftigen sich mit dem Training der Interaktion, des Verhaltens sowie des Umgangs mit Konflikten und verschiedenen Aggressionen bzw. eigener/fremder Agressivität. Der Verein bietet eine vielfältige Palette von Projektformen an, darunter sind Projekttage, AG´s, Intensivkurse, Weiterbildungen, Pädagogische Tage, Vorträge und Coachings. Die Angebote richten sich an Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen, Berufsschulen, Lehrer und Pädagogen sowie Jugend- und Sozialeinrichtungen. Die Referenten sind ausgebildete Gewaltpräventionstrainer oder Diplomsozialpädagogen. Es gibt die Möglichkeit ein umfangreiches Informationspaket mit detaillierten Konzepten und Programmen kostenfrei zu bestellen.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Torsten Badstübner

Adresse:

VAP e.V. (Projektleitung & Trainingszentrum)
Wettiner Straße 38
08280 Aue
----
VAP e.V. (Verwaltung & Trainingszentrum) Käthe-Kollwitz-Str. 79
01309 Dresden

Telefon:

03771 - 72 12 88 (Aue) 0172 - 325 89 42 (Dresden)

E-Mail:

info@aktiv-gegen-gewalt.de

Link:

www.gewaltpraeventionszentrum.de

Region:

Sachsen




Wildwasser e.V. - Beratungsstellen in Sachsen

Angebotsinhalt:

Wildwasser wendet sich vor allem an Mädchen und Frauen, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind.
Hier findet Ihr Kontaktinformationen der Beratungsstellen in Sachsen.Diese sind: WILDWASSER Chemnitz, Erzgebirge und Umland e. V., Anonyme Mädchenzuflucht in Dresden, Ausweg - Beratungsstelle gegen familiale Gewalt und sexuellen Missbrauch in Dresden, CJD Mädchenwohngemeinschaft/Mädchenzuflucht in Freiberg und Wildwasser Zwickauer Land e.V. in Zwickau.

Empfehlung für:

Ansprechpartner:

Adresse:

je nach Region

Telefon:

E-Mail:

info@wildwasser.de

Link:

www.wildwasser.de

Region:

Sachsen


NACH OBEN

entwickelt und umgesetzt durch:

LSJ-Sachsen